Neue ZDF-Vorabendserie „Schafkopf“ startet am 23. November

    Anwältin Sandra Koch kämpft gegen Ungerechtigkeiten

    Roger Förster – 09.10.2012, 12:03 Uhr

    Schafkopf – A bissel was geht immer

    Die angekündigte Absetzung von „Der Landarzt“ und „Forsthaus Falkenau“ wurde mit einer notwendigen Modernisierung des Vorabendprogramms des ZDF begründet (fernsehserien.de berichtete). Ein erster Schritt soll dabei die nun bestätigte neue Serie „Schafkopf – A bissel was geht immer“ sein. Ab dem 23. November werden freitags um 19.25 Uhr insgesamt sechs Folgen der Familienserie gezeigt.

    Die Anwältin Sandra Koch (Marlene Morreis) ist genervt: Auch in ihrer idyllischen Heimatstadt Loisach in Oberbayern hat sich die Devise breitgemacht, dass man sich selbst am nächsten ist und möglichst auf den eigenen Profit bedacht ist. Also kämpft sie mit aller Macht gegen die Ungerechtigkeiten vor Ort und findet Verbündete in ihrer wöchentlichen Schafkopf-Runde. Der umtriebige Staatsanwalt Christian (Gunther Gillian), der in sie verliebte Polizist Florian (Frederic Linkemann) und ihr Bruder und örtlicher Pfarrer Ingo (Robert Joseph Bartl) unterstützen die resolute Juristin, wo sie nur können.

    In der ersten Folge kümmert sich Sandra um den Fall der Rentnerin Frau Haslbeck, die völlig aufgelöst ist, da ihr kleines Häuschen abgerissen werden soll. Der Kaufinteressent für das Grundstück der alten Frau interessiert sich überhaupt nicht für das Schicksal von Frau Haslbeck, die im schlimmsten Falle in einem Obdachlosenheim unterkommen müsste. Also versucht Sandra alles, den Nocheigentümer des Häuschens von einem Verkauf abzubringen.

    Zum ZDF-Trailer

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Oh, das klingt aber sehr vielversprechend. "Schafkopf" wird "Landarzt und "Falkenau" schnell vergessen machen.
      • am via tvforen.demelden

        Aha... Und wie kommst du zu diesem Schluss?

        Der Lonewolf Pete
      • am via tvforen.demelden

        Pete Morgan schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Aha... Und wie kommst du zu diesem Schluss?
        >
        > Der Lonewolf Pete


        Oder anders: Wie kommst du zu deinem Schluss? (weiter oben)
      • am via tvforen.demelden

        Hört sich so an, als wolle das ZDF uch Zuchauer anlocken, mit Heimat-TV und versucht es nun in Bayern. Dihaben wohl gesehn, das der BR mit seiner Bayern-Daily grosse Erfolge hat. Nun versuchen es die Mainzer mit bayerischer Gemütlichkeit ....

        Komisch nur, das Serien, die in Bayern spielen, immer erfolgreich sind
      • am via tvforen.demelden

        andy85104 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ... Dihaben wohl gesehn, das der BR mit seiner
        > Bayern-Daily grosse Erfolge hat. Nun versuchen es
        > die Mainzer mit bayerischer Gemütlichkeit ....
        > ...


        Wieso "Nun"? - Rosenheim Cops läuft seit 2002, die "daily bayerische Gemütlichkeit" erst seit 2007.
    • am via tvforen.demelden

      Na ja, der Burner ist so eine geschichte jetzt nicht gerade. Alltagsprobleme auf bajuwarische Art lösen - dabei wollen wir den Alltagsproblemen doch gerade am Freitag Abend und am Wochenende entfliehen. Aber die Programmdirektoren des ZDf sehen das mal wieder ganz anders...Von Entspannung will da wohl niemand was wissen.

      Der Lonewolf Pete
      • am via tvforen.demelden

        Bei ca. 80 Mio Meckerköppen in diesem Land können die auch nicht zur Entspannung kommen. Man könnte ja freitags die Nachrichten weglassen. Der Enspannung wegen...

    weitere Meldungen