Paramount+ bringt „Germany Shore“ mit nach Deutschland

    Zweite Staffel für deutschsprachigen „Jersey Shore“-Ableger

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.11.2022, 16:43 Uhr

    Paramount+ bringt "Germany Shore" mit nach Deutschland – Zweite Staffel für deutschsprachigen "Jersey Shore"-Ableger – Bild: Paramount+

    Im Vorfeld des Deutschlandstartes von Paramount+ am 8. Dezember hat der Streamingdienst überraschend angekündigt, die Realityserie „Germany Shore“ zu zeigen.

    Das ist insofern ungewöhnlich, als dass das Format in einer ersten Staffel noch unter dem Titel „Reality Shore“ lief und diese erste Staffel ihre deutsche Streaming-Premiere noch bei Joyn Plus+ hatte (die Auftaktfolgen waren auch vor der Bezahlschranke zu sehen).

    Staffel zwei beginnt am 15. Dezember mit der Veröffentlichung. Wöchentlich werden Doppelfolgen freigeschaltet, die Reality-“Stars“ im sonnigen Kroatien zeigten, die ebenso hart feiern wie sie sich zoffen und durch verrückte Challanges einerseits an persönliche Grenzen gebracht werden und dadurch andererseits zu einer eingeschworenen Familie werden sollen. Paramount+ verspricht jede Menge Zündstoff und große Gefühle.

    Mit dem Erfolg „Jersey Shore“ konnte MTV zunächst zwischen 2009 und 2012 eine Marke etablieren, die viele – mal wieder – als Boten des Untergangs des Abendlandes ansahen, da sie hedonistische Nobodys zu Idolen hochstilisierte. Das Format brachte Spin-Offs um einzelne Stars, lokale Ableger (vor allem das seit 2011 laufende, britische Erfolgsformat „Geordie Shore“) und zuletzt auch eine US-Reunion mit dem „Jersey Shore Family Vacation“.

    „Reality Shore“ wurde seinerzeit noch auf der Insel Kreta in Griechenland produziert und brachte es auf elf reguläre Episoden und ein Reunion-Special. Einige Monate nach der Online-Premiere lief es auch bei MTV im Free-TV.

    Zum Cast der neuen Staffel gehören unter anderem die 22-jährige Hatti, die als Bad Bitch und Alpha-Girl den Ton angeben will; der Berliner Womanizer Jona (27), der schon erfolglos versuchte, einer „Bachelorette“ den Kopf zu verdrehen; Mia (26) aus der Schweiz, eine Influencerin und in Sachen „Germany Shore“ Wiederholungstäterin (bereits in „Reality Shore“ war sie dabei); sowie Belly (31), die schon seit 18 Jahren ein Star werden will und nicht mit ihren körperlichen Reizen geizt.

    „Germany Shore“ wird von CH Media Entertainment, MTV, Paramount und Constantin Entertainment produziert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      So ein Trash-Format bei Paramount ?


      Ich hatte gehofft, dort vor solchen Shows sicher zu sein...
      • (geb. 1984) am

        Naja die Entertainment Sparte von MTV besteht nunmal aus einigen dieser Formate

    weitere Meldungen