„Prost Mortem“: Kneipenkrimi-Serie als deutsch-österreichische Koproduktion

    Simon Schwarz und Elke Winkens in neuer Puls 4-/13th-Street-Serie

    "Prost Mortem": Kneipenkrimi-Serie als deutsch-österreichische Koproduktion – Simon Schwarz und Elke Winkens in neuer Puls 4-/13th-Street-Serie – Bild: Puls 4/13th Street/Felix Vratny
    Drehstart zum Kneipenkrimi „Prost Mortem“

    In jüngster Zeit kommt es immer wieder zu überraschenden Kooperationen zwischen TV-Sendern. Nun hat der österreichische Privatsender Puls 4 eine Zusammenarbeit mit dem deutschen Pay-TV-Kanal 13th Street angekündigt, um gemeinsam die Crime-Serie „Prost Mortem – Die letzte Runde“ zu produzieren. In den Hauptrollen werden unter anderem Simon Schwarz und Elke Winkens zu sehen sein.

    „Prost Mortem“ wird als klassischer, schwarzhumoriger Krimi in modernem Gewand beschrieben, der auf verschiedenen Zeitebenen spielt und die Schlinge um die Täterfrage immer enger zieht. Im Mittelpunkt der vier horizontal erzählten Episoden steht die resolute Wirtin Gitti (Doris Kunstmann), die den Mord an ihrem Ehemann auf eigene Faust aufklären will. Jeder der Gäste, die in der Todesnacht in ihrer Kneipe waren, kommt als Täter in Frage: Gitti lädt alle – vom Stammgast bis zur Kellnerin – zu einer letzten Runde in ihr Lokal ein, um so den Schuldigen am Tod ihres Mannes ausfindig zu machen.

    Der weitere Cast besteht aus Werner Prinz, Timur Bartels und Janina Fautz. Michael Podogil, Schüler von Regielegende Michael Haneke, inszeniert alle Folgen und schrieb mit Matthias Writze auch die Drehbücher. Als Produktionsfirma steht DOR Film mit Danny Krausz als Produzent hinter der Serie. Als Executive Producer sind Stefanie Groiss-Horowitz (Puls 4), Karin Schrader (NBCUniversal) und Markus Andorfer für die Produktion verantwortlich.

    „Prost Mortem wird eines der Highlights in unserem diesjährigen Weihnachtsprogramm. Mit Simon Schwarz und Doris Kunstmann hat das Projekt zwei starke Hauptfiguren, die den typisch österreichischen schwarzen Humor dieser Geschichte perfekt beherrschen. Ein junges engagiertes Team rund um Regietalent Michael Podogil setzt das Projekt mit großer Leidenschaft um“, so Puls 4-Senderchefin Stefanie Groiss-Horowitz. „Wir suchen immer nach neuen Allianzen und Kooperationen um unserem Publikum verlässlich bestes Programm zu bieten. Ich freu mich sehr, dass wir gemeinsam mit unseren starken Partnern NBCU und DOR Film nun so eine Zusammenarbeit präsentieren können.“

    Die Dreharbeiten haben am heutigen 11. März in Wien begonnen. Die TV-Premiere von „Prost Mortem – Die letzte Runde“ ist für Ende 2019 geplant – zunächst bei 13th Street und kurz darauf bei Puls 4.

    11.03.2019, 13:31 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen