Neuer Crossover-Charakter von „The Walking Dead“ zum Spin-Off bestätigt

    Scott M. Gimple gibt neue Informationen zum Franchise preis

    Jana Bärenwaldt – 13.01.2020, 12:26 Uhr

    Teaser-Bild zur sechsten Staffel von „Fear the Walking Dead“

    Von Fans wurde dieser Wechsel schon länger vermutet, nun hat der offizielle Twitter-Account von „Fear the Walking Dead“ die Gerüchte bestätigt: Christine Evangelista wird ihre Rolle als Sherry erneut aufnehmen, allerdings nicht wieder bei „The Walking Dead“, sondern beim Spin-Off.

    Zuletzt hatte man Sherry in Staffel sieben der Mutterserie gesehen. Sherry war eine von Negans (Jeffrey Dean Morgan) Frauen in der Sanctuary. Mit diesem Schritt wollte sie Dwight (Austin Amelio), ihren eigentlichen Mann, vor Negans Zorn retten. Sie war es auch, die Daryl (Norman Reedus) zum Ausbruch aus seiner Zelle verhalf und daraufhin selber verschwand. Das Leben bei den Saviors war für sie unerträglich geworden.

    Alles, was Dwight auf seiner Suche nach seiner Frau fand, war ein emotionaler Abschiedsbrief. Daraufhin machte er es sich zur Aufgabe, nach Sherry zu suchen und ein besseres Leben zu führen. Seine Suche führte ihn schließlich zu „Fear the Walking Dead“. In der letzten Staffel des Spin-Offs fand er immer wieder Hinweise auf Sherrys Überleben.

    Das neueste Foto der beiden am Set deutet trotz der kryptischen Überschrift auf eine Wiedervereinigung hin. Zumindest spricht Sherrys Kleidung eher von einem langen Aufenthalt auf der Straße und scheint somit keinem Traum von Dwight zu entspringen. Womöglich finden die beiden in der neuen Staffel von „Fear the Walking Dead“ also endlich ihr Happy End.

    Dass die einzelnen Serien innerhalb des Zombie-Franchises immer stärker miteinander verwoben werden, ist ganz im Sinne von Chief Content Officer Scott M. Gimple. Im zweiten Teil seines Interviews mit Entertainment Weekly sprach er darüber, wie wichtig es ihm sei, dass die Zuschauer erkennen, dass die verschiedenen „Walking Dead“-Projekte in einer einzigen Welt spielen.

    Zudem gab er auch ein paar neue Informationen bezüglich des kommenden neuesten Spin-Offs „The Walking Dead: World Beyond“ preis. Demnach spielt die Serie in Nebraska, also ein gutes Stück von den anderen Handlungsorten entfernt (von Virginia nach Nebraska sind es knapp 2000 km). „World Beyond“ soll zudem mehr als die anderen Serien auf die übergreifenden Zusammenhänge und Hintergründe in dem Universum eingehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      FDWD ist eine sehr gute Serie geworden!!! Für mich hat Sie der Original Serie sogar fast den Rang abgelaufen!
        hier antworten
      • am melden

        mehr auf die Hintergründe eingehen, also noch weniger Zombies und Blut als in der 1. Staffel FTWD -.-
          hier antworten

        weitere Meldungen