Robin Tunney („The Mentalist“) übernimmt die Hauptrolle in „The Fix“

    ABC-Pilot nach Idee der Staatsanwältin aus dem O.J.-Simpson-Prozess

    Robin Tunney ("The Mentalist") übernimmt die Hauptrolle in "The Fix" – ABC-Pilot nach Idee der Staatsanwältin aus dem O.J.-Simpson-Prozess – Bild: CBS
    Robin Tunney als Teresa Lisbon in „The Mentalist“

    Die als Teresa Lisbon in „The Mentalist“ bekannt gewordene Robin Tunney plant ihre TV-Rückkehr und hat die zentrale Hauptrolle im Anwalts-Thriller „The Fix“ von ABC angenommen. Die Serie ist inspiriert von den Erlebnissen von Marcia Clark, der Staatsanwältin im Mordprozess gegen O.J. Simpson, aus dem der des Mordes an seiner Frau und einer weiteren Person verdächtigte Ex-Footballer mit einem Freispruch hervorging. Später wurde er in einem Zivilprozess für die Tat zu Schadensersatz verurteilt. Die männliche Hauptrolle in dem Projekt ist an Adam Rayner („Tyrant“) gegangen. Kürzlich wurde auch Marc Blucas („Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens“) für den Serienpiloten verpflichtet.

    Im Zentrum von „The Fix“ steht die frühere Staatsanwältin Maya Travis aus Los Angeles. Die hat acht Jahre vor Handlungsbeginn den prestigeträchtigsten und längsten Fall ihrer Karriere schmachvoll verloren: Die Jury befand den eines Doppelmordes verdächtigen Oscar-Gewinner Sevvy Johnson für unschuldig, obwohl die Öffentlichkeit von seiner Schuld überzeugt war. Entsprechend wurde sie von der Presse durch den Wolf gedreht.

    So zog sich Maya aus der Öffentlichkeit und Los Angeles zurück und ging ins ländliche Oregon. Dort betreibt sie mit Riv (Marc Blucas) eine Farm. Doch nun ist Johnson erneut eines Mordes verdächtig.

    Adam Rayner hat den Part als Andre übernommen, der damals im ersten Prozess gegen Johnson im Schatten von Maya gearbeitet hatte („second chair“). Früher hatte es zwischen Maya und Andre geknistert. Er blieb jedoch nach dem verlorenen Prozess bei der Staatsanwaltschaft und in Los Angeles, hat geheiratet. Als Johnson nun des Mordes an seiner aktuellen Lebensgefährtin beschuldigt wird, sucht Andre Maya auf, um sie zur Rückkehr nach L.A. zu bewegen, so dass sie die zweite Chance nutzen kann, Johnson einen Mord nachzuweisen.

    Bereits zuvor engagiert worden waren Merrin Dungey als Christine Jane „CJ „ Bernstein, die damalige Ermittlerin der Staatsanwaltschaft und Mayas Vertraute; Breckin Meyer als führender Staatsanwalt Charles Wiest; Mouzam Makkar als Loni Cho, die jetzt die Anklage gegen Johnson in dem neuen Fall anführt; Scott Cohen als Strafverteidiger Ezra Wolf, der bereits damals Johnson aggressiv verteidigte und nun erneut in den Ring für ihn steigt; Alex Saxon („The Fosters“) als Gabriel Johnson (zu der Rolle wurde noch keine Beschreibung bekannt, der Name der Figur und das Alter des Darstellers lassen jedoch vermuten, dass er Sevvy Johnsons Sohn sein könnte).

    Die Arbeit und das Leben von Marcia Clark wurden zuletzt durch die erste Staffel der FX-Serie „American Crime Story“ und die Emmy-prämierte Darstellung der Figur durch Sarah Paulson wieder populär. Das Produzentenduo Elizabeth Craft und Sarah Fain („Marvel’s Agent Carter“) half Clark, das Pilot-Drehbuch zu schreiben.

    13.03.2018, 10:14 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen