Plasberg und Westermann verabschieden „Aktuelle Stunde“ aus Düsseldorf

    Legendäres Duo wiedervereint vor Umzug nach Köln

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 22.11.2019, 14:08 Uhr

    Christine Westermann und Frank Plasberg prägten viele Jahre die „Aktuelle Stunde“ – Bild: WDR/Screenshot
    Christine Westermann und Frank Plasberg prägten viele Jahre die „Aktuelle Stunde“

    Am morgigen Samstag (23. November) endet eine Ära: Zum letzten Mal kommt die „Aktuelle Stunde“ aus Düsseldorf. Dem seit 1983 existierenden WDR-Vorabendmagazin steht der Umzug nach Köln bevor – wo künftig der Großteil der aktuellen Berichterstattung des WDR sein Zentrum haben wird. Zum Abschied moderiert die letzte Folge aus Düsseldorf ein legendäres Duo: Frank Plasberg und Christine Westermann.

    Die beiden Journalisten prägten das Magazin über viele Jahre. Christine Westermann stieg bereits 1983 ein, Frank Plasberg folgte 1987. Zusammen moderierten sie die „Aktuelle Stunde“ bis ins Jahr 2002. In Erinnerung an die gemeinsame Zeit werden sie für die Abschiedssendung aus Düsseldorf wiedervereint. Dies kündigte Stefan Brandenburg, Leiter der WDR-Programmgruppe Aktuelles Fernsehen, via Twitter an:

    Als die „Aktuelle Stunde“ 1983 auf Sendung ging, wollte der WDR gezielt einen Kontrast zu den als trocken empfundenen Nachrichtenformaten der damaligen Zeit bieten. Der lockere Umgangston und die legere Kleiderordnung sorgte anfangs für Schlagzeilen und kam nicht in allen Kreisen gut an. Ursprünglich lief die Sendung einstündig ab 19 Uhr, inzwischen ist sie im 45-Minuten-Format um 18.45 Uhr zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      War ´ne schöne Sendung gestern.
      Und jetzt bin ich gespannt auf das neue Studio heute Abend.

      P.S.: Wann kommt eigentlich endlich eine Nachfolgerin für Asli? Oder machen sie nun zu fünft weiter?
      • am via tvforen.demelden

        Ich stelle mir die Zusammenarbeit mit Plasberg irgendwie grauenhaft vor ... .

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen