„P-Valley“: Starz verlängert Serie um eine zweite Staffel

    Dramaserie über einen Strip-Club auf Starzplay

    Vera Tidona – 28.07.2020, 12:50 Uhr

    „P-Valley“

    Der US-amerikanische Pay-TV-Sender Starz hat seine neue Dramaserie „P-Valley“ frühzeitig um eine zweite Staffel verlängert. Die erste sechsteilige Staffel über einen Strip-Club im Süden der USA ist erst am 12. Juli an den Start gegangen und zählt schon jetzt laut dem Sender zu seinen erfolgreichsten Serienstarts. In Deutschland ist „P-Valley“ über Starzplay empfangbar (fernsehserien.de berichtete).

    Die Serie handelt von einem Strip-Club und seinen Tänzerinnen im Mississippi-Delta. Im Mittelpunkt stehen fünf tapfere Frauen, die ihre Wünsche und Träume verwirklichen möchten und mit den Grenzen der Realität zu kämpfen haben. Auf der Suche nach Geld, Macht und Respekt muss jede Frau für sich die Wahl treffen, wie ihr Leben aussehen soll. Für die eine ist die Bühne im Strip-Club ein Schritt nach oben, für die andere ein Schritt ins Verderben.

    In den Hauptrollen sind Brandee Evans („The Bobby Brown Story“) und Nicco Annan („Shameless“) zu sehen. „P-Valley“ basiert auf dem Bühnenstück „Pussy Valley“ von Katori Hall, die auch als Autorin, Produzentin und Showrunnerin der Serie fungiert. Produziert wird die Serie von Peter Chernin („New Girl“) und Gary Lennon („Justified“) für Chernin Entertainment.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen