‚Nip/Tuck‘ mit Richard Chamberlain

    Dornenvogel der Herzen in erster schwuler Rolle

    Jutta Zniva – 02.07.2006

    Gut Ding braucht Weile: Richard „Dornenvogel“ Chamberlain, der sich erst im Alter von 69 Jahren als homosexuell outete, spielt erstmals im Fernsehen eine schwule Rolle. In „Nip/Tuck“ spendiert er seinem jungen Lover eine Schönheits-OP.

    Chamberlain, Jahrgang 1934, gelang nach kleineren TV-Rollen und einigen Spielfilmen 1961 als Serienheld „Dr. Kildare“„ beinahe über Nacht der Durchbruch zum Fernsehstar. Nach Ausflügen ins Bühnen-Genre in Großbritannien und Mitwirkung in anspruchsvollen Kinoproduktionen in den Siebzigern feierte er 1980 als Samurai in „Shogun“ ein Comeback. Sein größer Erfolg war jedoch zweifelsohne die Rolle des Pater Ralph de Bricassart in „Die Dornenvögel“ (1983). Chamberlain, der als „Dr. Kildare“ bereits 12000 Fanbriefe pro Woche erhalten hatte, avancierte durch „Dornenvögel“ zum romantischen Bildschirm-Helden schlechthin und zum Schwarm der Frauen zwischen 5 und 90 Jahren.

    Erste Gerüchte über seine Homosexualität gab es seit Ende der 80er Jahre. Dass Richard Chamberlain sich erst 2003 in seiner Biografie „Shattered Love“ öffentlich als homosexuell und seit Jahrzehnten in fester Partnerschaft lebend outete, hatte private wie berufliche Gründe: „Als ich heranwuchs, war es verpönt und verboten, schwul zu sein.“ hatte er in einem NBC-Interview erklärt. Weiters habe er das Gefühl gehabt, seine sexuelle Identität verstecken zu müssen, um seine Karriere im romantischen Fach nicht zu gefährden.

    Seine erste Rolle als Homosexueller spielt Chamberlain nun mit 72 Jahren – einem Alter, in dem er dem Image des Frauenschwarms nicht mehr gerecht werden muss. In der 4. Staffel der Serie „Nip/Tuck“, die im September in den USA startet, gibt er einen alten Millionär, der seinen jungen Geliebten zu einer Schönheitsoperation drängt. Die Rolle, sagt Chamberlain, sei Teil seiner neuen Freiheit nach dem Outing. Er wird dennoch – so darf vermutet werden – der Dornenvogel unserer Herzen bleiben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Es stimmt nur nicht, daß das seine erste homssexuelle Rolle sei: schon in den 70er Jahren spielte er den Komponisten Tschaikowsky (Tschaikowsky - Genie und Wahnsinn) als eindeutig Homosexuellen der versucht eine Scheinehe einzugehen und damit scheitert
      • am via tvforen.demelden

        neben Richard Chamberlain gibts noch jede Menge anderer Stars als Gäste in der 4. Staffel von "Nip/Tuck" - allein in der ersten Folge: Kathleen Turner, Larry Hagman und Brooke Shields.
        • am via tvforen.demelden

          In Nip/Tuck hat Richrad Chamberlain dann also endlich in seine richtige Rolle gefunden. Der Schauspieler ist doch sowas von schnulzig.
      • am via tvforen.demelden

        Ich kann mich Frieda und Sir Hilary nur anschließen: Es ist doch völlig unbedeutend, welche sexuelle Orientierung ein Promi hat. Wirklich wichtig ist nur (jedenfalls für mich), dass seine/ihre schauspielerische Leistung nicht unbedingt "tuntig", sondern ernsthafterer Natur ist. Insofern glaube ich auch nicht, dass Chamberlain peinlich handeln wird.

        Gruß Wicket
        • am via tvforen.demelden

          Nunja. Die Dornenvögel war wohl eher für die weibliche Fraktion interessant.
          Seine beste Rolle war aber die des Navigator John Blackthorne in Shogun.
          Die beiden Quartermain Teile fallen mir da noch ein. Auch dort konnte er schauspielerisch überzeugen.
          • am via tvforen.demelden

            Der gute Richard ! Ich liebe ihn auch sehr, egal ob schwul oder nicht. Aber
            laut Geburtsurkunde ist er Jahrgang 1933 ! Ich war einige Zeit Mitglied in
            seinem Fan- Club und da erfährt man doch so mancherlei.
            mfg frieda 33
        • am via tvforen.demelden

          hatte nich Rock Hudson das gleiche Dilemma
          • am via tvforen.demelden

            Ja- das weis inzwischen aber wohl jeder !

            Chamberlain ist ein toller Schauspieler - ich pers. mag inh sehr in Shogun, Quatermain und natürlich als Orginal Jason Bourne !


            gruß Sir Hilary

        weitere Meldungen