NBC stellt „Midnight, Texas“ und „Marlon“ ein

    Mystery-Drama und Sitcom nach zwei Staffeln abgesetzt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 22.12.2018, 13:40 Uhr

    Der Cast von „Midnight, Texas“ – Bild: NBC
    Der Cast von „Midnight, Texas“

    Die zweite Staffel ist die Endstation für NBC-Serien. Das US-Network trennt sich von seinem Mystery-Drama „Midnight, Texas“, noch bevor das zweite Jahr komplett ausgestrahlt wurde. Ebenfalls nicht fortgesetzt wird die Sitcom „Marlon“, die im Sommerprogramm 2017 und 2018 zu sehen war.

    „Midnight, Texas“ ging ebenfalls im Sommerprogramm 2017 an den Start. Das Format basiert auf einer Buchreihe von „True Blood“-Schöpferin Charlaine Harris und handelt von einer Kleinstadt, die bereits seit Jahrzehnten ein Zufluchtsort für Außenseiter der übernatürlichen Art ist. Vampire, Schamanen und Engel finden dort zusammen. Dementsprechend vorsichtig sind die Bewohner, als mit Manfred Bernardo (François Arnaud) ein Neuankömmling eintrifft. Manfred ist ein Medium und sucht in der Stadt Ruhe vor Geistern, die ihn verfolgen. Als einer der Bewohner eines Mordes verdächtig wird, kann sich Manfred beweisen.

    Der Wechsel ins Herbstprogramm von NBC ist „Midnight, Texas“ nicht gut bekommen. Während im Sommer 2017 noch durchschnittlich 4,2 Millionen Zuschauer einschalteten, waren es jetzt am Freitagabend nur noch 2,6 Millionen. Auch das Zielgruppen-Rating fiel von 1.1 auf 0.6.

    Hierzulande steht für „Midnight, Texas“ die Premiere noch bevor. Ab dem 31. Januar 2019 zeigt Syfy alle beiden Staffeln immer montags (fernsehserien.de berichtete).

    Auch „Marlon“ musste in der zweiten Staffel im vergangenen Sommer große Zuschauereinbußen hinnehmen. Hier fiel der Durchschnittswert von 4,3 Millionen auf 2,5 Millionen Zuschauer. Der Verlust in der Zielgruppe war sogar identisch mit dem bei „Midnight Texas“: Anstatt zuvor 1.1 lag das Rating der Sitcom bei den 18- bis 49-Jährigen nur noch bei 0.6.

    „Marlon“ basierte lose auf Hauptdarsteller und Comedian Marlon Wayans. Der liebevolle Vater Marlon arbeitet hart daran, mit seiner Ex-Frau Angie (Essence Atkins) zusammen seine Kinder zu erziehen. Allerdings ist er wohl der größte Kindskopf in der Familie, so dass seine „väterlichen Ratschläge“ nur selten auch wirklich passend sind. Daneben ist Marlon ein Internet-Star, was das Leben der Familie bisweilen überraschend verkompliziert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen