„Navy CIS“: CBS will sich zur Zukunft von Mark Harmon nicht festlegen

    Wie häufig wird Harmon noch vor der Kamera stehen?

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.09.2021, 10:30 Uhr

    Mark Harmon in „Navy CIS“ – Bild: CBS
    Mark Harmon in „Navy CIS“

    Am Donnerstag musste sich die CBS-Führung im Rahmen einer Presseveranstaltung unter dem Dach der Television Critics Association Fragen zum Programm stellen. Senderchef Kelly Kahl antwortete zur Zukunft von „Navy CIS“ und insbesondere der von Hauptdarsteller Mark Harmon nur ausweichend.

    Anfang des Jahres war bekannt geworden, dass der kürzlich 70 Jahre alt gewordene Mark Harmon signalisiert hatte, dass er beim Flaggschiff des „NCIS“-Franchises als Hauptdarsteller aussteigen wolle. Im Gegenzug habe CBS angedeutet, so Presseberichte, dass es dann vielleicht an der Zeit sei, die Serie „Navy CIS“ auch komplett zu beenden – ein Ausstieg von Harmon könnte auch den Abschied zahlreicher Zuschauer bringen. Letztendlich wurde laut Presseberichten eine kreative Lösung gefunden, Harmons Einbindung vor der Kamera in der anstehenden 19. Staffel zu verringern.

    Durch Deadline auf die Zukunft von Harmon und der Serie angesprochen antwortete Kahl nun nur sehr ausweichend: Mark war immer ein Teil der Serie und er wird auch immer ein Teil der Serie bleiben, kommentierte Kahl, wobei er allerdings auch einbezog, dass Mark Harmon als Executive Producer geführt und dieses Recht nie verlieren wird (egal, wie aktiv er dafür arbeitet).

    Auch Kahl wollte nicht bestätigen, wie es denn nun um die Beteiligung von Harmon in Staffel 19 vor der Kamera steht: Presseberichte sprechen unter Berufung auf Personen aus dem Produktionsumfeld von einer definitiv einstelligen Zahl an Episoden, womöglich gar eine kleine einstellige Zahl. Wie viele Folgen „Navy CIS“ in dieser Staffel produzieren wird, ist noch nicht bestätigt – normalerweise sind es bis zu 24, wegen Corona fielen die letzten beiden Staffeln aber mit 20 beziehungsweise 16 Episoden kürzer aus. Auch aktuell will sich wegen der Delta-Variante und der durch Hygienebestimmungen verlängerten Drehdauer jeder einzelnen Episode niemand festlegen, wie viele Folgen zwischen September und Mai ausgestrahlt werden können.

    Auch generell zur Zukunft von „Navy CIS“ (mit oder ohne Harmon) wollte sich Kahl nicht festlegen: Ganz unsentimentaler Geschäftsmann verwies er darauf, dass man sich bei den Entscheidungen jeweils anschauen muss, wie sich die anderen Serien des Senders schlagen, insbesondere die ganz neuen.

    In der 19. Staffel wechselt „Navy CIS“ zum ersten Mal überhaupt bei CBS den Sendetag und läuft statt am Dienstag- am Montagabend.

    Mark Harmon und die aktuelle Situation von Gibbs – SPOILER zu Staffel 18

    Jethro Gibbs (Mark Harmon) traf in der 18. Staffel von „Navy CIS“ auf die investigative Journalistin Marcie Warren (Pam Dawber). CBS

    Im Rahmen der 18. Staffel hatte der von Mark Harmon dargestellte Jethro Gibbs im Dienst bei einem Einsatz gegen einen Tierquäler zu ungebremster, körperlicher Gewalt gegriffen. Seine Team-Mitglieder und seine Vorgesetzten öffneten ihm die Tür, mit geringen Sanktionen wieder in sein Team zurückzukehren. Doch Gibbs entschied sich dagegen, machte im Gegenzug gar die Geschichte seines Fehlverhaltens publik und gewährte einer investigativen Reporterin Unterstützung.

    Im Finale der 18. Staffel sahen die Zuschauer Gibbs, wie er auf seinem frisch fertiggestellten Boot Rule 91 ausfuhr, als es zu einer Explosion kam – Gibbs wurde zunächst scheinbar leblos im Wasser treibend gezeigt, setzte aber in der letzten Szene zu Schwimmzügen an. Die Hintergründe der Explosion gilt es nun in der 19. Staffel aufzuklären: Die Staffelpremiere trägt den englischen Titel „Blood in the Water“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Mark Harmon will oder kann nicht mehr. Man sieht es an seiner Leistung an der Rolle. Ist auch egal weswegen. Tony,Siva,und Co kommen auch nicht wieder was auch egal ist. Ich mochte sie zwar aber wären richtige Nachfolger gekommen kein Ding. Emily Wickersham hat ne gute Leistung gebracht aber wer zum Teufel hat Wilmer Valderrama die Rolle als Bad Boy als Rolle geschrieben? Die nimmt dem doch keiner ab. Schlechter is ja nur dieses neue Püppchen im Labor was auf Abby abgestimmt ist. Da lief echt was falsch bei den Autoren und den Leuten für die Besetzung.
      • (geb. 1971) am

        Es wäre absolut verständlich, wenn Mark Harmon kürzertreten wollte. Es gibt sicherlich in der Vergangenheit Serien die nach dem Ausstieg eines der wichtigsten Hauptdarstellers nicht mehr funktioniert haben und es wird Serien geben, die das kompensieren konnten und weiter Erfolg hatten.

        Ich würde mich über eine Rückkehr von Tony und Ziva als Nachfolger von Gibbs freuen. Aber ich bin kein Träumer, das ist eine rein wirtschaftliche Entscheidung des Senders.

        Meiner Meinung nach wäre, dass ein Weg wie es für die Serie weitergehen könnte. Tony im Zusammenspiel mit McGee und Ziva holt Ellie (die ja leider auch nicht mehr da ist) zurück.
        • am

          Wenn Er nach fast 20 Jahren gehen will, ist es für mich OK. Irgendwann muss mal sowie so Schluss sein.
          • (geb. 1972) am

            Auch dieser Schauspieler ist gealtert. Von daher wird ein Austausch irgendwann unvermeidlich. Die Frage ist was eher Eintritt, das ende der Serie oder das Serien aus für Mark Harmon? Nachdem es in den letzten Staffeln sehr viele ausgetauschte Schauspieler gab, darf man eher auf das Erste tippen. Denn große Umbrüche in einer Serie sind immer der erste Hinweis auf ein bevorstehendes ende, siehe z.B. Hawai Five-O.
            • (geb. 1980) am

              Navy Cis ohne Gibbs ( Mark Harmon) ist kein Navy Cis mehr.
              • (geb. 1972) am

                Wurde bei Ziva, Tony, Abby und Ducky auch gesagt....
            • (geb. 1967) am

              Meine Güte, diejenigen hier, die finden, die Serie ist längst reif für die Tonne, mal aufgepasst: STECKER selbst Ziehen!!!!!!!
              • am

                Dies ist eine Diskussion über die Serie. Also bitte dreh nicht gleich durch wenn Leute meinen das die Serie langsam am Ende ist.Wir schreiben das weder abwertig noch gehässig sondern argumentieren das.
            • am

              Ich bin devinitiv für's weiter machen... 😍
              • (geb. 1967) am

                dann soll er in Rente gehen, die Serie ist eh durch, soweit ich weiß sind die Quoten auch nicht mehr die besten, warum die immer noch durchgewunken wird.
                NCIS hat seine besten Zeiten hinter sich, habe ich früher übrigens sehr gerne geschaut.
                • (geb. 1967) am

                  Nein, kann ich null zustimmen!! Solange die Zuschauer dran bleiben, warum beenden?? Nur, weil Harmon keinen Bock mehr hat?? Dann solltest DU den Stecker ziehen!
                  • (geb. 1973) am

                    Das sehe ich genauso!!
                • am

                  Wird echt Zeit die Serie zu beenden.
                  Ich mag sie echt voll gerne aber die Staffeln werden immer dröger.
                  Das nach und nach alle guten Darsteller weg sind und die Neuzugänge die absolut nicht ersetzen konnten tut ihr weiteres.
                  • (geb. 1973) am

                    Sind wir mal ehrlich währen noch alle dabei währe es ebenfalls stumpf geworden, wie lange hätte man die Tony-Ziva-Story denn noch ziehen sollen? in Staffel 10 hatte sie ihren höhepunkt, nach Zivas Abgang hatte Tony nicht mehr viel zu tun und daher hat die Serie ab Staffel 14 ein neues Leben bekommen...und das Emily Wickersham nach der 18.Staffel ausgestiegen ist hat einen grund: Sie ist Schwanger!
                  • am

                    DANKE für AUFKLÄRUNG, und schade um sie.

                weitere Meldungen