„Nashville“: Connie Britton verhandelt über Episoden-Anzahl

    Möglicher Ausstieg der Hauptdarstellerin in Staffel fünf

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 24.08.2016, 20:00 Uhr

    „Nashville“ – Bild: ABC
    „Nashville“

    Update (20.50 Uhr): Connie Britton wird möglicherweise nicht in allen Episoden der fünften Staffel von „Nashville“ zu sehen sein. Dies berichtet Entertainment Weekly. Demnach habe die Hauptdarstellerin, die seit Beginn der Serie Country-Diva Rayna Jaymes verkörpert, bislang lediglich für zehn Episoden unterschrieben, obwohl die Gesamtzahl der von CMT bestellen Episoden 22 beträgt.

    Die Verhandlungen zwischen Schauspielerin, Sender und Sony Music Television laufen derzeit noch, also ist eine Ausdehnung des Vertrags auf die ganze Staffel noch immer möglich. Sollte Britton tatsächlich aussteigen, wäre es aber ein einschneidender Verlust für die Country Soap, die gerade erst der Absetzung entkommen war.

    Zuvor: Etwas länger als gewöhnlich müssen sich „Nashville“-Fans nach dem Wechsel zum US-Kabelsender CMT bis zur Auflösung des dramatischen Cliffhangers gedulden. Allerdings dürften die meisten von ihnen schon froh sein, dass die von ABC abgesetzte Country-Soap überhaupt mit neuem Zuhause fortgesetzt wird. Nun steht auch der genaue Premieren-Termin fest: die fünfte Staffel von „Nashville“ wird am 5. Januar 2017 auf CMT mit einer Doppelfolge starten.

    Die zuletzt inhaltlich und quotentechnisch gebeutelte Serie wird im neuen Jahr auch von neuen Showrunnern betreut: Ed Zwick und Marshall Herskovitz („Die besten Jahre“) halten das Schicksal der Charaktere fortan in der Hand, während Serienschöpferin Callie Khouri ihrem Format in überwachender Form erhalten bleibt.

    Die meisten Hauptdarsteller werden ebenfalls weiterhin mit von der Partie sein, allen voran Connie Britton und Hayden Panettiere als die Country-Diven Rayna Jaymes und Juliette Barnes. Lediglich Will Chase (Luke Wheeler) und Aubrey Peeples (Layla Grant) werden nicht länger Teil des Hauptcasts sein (fernsehserien.de berichtete).

    Neben den neuen „Nashville“-Folgen wird CMT, der eigentlich ein Sender für Country Music ist, auch noch weitere Eigenproduktionen an den Start schicken. So ist die Ausstrahlung von „Million Dollar Quartet“ mit dem ehemaligen „One Tree Hill“-Star Chad Michael Murray für März 2017 geplant und im Frühjahr wird auch die zweite Staffel von „Still the King“ mit Billy Ray Cyrus auf Sendung gehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen