„Parks and Recreation“ endet nach siebter Staffel

    Auch „Parenthood“ geht nach Staffel 6 zu Ende

    Ralf Döbele – 11.05.2014, 21:32 Uhr

    „Parks and Recreation“

    Es ist offiziell: „Parks and Recreation“ wird nach der kommenden siebten Staffel eingestellt. Die letzte Staffel wird zudem erst zur Midseason, also frühestens im Januar 2015, auf Sendung gehen. Wie viele neue Episoden der Comedyserie mit Amy Poehler NBC bestellt hat, ist derzeit noch unklar.

    Auch das Familiendrama „Parenthood“ wird nach der kommenden Staffel enden. Nach schwierigen Verhandlungen mit den Hauptdarstellern, haben sich nun alle Beteiligten praktisch in letzter Minute auf ein verkürztes sechstes Jahr mit 13 Episoden geeignet. Produzenten und Darsteller mussten für die Verlängerung Gehaltskürzungen in Kauf nehmen. Außerdem war zuletzt unklar, ob alle Schauspieler auch in sämtlichen Episoden der Staffel zu sehen sein werden.

    Obwohl die Serie von „Friday Night Lights“-Produzent Jason Katims stets von Kritikern hochgelobt wurde, war sie nie ein wirklicher Zuschauermagnet für NBC. Auch der internationale Marktwert hielt sich in Grenzen, so dass die Fans jedes Jahr um eine Fortsetzung zittern mussten. Auftrieb erhielt die Serie durch einen lukrativen Streaming-Deal mit Netflix und durch starke Quotenzugewinne beim zeitversetzten Ansehen via Online-Plattformen und Festplattenrekordern.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Eine deutsche Komplettbox von "Parks and Recreation". Wie viele Ziegen und Lämmer muss ich wohl dafür opfern?
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen