ProSieben verlängert Lizenz für „Germany’s Next Topmodel“ langfristig

    Heidi Klums Mädchen können weiter laufen

    Bernd Krannich – 12.04.2017, 16:23 Uhr

    Die Jury der zwölften Staffel von „Germany’s Next Topmodel“: Heidi Klum (M.) umgeben von Michael Michalsky (l.) und Thomas Hayo (r.)

    Und die Mädchen laufen und laufen und laufen: Staffel zwölf von „Germany’s Next Topmodel“ wird nicht die letzte sein. Wie Variety meldet, hat sich die ProSiebenSat.1-Gruppe gleich für mehrere neue Staffeln bei Rechtehalter CBS Studios International die deutsche Lizenz gesichert. Die Formatidee wurde seinerzeit von Tyra Banks für „America’s Next Top Model“ entwickelt. Dieses Format lief anfangs bei der damaligen CBS-Tochter UPN, wechselte zu dessen Nachfolger The CW und wurde nach 22 Staffeln dort beendet. Aktuell wird eine 24. Staffel beim Sender VH-1 vorbereitet (fernsehserien.de berichtete).

    Bis Staffel 24 wäre es in Deutschland noch ein Weilchen. Wie viele neue Staffeln sich ProSiebenSat.1 gesichert hat, wurde bisher nicht enthüllt, ebenso wurden keine Angaben über den Wert des Deals gemacht.

    Seit dem Start im Jahr 2006 hat sich „Germany’s Next Topmodel“ zu einer festen Show-Größe bei ProSieben entwickelt. Das deutsche Gesicht des Formats ist Supermodel Heidi Klum. Seit Staffel sechs ist Thomas Hayo als Jury-Mitglied an Bord, seit Staffel elf komplettiert Fashion Designer Michael Michalsky das Jury-Trio.

    Aktuell läuft die zwölfte Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ auf ProSieben immer am Donnerstagabend. Auch wenn das Format seine quotenstärksten Zeiten schon hinter sich hat, gehört das Show-Format immer noch zu den Aushängeschildern des Senders.

    Zuletzt 2015 bestätigte die Kommission für Jugendschutz der Landesmedienanstalten dem nicht unumstrittenen „GNTM“, dass sie mit der nachdrücklichen Darstellung des krassen Schlankheitsideals für Models nicht gegen geltende Jugendschutzbestimmungen verstoße.

    Für CBS und seine Tochter CBS Studios International hat sich das „Top Model“-Franchise als ausgesprochen lukrativ erwiesen: Es konnte weltweit an mehr als 100 Sender verkauft werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Oh nein, leider zu spät für einen Aprilscherz
      • am via tvforen.demelden

        UNFASSBAR !!!
        • (geb. 1962) am melden

          wann wird dieser Unsinn endlich abgeschaft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
            hier antworten

          weitere Meldungen