Neil Patrick Harris übernimmt Hauptrolle in neuer Serie von Russell T Davies

    Fünfteiler zeichnet AIDS-Epidemie in den 1980er Jahren nach

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 04.10.2019, 13:15 Uhr

    Neil Patrick Harris – Bild: CBS
    Neil Patrick Harris

    Neil Patrick Harris („How I Met Your Mother“) ist einer der Hauptdarsteller des neuen 80er-Jahre-Dramas „Boys“, das der britische Sender Channel 4 bei Autor Russell T Davies („Queer As Folk“, „Doctor Who“) bestellt hat. Die Dreharbeiten zu dem Fünfteiler beginnen in der kommenden Woche, die Ausstrahlung ist dann für 2020 vorgesehen.

    Die historischen Entwicklungen der 1980er Jahre, die Geschichte von AIDS und die Geschichte dreier Jungs stehen im Zentrum von „Boys“. Ritchie (Olly Alexander; „Penny Dreadful“), Roscoe und Colin verlassen mit 18 ihr Zuhause und beginnen im London des Jahres 1981 voller Hoffnung, Ambitionen und Freude ihr neues Leben. Sie können nicht wissen, dass dies auch der Beginn einer tödlichen Seuche ist, die vom größten Teil der Welt lange Zeit ignoriert wird.

    Die Serie folgt Jahr um Jahr dem Leben der drei und zeigt, wie aus dem neuen Virus, das zunächst nur ein Gerücht ist, eine Bedrohung und eine Angst wird – dann aber auch etwas, das die drei Jungs in einem gemeinsamen Kampf zusammenschweißt. Auch Freunde und Familie der „Boys“ spielen eine wichtige Rolle, vor allem ihre beste Freundin Jill. Harris wird einen Charakter namens Henry Coltrane spielen, wie der ins Bild passt ist aber noch nicht bekannt geworden.

    In weiteren Hauptrollen sind Keeley Hawes, Stephen Fry, Tracy-Ann Oberman, Shaun Dooley, Omari Douglas, Callum Scott Howells und Lydia West zu sehen. Verantwortlich zeichnet die Red Production Company, mit der Russell T Davies bereits seit „Queer As Folk“ im Jahr 1999 immer wieder zusammengearbeitet hat. Zuletzt verwirklichte er gemeinsam mit Produzentin Nicola Shindler die Serien „Cucumber“, „Banana“ und „Years And Years“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen