„Ray Donovan“: Liev Schreiber befürchtet Serien-Aus

    Showtime entscheidet „in den nächsten Wochen“ über eine Fortsetzung

    Ralf Döbele – 22.01.2020, 11:44 Uhr

    Liev Schreiber als „Ray Donovan“

    Erst am vergangenen Sonntag ist die siebte Staffel von „Ray Donovan“ auf Showtime zu Ende gegangen. Doch wie sieht die Zukunft des erfolgreichen Dramas bei dem US-Bezahlsender aus? Während Showtime-Präsident Gary Levine Andeutungen über eine achte Staffel machte, befürchtet Hauptdarsteller Liev Schreiber wohl sogar, dass es dazu nicht mehr kommen könnte.

    Am Dienstag wandte sich der Schauspieler auf Instagram an seine Fans und sagte ihnen recht deutlich, dass sie sich sofort an Showtime wenden sollten, falls sie noch weitere Folgen von „Ray Donovan“ sehen wollen: „Ich weiß, die große Frage bei allen ist, ob es eine achte Staffel geben wird. Die Wahrheit ist, es liegt in der Hand des Senders. Falls ihr also mehr wollt, wendet euch an sie über @showtime, @raydonovan und @CBS und lasst sie wissen, was ihr wollt. So oder so war es ein wunderbarer Ritt und wir haben euch allen dafür zu danken.“


    Dies hört sich beinahe nach einer vorsorglichen Verabschiedung an, sollte „Ray Donovan“ eben nicht für ein achtes Jahr zurückkehren. Zuvor hatte sich Showtime-Präsident Gary Levine im Rahmen der TCA Winter Press Tour wie folgt zur Zukunft der Serie geäußert: „Ich denke, ‚Ray Donovan‘ nähert sich dem Ende. Wir haben immer über sieben oder acht Staffeln gesprochen. Bis jetzt ist nichts entschieden, aber es liegt nahe anzunehmen, dass wir auf das Ende zugehen.“ Levine bestätigte außerdem, dass Showtime in den nächsten Wochen über ein achtes Jahr entscheiden werde.

    Die Handlung von „Ray Donovan“ verlagerte sich bereits mit Staffel sechs von Los Angeles nach New York, wo Ray (Liev Schreiber) den Wahlkampf von Anita Novak (Lola Glaudini) um das Amt der Bürgermeisterin retten musste. Zugleich wurde er durch den Polizisten Mac McGrat (Domenick Lombardozzi) in die korrupten Machenschaften innerhalb des NYPD verstrickt. Zu Beginn des siebten Jahres taucht der abgetrennte Kopf eines Polizisten auf. Die Donovans werden in den Mordfall verwickelt, wodurch Ray fürchtet, dass seine Therapie auffliegen könnte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      So ein verdammter Mist!!! Mensch, die solklen sich einen Ruck geben und wenigstens eine letzte, finale, 8. Staffel durch ziehen!
        hier antworten

      weitere Meldungen