„Ripper Street“: Vierte Staffel als Deutschlandpremiere bei RTL Crime

    Neue Fälle für Reid und die H Division im März

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 26.01.2017, 11:08 Uhr

    „Ripper Street“ – Bild: RTL Crime
    „Ripper Street“

    RTL Crime schickt Detective Inspector Edmund Reid und sein Team in die nächste Runde. Ab dem 24. März strahlt der Pay-TV-Sender die vierte Staffel von „Ripper Street“ als Deutschlandpremiere aus. Sechs neue Folgen sind immer freitags um 20.15 Uhr zu sehen. Die Staffel beginnt mit einer zweistündigen Spezial-Episode.

    Drei Jahre sind seit dem verhängnisvollen Zugunglück auf der Leman Street vergangen. Edmund Reid (Matthew Macfadyen) sieht sich gezwungen, nach Whitechapel zurückzukehren, um in einem persönlichen Fall zu ermitteln, doch die Differenzen zu seinem damaligen Partner Bennet Drake (Jerome Flynn), der inzwischen die H Divison leitet, stehen ihm dabei im Weg. Die Arbeit des Teams wird zudem durch die Situation von Captain Homer Jackson (Adam Rothenberg) belastet. Seine Frau Long Susan (MyAnna Buring) wartet als Komplizin bei der Herbeiführung des Zugunglücks im Gefängnis auf ihre Hinrichtung.

    Inzwischen ist „Ripper Street“ mit der fünften Staffel zu Ende gegangen. Amazon UK veröffentlichte die sechs letzten Episoden im vergangenen Oktober. In Deutschland sind bislang leider lediglich die ersten drei Staffeln via Amazon Prime abrufbar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen