Programmänderung: „Lenßen übernimmt“ den Sat.1-Vorabend

    Neues Sat.1 Spezial zur „Preisexplosion in Deutschland“ angekündigt

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 25.08.2022, 13:01 Uhr

    „Lenßen übernimmt“: Sarah Grüner, Ingo Lenßen und Ben Handke (v. l. n. r.) – Bild: Sat.1/Richard Hübner
    „Lenßen übernimmt“: Sarah Grüner, Ingo Lenßen und Ben Handke (v. l. n. r.)

    Der Sat.1-Vorabend gleicht weiterhin einem Trümmerhaufen, insbesondere in der Zeit zwischen 18 und 20 Uhr gelingt es dem Sender seit Jahren nicht, auf annehmbare Reichweiten und Quoten zu kommen. Daher nimmt Sat.1 mal wieder eine Veränderung vor, die allerdings lediglich eine Übergangslösung sein kann: Ab der nächsten Woche fliegt die Scripted Reality „K11 – Die neuen Fälle“ aus dem Programm, stattdessen werden zwischen 18 und 19 Uhr zwei weitere Folgen von „Lenßen übernimmt“ gezeigt.

    Somit sind fortan ab 17 Uhr gleich vier Folgen des gescripteten Formats mit Ingo Lenßen am Stück zu sehen. Das reißt quotentechnisch zwar auch keine Bäume aus, läuft aber immerhin etwas besser läuft als „K11“, wo zuletzt nur noch viel zu geringe Zielgruppen-Marktanteile zwischen drei und sechs Prozent erreicht wurden. Alle Hoffnung von Sat.1 liegt ohnehin auf der im Winter startenden dreistündigen Live-Sendung „Volles Haus!“ – dann will sich der Sender von sämtlichen Scripted-Realitys im Programm trennen (fernsehserien.de berichtete). Das viel größere Problem um 19 Uhr lässt der Bällchensender dagegen unangetastet: Auch weiterhin soll dort die glücklose Kochshow „Doppelt kocht besser“ gezeigt werden, die bei mauen Werten zwischen drei und vier Prozent herumkrebst.

    Auch zur Primetime kündigt Sat.1 eine Programmänderung an: Am 1. September wird die nächste Ausgabe der neuen Marke „Sat.1 Spezial“ gezeigt – und erneut widmet sich der Sender der „Preisexplosion in Deutschland“, diesmal mit einem „großen Haushaltsexperiment“. Es sollen Antworten auf brennende Fragen wie „Was kann ich jetzt noch machen, um meine Familie und mich bestmöglich auf den harten Winter vorzubereiten?“ oder „Wie kann ich meine Strom- und Gasrechnung noch bezahlen?“ gegeben werden.

    Im großen Verbrauchstest stehen die größten Stromfresser im Haushalt auf dem Prüfstand: Welche Heizalternativen funktionieren am besten – und sind am günstigsten? Für wen lohnt sich die Anschaffung eines energieeffizienten Kühlschrankes? Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und weitere Spitzenpolitiker beziehen Stellung zu den unaufhörlich explodierenden Lebenshaltungskosten. Moderator Matthias Killing begrüßt in der Live-Sendung außerdem Regina Halmich, Ex-Boxweltmeisterin und ehrenamtliche Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerks, The Pioneer-Chefredakteur Michael Bröcker, Unternehmer Jens Hilbert sowie Schuldnerberaterin Vanessa Lehmann.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1976) am

      K11 war und ist die einzige scripted Reality Sendung die halbwegs zieht, doch was erwartet Sat1 wenn Sie ewig und drei Tage die Folgen in Dauerschleife und zum Teil der dritten Wiederholung zeigen.

      Die Leute lassen sich einfach nicht mehr verarschen und schalten auf Alternativen.

      weitere Meldungen