Netflix: „Der dunkle Kristall“-Prequel kommt im August

    Episches Puppen-Märchen um die „Ära des Widerstands“

    22.05.2019, 09:51 Uhr – Bernd Krannich

    Netflix: "Der dunkle Kristall"-Prequel kommt im August – Episches Puppen-Märchen um die "Ära des Widerstands" – Bild: Netflix
    Die drei Protagonisten in „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“

    Vor ziemlich genau zwei Jahren hat Netflix die neue Serie „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“ (englisch: „The Dark Crystal: Age of Resistance“) angekündigt, eine Prequel-Serie zum bekannten und beliebten Film „Der dunkle Kristall“ aus dem Jahr 1982 und von Jim Hensons Puppenschmiede. Nun steht das Startdatum fest: Am 30. August wird die zehnteilige Serie veröffentlicht.

    Der Film von der epischen Queste des Gelflings Jen berichtete, die die Schreckensherrschaft der Skekse in seiner Welt Thra beenden sollte. Dazu musste er einen Splitter des dunklen Kristalls zurück in diesen einfügen. Zu dieser Geschichte wird es nun eine Vorgeschichte geben, die mehrere Jahre vor der Filmhandlung in der gleichen phantastischen Welt spielt. Die finsteren Skekse versuchen in jener Zeit, die elfengleichen Gelflinge auszurotten – denn diese sollen einer alten Prophezeiung zufolge die tausendjährige Herrschaft der finsteren Wesen einst beenden.

    Laut Netflix entdecken „drei Gelflinge das schreckliche Geheimnis hinter der Macht der Skekse und ziehen aus, um das Feuer der Rebellion zu entfachen und ihre Welt zu retten“.

    Taron Egerton („Kingsman: The Golden Circle“, „Rocket Man“) wird dem Protagonisten Rian die Stimme leihen, Anya Taylor-Joy („Atlantis“) spricht Brea, während Deet die Stimme von Nathalie Emmanuel (Missandei aus „Game of Thrones“) haben wird (weitere Mitglieder des umfangreichen Voice-Casts).

    Die Serie soll nach früheren Ankündigungen modernste Puppen, die jahrzehntelange Erfahrung der Henson Company in deren Einsatz, eine starke Geschichte sowie innovative digitale Bildgestaltung und visuelle Effekte zu einer packenden Familienunterhaltung kombinieren. Im Rahmen der Ausstrahlungsankündigung wurden nun auch einige Produktionsfotos veröffentlicht.

    Die Skekse planen augenscheinlich Übles.
    Die Skekse planen augenscheinlich Übles.
    Die Skekse planen augenscheinlich Übles.
    Die Skekse planen augenscheinlich Übles.
    Die Expedition der Gelflinge …
    Die Expedition der Gelflinge …
    … findet einen entscheidenden Hinweis in einem alten Manuskript.
    … findet einen entscheidenden Hinweis in einem alten Manuskript.
    Auch eine Maschine, die gut geölt werden will, spielt eine Rolle. Ob es sich um ein Teleskop handeln mag?
    Auch eine Maschine, die gut geölt werden will, spielt eine Rolle. Ob es sich um ein Teleskop handeln mag?
    Ohne Rücksicht auf Verluste gehen die Skekse vor.
    Ohne Rücksicht auf Verluste gehen die Skekse vor.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Butzelbear1976 (geb. 1976) am 22.05.2019 14:38

      @Mr_Chance hoffe lieber das Netflix noch lange damit arbeiten kann wo doch Jim Henson und seine Muppets ja auch schon zu Disney gehören
        hier antworten
      • Mr_Chance (geb. 1960) am 22.05.2019 14:24

        Ich hoffe, dass damit etwas ins Leben gerufen wird das Disney mit seinem vermeintlichen Idyll-Monopol die Stirn bieten kann.
          hier antworten

        weitere Meldungen