RTL II entlässt Programmdirektor Axel Kühn (Update)

    Sender zieht personelle Konsequenzen

    Michael Brandes – 30.12.2008

    RTL II entlässt Programmdirektor Axel Kühn (Update) – Sender zieht personelle Konsequenzen

    Nach Informationen der Internetseite „DWDL“ hat sich RTL II mit sofortiger Wirkung von seinem Programmdirektor Axel Kühn getrennt. Der Sender hat diese Meldung bislang jedoch nicht offiziell bestätigt.

    Für RTL II läuft die bisherige TV-Saison katastrophal: Etliche Formate wurden wegen schwacher Quoten vorzeitig abgesetzt, darunter die umstrittene Show „Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ (fernsehserien.de berichtete), die Serie „Flash Gordon“ (fernsehserien.de berichtete) und Dokusoaps wie „Willkommen in der Nachbarschaft“ (fernsehserien.de berichtete). Die intensiv beworbenen Serien „Dexter“ und „Californication“ brachten zwar Qualitätsware in das Programm des Senders, floppten aber ebenfalls.

    Die schlechten Quoten des RTL II-Aushängeschilds „Big Brother“ sind dem Programmdirektor nun offenbar endgültig zum Verhängnis geworden: Die Anfang Dezember gestartete neunte Staffel wirkt schlecht vorbereitet und wurde zum Start kaum beworben (fernsehserien.de berichtete). Zeitweise fielen die Quoten sogar unter den Senderschnitt. Im Vergleich zur relativ erfolgreichen Vorgängerstaffel hat „Big Brother“ fast die Hälfte seines Publikums verloren.

    Update
    Am späten Nachmittag bestätigte RTL II den Abgang. Seine Aufgaben sollen übergangsweise von RTL II-Chefredakteur Jürgen Ohls übernommen werden, der direkt an den Geschäftsführer Jochen Starke berichten wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Das Problem von RTL II ist, das das grundlegende Konzept, der rote Faden durchs Programm fehlt.
      Anstatt den Zuschauer abzuholen und mitzunehmen, wird das Programm in zahllose Inseln zerpflückt.
      Statt eines Zentralstudios aus dem heraus das Programm sichtbar gestaltet und durchmoderiert wird, kommen zusammenhangslos irgendwelche wahllos von Werbung durchsetzte Programmfetzen.
      In amerikansichen Sendern wird Werbung in der jeweiligen Sendung strategisch geplant und gesetzt bei RTL II macht das eher der Zufallsgenerator.
      • am via tvforen.de

        RTL 2 soll wieder so werden, wie er am Anfang war. 1993 bis 1996
    • am via tvforen.de

      Manchmal kann man aber auch nur am Publikum zweifeln, das Spitzen-Fernsehen wie "Dexter" und "Californication" nicht annimmt.
      Allerdings erwartet man solche Perlen natürlich nicht unbedingt in so einem Proll-Kanal.
      • am via tvforen.de

        Blondino schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Allerdings erwartet man solche Perlen natürlich
        > nicht unbedingt in so einem Proll-Kanal.

        Das eigentliche Problem ist, dass viele Zuschauer den Sender einfach als "Proll-Kanal" oder sonstwas abstempeln, ist das wirklich nötig? Klar kommt auf RTL2 ne Menge Müll, aber den gibt es überall, sogar auf den ÖRs wimmelt es nur so vor niveauloser Scheiße. Ich entscheide nach Sendungen, nicht nach Sender, ob was gutes auf RTL2 oder arte kommt ist mir völlig egal, daher verpasse ich auch nichts, da ich Sachen nicht ignoriere, nur weil sie in der TV Zeitschrift in ignorierten Ätzsender Spalte stehen.
      • am via tvforen.de

        Ich fühle mich nur dort Wohl,wo es mir gefällt.
        In kahlen Wohnzimmern oder bei unfreundlichen Hausherren werde ich nicht lange bleiben.
        So ist das auch mit den TV Sendern.

        Die Wissen nur noch nicht welch Potenzial in Zuscherservice steckt,oder beachten es einfach nicht.
        Tele 5 hat seinen guten Ruf der 90er seit 2002 kontinuierlich Ruiniert.
        Jetzt haben sie ein besseres Programm,nur keiner bemerkts mehr."Schrottsender"
        Sat.1 braucht kein power by Emotion und liebt dich bla schwall.
        Das Design der frühen 90er war heimelig-familiär/warm und doch auch klar und geordnet.
        So konnte Glücksrad und Star Wars nebenher laufen ohne sich zu Stören.

        Heute ist alles nur noch Bunt und durcheinander,ohne Ruhe zum nächsten Programmpunkt.
        Nach Höhepunkten brauchts aber Pausen...der Zuschauer muss sich wohl fühlen und überraschen lassen dürfen.heute weiß man was kommt.Das war in der frühen Phase des Privat TV anders.
        Deswegen wars so beliebt.Da kamen schon mal Cartoons an Weihnachten bis kurz vor 20 Uhr auf Tele5...

        Ich hab mir lieber die Pausenfilmchen bei ZDF Doku angesehen als ins nächste Event zu zappen.
        Jetzt gibt es sie nicht mehr.

        Und nochwas liebe TV Bosse-Ihr könnt so schnell ins nächste Programm oder in die Werbung wie ihr wollt-ich bin dann mal weg!
    • am via tvforen.de

      Irgendwie erinnert das an die Trainer-Entlassungen in der Bundesliga. Ob RTL2 jetzt noch an Big Brother festhält? Bei vorzeitigem Abbruch wäre das ja eine echte Kettenreaktion: Programmplätze auf RTL2 werden leer, der Premiere Kanal muß eingestellt werden, die Whs auf VIVA ebenso...
      • am via tvforen.de

        Pilch schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > Ob RTL2 jetzt noch an Big
        > Brother festhält? Bei vorzeitigem Abbruch wäre
        > das ja eine echte Kettenreaktion

        Hoffentlich war das die letzte Staffel. Vorzeitig abbrechen ? Mehr als unwahrscheinlich, jetzt sitzen diese Halbaffen doch schon im BigBrother-Zoo und wollen auch bestaunt werden.
    • am via tvforen.de

      Für RTL II läuft die bisherige TV-Saison katastrophal: Etliche Formate wurden wegen schwacher Quoten vorzeitig abgesetzt

      RTL 2 muß sich doch nicht wundern, das immer weniger Leute das Program anschauen wollen. Mal abgesehen von der "Qualität" diverser Formate, wer wegen des Tanzes um das "Goldene (Quoten)Kalb" am laufenden Meter Serien absetzt, oder bestenfalls auf unatraktive Sendeplätze verschiebt, der vergrault auf dauer seine Zuschauer.
      • am via tvforen.de

        Hoffentlich nimmt der neue Programmdirektor dann wenigstens Battlestar Galactica wieder ins Programm. Die 3. Staffel ist hier ja immernoch nicht gelaufen.

        Vielleicht könnte man den Programmdirektor von Kabel 1 auch entlassen, statt billiger Eigenproduktionen würde ich gerne endlich mal die 2. Staffel Live on Mars sehen wollen. Aber das werden wohl wunschträume bleiben.
        • am via tvforen.de

          Ohmgesicht schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Hoffentlich nimmt der neue Programmdirektor dann
          > wenigstens Battlestar Galactica wieder ins
          > Programm. Die 3. Staffel ist hier ja immernoch
          > nicht gelaufen.

          Die dritte Staffel von Battlestar Galactica soll laut gestriger Auskunft von Quotenmeter.de (http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=32241&p3=) ab 18. Februar um 22:05 ausgestrahlt werden.
      • am via tvforen.de

        Wenn der Sender schon Big Brother als Aushängeschild benutzt!
        • am via tvforen.de

          Da gab es einen Programmdirektor? Interessant.

          Allerdings dürfte das Programm alleine nicht verantwortlich für die Mistquoten sein. Ich meine, da ist noch die Sache mit wirklich unpassenden Werbepausen, den bestenfalls zufälligen Reihenfolge der Ausstrahlung von Serien und zum Teil doch recht idiotischen Sendeplätzen.

          Das Ganze dann auch noch mit Endloswiederholungen von Serien, die echt alle schon hundert mal gesehen haben...

          Wie dem auch sei, es kann nur besser werden.
          • am via tvforen.de

            Anarky schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Da gab es einen Programmdirektor? Interessant.

            Da gab es ein Programm? Noch interessanter :o)
          • am via tvforen.de

            Also mich stören Wiederholungen nur bedingt, so lange sie neue Folgen auch wirklich komplett durchziehen. Der SciFi Abend am Mittwoch ist bei mir jedenfalls schon seit Jahren Pflicht. Den möchte ich nicht mehr missen, vor allem wegen Stargate.

        weitere Meldungen