„Pan Tau“: Neuauflage ab heute in der ARD Mediathek

    Neuauflage der Kultserie ab Oktober lienar im Ersten

    Vera Tidona – 27.09.2020, 14:27 Uhr (erstmals veröffentlicht am 25.08.2020)

    Neue Serie „Pan Tau“ mit Matt Edwards

    Pan Tau mit seiner magischen Melone ist zurück: Das Erste stellt seine Neuauflage mit Matt Edwards nach dem kultigen Kinderserienklassiker ab heute komplett in der ARD Mediathek zur Verfügung.

    Ab dem 4. Oktober werden sonntags um 10:10 Uhr die Episoden der 14-teilige Serie „Pan Tau“ zudem immer in Doppelfolgen im Ersten gezeigt.

    Pan Tau ist elegant, schweigsam, unsichtbaren und für jede Menge Überraschungen gut: Er setzt seine außerirdischen Zauberkräfte immer dann ein, wenn ein Kind der Westpark-Schule Hilfe braucht – und die Probleme der Jugendlichen sind vielfältig, ob in der Schule oder zu Hause bei der Familie: Pan Tau ist jederzeit zur Stelle und bringt mit einem Lächeln und fantastischer Magie jeden zum Staunen und Lachen. Mal lässt er Badewannen fliegen, mal beamt er jemand in deinen Lieblingsroman. Dabei entdecken die Jugendlichen mit Mut, Cleverness, Selbstbewusstsein und Freundschaft ihre eigene Fähigkeiten und wachsen über sich selbst hinaus.

    In weiteren Hauptrollen sind Richard Linnell, Hannah Chinn, Natalia St. John-Porther, Megan Richards, Bethany Billy und Niamh McGrady dabei, nebst den deutschen Schauspielern Valerie Niehaus, Armin Rohde, Bettina Lamprecht, Sophie von Kessel, Katharina Wackernagel, Helmfried von Lüttichau und Tom Gerhardt.

    Die ARD hat die Serie als eine zeitgemäße Adaption des tschechischen TV-Klassikers aus den 1970er Jahren angekündigt. Regisseurin Franziska Meyer Price kommentiert: Für uns war von Anfang an klar, dass wir kein klassisches Remake, sondern eine Neuauflage machen wollen. Wir erzählen zeitgemäße Geschichten mit einem jüngeren, deutlich aktiveren Pan Tau. Der alte Pan Tau war reaktiv, er stand oft da und hat sich Dinge lächelnd angeschaut. Das war damals auch sehr bezaubernd. Aber wir wollten, dass der heutige Pan Tau viel mehr agiert. Außerdem sprechen wir mit unseren Themen und Geschichten auch Teenager an. Das Spielalter der Jugendlichen ist zwischen zwölf und 15 Jahren. Die Kernzielgruppe ist also etwas älter als damals.

    Entwickelt wird die Neuverfilmung des TV-Klassikers von den Drehbuchautoren und Produzenten Gabriele M. Walther und Marcus Hamann gemeinsam mit Regisseurin Franziska Meyer Price.

    Die deutsch-britische Koproduktion wurde in englischer Sprache in Deutschland gedreht. Produziert wird die Serie von der Caligari Film in Koproduktion mit der ARD unter Federführung des WDR und unter Beteiligung des MDR für Das Erste.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Lieblose Inszenierung, schlechte Dialoge, miserable Synchro!
      Der Neuauflage fehlt leider alles, was das Original ausmacht: Behutsamkeit, Einfühlsamkeit, Fantasie und Poesie!

      Das mit den Remakes ist ja bereits bei Maja, Wickie und Heidi in die Hose gegangen. Bitte, ARD und ZDF, lasst es sein! Da kann man auch gleich Otto zum Catweazle machen...

      Es schlummern noch so viele "alte" Serienperlen in den Archiven der Öffentlich-Rechtlichen. Dann lieber die Gebühren in die Restaurierung stecken!

      Ich bin dem Original aufgewachsen, mein Sohn (13) auch!
      Und mit vielen schönen Erinnerungen....
      • am via tvforen.demelden

        Du bringst es auf den Punkt, danke dafür!
      • am via tvforen.demelden

        Das mit dem Synchro-Klang hab ich beim kurzen reinzappen auch so gedacht.
    • am via tvforen.demelden

      Ein fremder Mann, der Kontakt zu Kindern sucht:
      Fast nicht zu glauben, dass es so eine Serie geben soll.
      Das ist ja mal voll gegen den Zeitgeist.
      • am via tvforen.demelden

        Dann kannst den Weihnachtsmann auch verbieten, der schenkt denen noch Süßkram. 🙄🤪😜
      • am via tvforen.demelden

        darüber haben wir in der Familie und mit Freunden auch schon bei der ersten Ausgabe vor 40 jahren diskutiert, denn da war das noch viel deutlicher .. aber in dieser Neuauflage wird das m.E. sehr gut umgangen. Nun hat man das ganze nach England verlagert und ich bin gespannt, ob sich mein Eindruck hält .. nämlich der, dass das alles ein bisschen an Harry Potter, Momo und Dr Who erinnert .. mit ein bisschen Pfefferkörner :-)
    • am via tvforen.demelden

      Pan Tau
      WDR/Leonine bringt die komplette Serie mit Otto Simánek als Pan Tau von 1965 bis 1988 ab 6. November 2020 als Neuauflage auf 6 DVDs und jetzt erstmals auch auf Blu-ray raus

      https://www.tvforen.de/read.php?3,1544331
      • am via tvforen.demelden

        Kann es sein, dass er nicht die klassische Handbewegung an der Melone macht? Ich meine, er hätte die hälfte weggelassen.
        Bin nicht begeistert.
        • am via tvforen.demelden

          Rosinenpickerei. Gib dem Ganzen eine Chance.
        • am via tvforen.demelden

          so etwas darf man keine Chance geben, einfach nur unterirdisch, da schau ich dann lieber
          die originalserie, ist ja auf Prime Video frei verfügbar, sollte vielleicht mal aufgearbeitet
          werdendamit das Bild besser wird, aber das was die ARD hier abliefert ist unter aller Sau.
          Die Handbewegung an der melone ist kürzer ...
        • am via tvforen.demelden

          Na ich weiß nicht, Pan tau hat wenige prägnante Merkmale. Den Anzug, er spricht wenig, die Melone mit der Typischen Zaubergeste, die hier fehlt.
        • am via tvforen.demelden

          boach , was lese ich hier für verbohrte Statements - was ist denn nur los mit Euch? Inzwischen sind 2 neue Generationen im TV - fähigem Alter und die haben an der Neuverfilmung sicher mehr Spass an der zwar liebenswerten aber eben verstaubten Erstverfilmung, Mir hats übrigens auch gefallen. Es ist eben eine Neuverfilmung und keine Nachverfilmung, da gehört fann auch die Handbewegung nicht dazu, das wäre billige Kopie und das hat man tunlichst weggelassen
        • am via tvforen.demelden

          Ist doch völlig in Ordnung, wenn das neuen Generationen bzw. anderen Leuten und dir gefällt.

          Deswegen darf ich trotzdem etwas zu herausstechenden Unterschieden schreiben und ob ich dadurch die ikonische Serie mag oder nicht mag.
        • am via tvforen.demelden

          Ich habe an der falschen Stelle gepostet, sorry.
      • am melden

        Meine Güte, was für polemische Kommentare. Insbesondere von den 1967er Jürgen. Das tut schon weh.
        Auch ich bin in den 80ern mit dem originale Pan Tau aufgewachsen, na und? Wann habt ihr diese Serie überhaupt das letzte Mal gesehen? Ich letztes Jahr, aber auch nur 7 Folgen, danach wurde es doch langweilig. Nicht alles altert prächtig, auch wenn die einen gewissen Charme haben.
        Die alte Serie wird auch mit keinen Worten beleidigt. Weiß nicht was für eine Auffassung man hier von Beleidigung hat. Wahrscheinlich regt sich Herr Jürgen auch schon auf, wenn man ihm "Gesundheit" wünscht.
          hier antworten
        • am melden

          Karsten_Socher_Fotografie wieso aus?
            hier antworten
          • am melden

            IcH hAb Es NiChT gEsEhEn AbEr IcH fiNdE eS dOoF wEiL nOsTaLgIe
              hier antworten
            • (geb. 1974) am melden

              Eigentlich wäre es doch schön von der ARD oder dem WDR und MDR, wenn die Programmmacher die klassische Serie wiederholen. Quasi zum Einstieg wäre das doch eine Geste. Aber die alten Sachen werden ja ungern aus dem Archiv herausgesucht. Dafür ist man scheinbar zu faul oder will einfach mal nichts wagen, weil es dem heutigen Publikum nicht mehr gefallen würde und damit die Einschaltquoten zu gering bleiben.

              Der Neuproduktion sollte man auf alle Fälle eine Chance geben und es sich anschauen. Ich werde es wahrscheinlich nicht im linearen TV mir anschauen. Sonntags morgens bleibt für mich die Flimmerkiste aus. Und das ist auch gut so.
                hier antworten
              • am melden

                Mit Pan Tau bleibt Otto Simanek mit Melone, Regenschirm, Nelke im Knopfloch in der schwarzen Jacke und gestreiften Hose für immer verbunden. Er und auch die tschechischen Produzenten gaben der Serie diesen magischen Wiedererkennungswert mit wenigen Worten und nur mit zurückhaltenden Gesten. War mal groß, mal klein. Daher ist sie bis heute eine beliebte Kultserie für die ganze Familie. So eine gute Serie kann nicht neu erfunden mit anderen "verjüngten" Darstellern. Das ist respektlos. Ich finde es unverschämt, wie die ARD und auch die Regisseurin Franziska Meyer Price über die früheren Pan Tau - Serie sich negativ äußern, nur weil sie jüngeres Publikum ansprechen will. Wenn das der ehemalige Darsteller und die Produzenten wüssten, wie der Name Pan Tau missbraucht wird, drehen sie sich heute im Grabe rum. Diese Neuauflage ist n i c h t unser Pan Tau!!!!
                  hier antworten
                • am melden

                  Ich werde mir jedenfalls nicht diese Neuauflage ansehen. Die originale Serie ist Kult und diese wird leider nicht im Fernsehen gezeigt, wie so vieles Kultiges aus den Sechzigern bis Achtzigern. Ich bin in dieser Zeit aufgewachsen und schwelge gerne in Erinnerungen und möchte sie auch meinen Kindern weitergeben. Es war einfach eine wunderbare Zeit, und dazu gehören auch deren Kinder- und Musikserien.
                    hier antworten

                  weitere Meldungen