„Pocher – gefährlich ehrlich!“: Neue Late-Night-Show wird im Eiltempo fortgesetzt

    Zehn neue Ausgaben mit Oliver und Amira Pocher

    Glenn Riedmeier – 10.06.2020, 15:17 Uhr

    Oliver und Amira Pocher

    Gute Nachrichten für alle Fans von Oliver Pocher. Nach der kurzen ersten Staffel seiner neuen Late-Night-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ hat RTL nun frühzeitig grünes Licht für eine Fortsetzung gegeben. Der Entertainer und Comedian wird schon sehr bald zurückkehren. Bereits kommende Woche am 18. Juni beginnt die zweite Staffel, die weiterhin donnerstags live um 23:10 Uhr ausgestrahlt wird. Insgesamt zehn weitere Ausgaben wird es geben – und damit mehr als doppelt so viel wie in der vierteiligen ersten Staffel.

    Oliver Pocher ist verdammt schlagfertig, unberechenbar in seinen Aktionen und manchmal provokant bis an die Schmerzgrenze. Sein Humor passt nicht auf jede Party, aber hervorragend ins Programm von RTL – und da geht der Spaß jetzt weiter, schreibt der Kölner Sender in der Pressemitteilung.

    Oliver Pocher kommentiert die Verlängerung wie folgt: Ich hatte die Wahl zwischen Urlaub zu Hause oder arbeiten und habe mich für den größeren Spaß entschieden! Weiterhin an Bord der Show bleibt auch Pochers Ehefrau Amira als Sidekick.

    Markus Küttner, RTL-Bereichsleiter Unterhaltung / Daytime: Eigentlich hatte ich mich auf einen ruhigeren Sommer gefreut … jetzt freue ich mich, dass es schon am 18.6. mit ‚gefährlich ehrlich‘ weitergeht. Und weil Olli uns in den ersten vier Folgen schon einiges an Nerven gekostet hat, machen wir jetzt direkt zehn Episoden. Ich bin sehr gespannt, was da auf uns zukommt.

    Weiterhin eine zentrale Rolle sollen in der Sendung die Aktivitäten von Influencern in den sozialen Netzwerken spielen, die von Pocher zuletzt scharf kritisiert wurden. Auch das als Rubrik zurückgekehrte „Rent a Pocher“ wird wieder dabei sein. Zudem wird es auch Studiogäste geben. Und nicht zuletzt soll auf aktuelle Themen eingegangen werden. Im Staffelfinale setzten Amira und Oliver Pocher ein starkes Zeichen gegen Rassismus, indem sie 8 Minuten und 46 Sekunden live in der Sendung schwiegen, um dem gewaltsamen Tod an dem US-Amerikaner George Floyd und der damit initiierten Protestbewegung #BlackLives Matter zu gedenken (fernsehserien.de berichtete).

    Die Quoten von „Pocher – gefährlich ehrlich!“ waren in der ersten Staffel wechselhaft und sehr vom Vorprogramm abhängig. Zwei Mal lief es mehr als ordentlich, als die Show im Anschluss an „Let’s Dance“ gezeigt wurde. Die anderen zwei Ausgaben liefen nach schwachen Serien-Wiederholungen von „Der Lehrer“ und „Doctor’s Diary“ und konnten dementsprechend wenig reißen. Da RTL für Pochers Late-Night-Show weiterhin am Sendeplatz am späten Donnerstagabend im Anschluss an die Serien festhält, ist nicht wirklich mit einem Aufschwung zu rechnen.

    Zusätzlich ist am 19. und 26. Juni jeweils um 20:15 Uhr die zweiteilige Dokureihe „Pocher & Papa auf Reisen“ zu sehen. Darin geht Oliver Pocher zusammen mit seinem Vater Gerd auf Reisen. Gemeinsam begeben sie sich auf einen Trip durch Länder, um bizarre Bräuche, seltsames Essen und fremde Sitten kennenzulernen. Nebenbei stellt die Reise die Beziehung zwischen den zwei Persönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, auf die Probe (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Auch wenn die ganze Youtuber Fanboys das anders sehen. Ich finde die beiden gut. :-p
        hier antworten
      • (geb. 1979) am melden

        Sein Humor passt nicht auf jede Party, aber hervorragend ins Programm von RTL


        Der hat Humor ?

        Das sagt alles über die Chefs dieses Senders !
        Außer den Nachrichten kannste auf dem Sender echt nix anschauen...
          hier antworten
        • am melden

          RTl und Humor = Wendler und Pocher.

          Ne. So tief sinke ich nicht das ich mir die Kasper antue.
            hier antworten
          • am melden

            Mir egal. Ich schaue seit 3 Jahren kein RTL mehr. Ich hasse Eigenproduktionen und was anderes zeigt RTL nicht mehr.
              hier antworten
            • am melden

              Dann kann er ja als Bezahlter Mobber weiter seinen Dreck raussabbeln. Sorry RTL ihr seit nicht mehr schaubar
                hier antworten
              • (geb. 1988) am melden

                Hat er so schnell neue Mobbingopfer gefunden, ja!? :/
                  hier antworten

                weitere Meldungen