Patrick J. Adams kehrt noch einmal zu „Suits“ zurück

    Neue Hauptrolle als Astronaut in „The Right Stuff“-Miniserie

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.06.2019, 10:02 Uhr

    Patrick J. Adams in „Suits“ – Bild: USA Network
    Patrick J. Adams in „Suits“

    Patrick J. Adams kehrt noch ein letztes Mal zu „Suits“ zurück, plant aber auch bereits sein nächstes Serien-Kapitel. Für den National Geographic Channel spielt er eine der Hauptrollen in der Miniserie „The Right Stuff“, der Neuverfilmung des Raumfahrt-Klassikers „Der Stoff, aus dem die Helden sind“. Darin verkörpert er den legendären Astronauten John Glenn.

    Bei „Suits“ wird Adams in der fünften Episode der kommenden Staffel vor der Kamera stehen. Mike Ross ist darin in einen Fall involviert, durch den er zum Gegner von Harvey Specter (Gabriel Macht) und Samantha Wheeler (Katherine Heigl) wird. Dies ist aktuell der einzige, offiziell bestätigte Auftritt von Patrick J. Adams, allerdings stehen laut Deadline Hollywood auch die Chancen für einen Auftritt im Serienfinale nicht schlecht.

    Die neunte und letzte Staffel von „Suits“ wird zehn Episoden umfassen. Sie startet auf dem USA Network am 17. Juli. Darin versuchen Harvey und Donna (Sarah Rafferty), die richtige Balance für ihre Beziehung zu finden, während sie gemeinsam mit den Partnern Louis Litt (Rick Hoffman), Alex Williams (Dulé Hill) und Katrina Bennett (Amanda Schull) versuchen, den ramponierten Ruf der Kanzlei zu retten.

    „Der Stoff, aus dem die Helden sind“ kam 1983 ins Kino, zeichnet den Anfang des amerikanischen Raumfahrtprogramms nach und genießt bei Weltraum-Fans längst Kultstatus. In dem Film verkörperte Ed Harris den Astronauten John Glenn, der mit seinem Mercury-Flug am 20. Februar 1962 als erster US-Amerikaner die Erdumlaufbahn erreichte.

    Die neue Miniserie des National Geographic Channel basiert ebenfalls auf dem Bestseller „The Right Stuff“ von Tom Wolfe. John Glenn wird darin als Familienmensch und gefeierter Testpilot beschrieben, der als einziger der NASA-Astronauten bereits zuvor berühmt war. Zwischen ihm und Alan Shepard entbrennt ein erbitterter Wettstreit um die Möglichkeit, als erster Mensch ins All fliegen zu können.

    Die Handlung der Serie, die auf mehrere Staffeln angelegt ist, setzt während den ersten Überschallflügen in der Mojave-Wüste ein und will über mehrere Staffeln hinweg den Protagonisten bis zu den Mondlandungen des Apollo-Projekts folgen. Mark Lafferty („Castle Rock“) fungiert als Showrunner. Entwickelt wurde das Format von Leonardo DiCaprios Produktionsfirma Appian Way und Warner Horizon Scripted Television.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen