Nach Skandal: Echo wird in bisheriger Form beendet

    Bundesverband Musikindustrie will Neuanfang für deutschen Musikpreis

    Nach Skandal: Echo wird in bisheriger Form beendet – Bundesverband Musikindustrie will Neuanfang für deutschen Musikpreis – Bild: Bundesverband Musikindustrie e. V.
    Der „Echo 2018“ war der letzte seiner Art.

    Der Vorstand des Bundesverbandes der Musikindustrie hat, wie nun bekannt gegeben wurde, in einer außerordentlichen Sitzung entschieden, dass der „Echo“ beendet wird. Bei der letzten Vergabe war es zu Protesten gekommen, nachdem die Rapper Kollegah und Farid Bang nominiert waren – vor allem wegen einer Textzeile in ihrem Song „0815“ , in dem es hieß „Mein Körper definierter als von Auschwitz-Insassen“, gab es Kritik, aber auch generell an Rap-Texten, die „Antisemitismus, Frauenverachtung, Homophobie oder Gewaltverharmlosung“ enthielten.

    Bei der Show hatte „Die Toten Hosen“-Frontmann Campino einen Auftritt auf der Bühne für einen Verbalangriff gegen die beiden Rapper genutzt, der später erwidert wurde, als Kollegah und Farid Bang dann einen Preis auf der Bühne in Empfang nehmen konnten. Mehrere Künstler hatten in der Folge der Veranstaltung Echo-Auszeichnungen zurückgegeben, darunter Marius Müller-Westernhagen. Das Auswahlverfahren des Echo-Komitees geriet in Kritik.

    Auch nach dem Aus des Echos will der Bundesverband der Musikindustrie an einer genre- und generationsübergreifenden Auszeichnung für Künstlerinnen und Künstler in Deutschland festhalten, immerhin handle es sich um den drittgrößten Musikmarkt. Allerdings sei die „Marke ECHO“ durch das in diesem Jahr Geschehene so stark beschädigt worden, dass ein vollständiger Neuanfang nötig sei – das wird auch eine Überarbeitung von ECHO Jazz und ECHO Klassik nach sich ziehen. Dabei werden auch die bisherigen Gremien eingestellt – die Kriterien für Nominierungen und Preisvergabe sollen komplett überarbeitet werden. Wie schon zuvor beim Jazz- und Klassik-Preis soll die Rolle der Fachjury auch im Pop-Bereich gestärkt werden.

    Im Juni wird ein Workshop veranstaltet werden, um „möglichst viele Ideen und Erwartungen aus der Branche beim Prozess der Neugestaltung einzubeziehen“. „Gleichzeitig ist der BVMI bereits an Institutionen herangetreten, um die gesellschaftlich notwendige Debatte über die Kunstfreiheit und ihre Grenzen mitzugestalten“, heißt es in der Mitteilung des BVMI. Für die Konkretisierung der Änderungen will sich der Industrieverband die notwendige Zeit nehmen.

    25.04.2018, 15:12 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Magnum am 27.04.2018 20:06 via tvforen.de

      Das ist ja auch richtig so. Nachdem die beiden Rapper antisemitische Textelemente in ihren
      Song eingebaut haben, die auf den Holocaust anspielten und einige Preisträger ihren ver -
      liehen Preis zu zurück gegeben haben sollte der Preis verändert werden, die solche Text -
      elemente untersagt. Aber mit Songs aus der Rappmusik ist das im schwierig, da sie häufig
      kritisch sind, bzw. Kritik üben will.
      • Touch-Down am 28.04.2018 12:33 via tvforen.de

        Was soll das immer mit "antisemitisch"? Die Texte sind nicht antisemitisch. Geschmacklos, provokativ, meinetwegen auch dumm oder proletig, aber wer das als antisemitisch bezeichnet, hat nichts verstanden. Da wurden in meiner Jugend und teilweise auch jetzt noch bei gesellschaftlichen privaten Anlässen weitaus derbere Sprüche gerissen. Antisemitisch in seiner Einstellung war aber trotzdem keiner der Urheber.
      • Thinkerbelle am 28.04.2018 14:03 via tvforen.de

        Ich würde diese viel zitierte Zeile auch eher als Verhöhnen von Holocaust-Opfern, als als antisemitisch bezeichnen, aber besser wird es dadurch auch nicht. Und wenn du soche Sprüche schon anderswo gehört hast macht es das auch nicht besser. Nicht alles was man an Sprüchen so hört ist gut und richtig.
      • Touch-Down am 28.04.2018 14:11 via tvforen.de

        Thinkerbelle schrieb: ------------------------------------------------------- > Und wenn du soche Sprüche schon anderswo gehört > hast macht es das auch nicht besser. Nicht alles > was man an Sprüchen so hört ist gut und richtig. Gut oder schlecht, richtig oder falsch gibt es da nicht. Die einen haben damit ein Problem, andere wiederum nicht. Kommt halt drauf an, ob man auf maximal geschmacklosen, zutiefst unter der Gürtellinie angesiedelten Humor steht oder eben nicht.
      • jenser am 28.04.2018 14:29 via tvforen.de

        Also bei diesen "Rappern" geht es definitiv nicht um Humor, da geht es nur um auf-dicke-Hose-machen, cool sein (wollen) und Geld, mehr nicht.
      • Touch-Down am 28.04.2018 14:35 via tvforen.de

        jenser schrieb: ------------------------------------------------------- > Also bei diesen "Rappern" geht es definitiv nicht > um Humor, da geht es nur um auf-dicke-Hose-machen, > cool sein (wollen) und Geld, mehr nicht. Absolut geht es darum. Nicht aber um Antisemitismus. Je öfter ich das in diesem Zusammenhang höre, desto lächerlicher wird es. Wer das behauptet, kennt den Unterschied zwischen Gangsta-Rap und Störkraft nicht.
      • Sir Hilary am 28.04.2018 16:12 via tvforen.de

        Touch-Down schrieb: ------------------------------------------------------- > Thinkerbelle schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Und wenn du soche Sprüche schon anderswo > gehört > > hast macht es das auch nicht besser. Nicht > alles > > was man an Sprüchen so hört ist gut und > richtig. > > Gut oder schlecht, richtig oder falsch gibt es da > nicht. Die einen haben damit ein Problem, andere > wiederum nicht. Kommt halt drauf an, ob man auf > maximal geschmacklosen, zutiefst unter der > Gürtellinie angesiedelten Humor steht oder eben > nicht. Bei Verhöhing von Holocaust Opfern und antisemitischen Einstellungen gibt es selbstverständlich ein richtig und falsch . Dies ist sogar Grundlage unseres Rechts und Werte Wesens . Und solche Dinge sind Falsch ! Da gibts keine Diskussion !
      • Sir Hilary am 28.04.2018 16:14 via tvforen.de

        Sir Hilary schrieb: ------------------------------------------------------- > Touch-Down schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Thinkerbelle schrieb: > > > -------------------------------------------------- > > > ----- > > > Und wenn du soche Sprüche schon anderswo > > gehört > > > hast macht es das auch nicht besser. Nicht > > alles > > > was man an Sprüchen so hört ist gut und > > richtig. > > > > Gut oder schlecht, richtig oder falsch gibt es > da > > nicht. Die einen haben damit ein Problem, > andere > > wiederum nicht. Kommt halt drauf an, ob man auf > > maximal geschmacklosen, zutiefst unter der > > Gürtellinie angesiedelten Humor steht oder > eben > > nicht. > > Bei Verhöhing von Holocaust Opfern und > antisemitischen Einstellungen gibt es > selbstverständlich ein richtig und falsch . Dies > ist sogar Grundlage unseres Rechts und Werte > Wesens . Und solche Dinge sind Falsch ! Da gibts > keine Diskussion ! In meinem Freundeskreis und Bekanntenkreis gibt es keine , die antisemitische Sprüche los lassen . Solche Menschen würde nicht zu mir und meinen Freunden passen . Man ist sicher nicht immer einer Meinung , in den Grundlegenden Werten aber schon .
      • Thinkerbelle am 28.04.2018 19:09 via tvforen.de

        Touch-Down schrieb: ------------------------------------------------------- > > Gut oder schlecht, richtig oder falsch gibt es da > nicht. Die einen haben damit ein Problem, andere > wiederum nicht. Kommt halt drauf an, ob man auf > maximal geschmacklosen, zutiefst unter der > Gürtellinie angesiedelten Humor steht oder eben > nicht. Ich stimme Sir Hilary zu, dass solche Dinge, ob due sie nun Antisemitismus oder Verhöhnung von Opfern des Nationalsozialismus nennst nicht richtig sein kann. Eine Gesellschaft kann sich in ihren Werten und ihrem Verhalten nicht an den asozialsten Mitgliedern orientieren, sonst wird sie selbst asozial.
      • jenser am 29.04.2018 07:33 via tvforen.de

        Allein die Bezeichnung "Gangsta-Rap" ist schon lächerlich, aber das ist eine andere Geschichte. Fakt ist, dass solche "Textzeilen" einfach nur dumm, respektlos und stumpf sind, auch wenn da natürlich absichtliche Provokation dahintersteckt.
      • Touch-Down am 29.04.2018 15:31 via tvforen.de

        Nun, da die Alben der beiden Interpreten, um die es hier geht, immer noch frei für jeden ohne Altersbeschränkung verkauft werden, wird dies schon seine Richtigkeit haben. Was du selbst für richtig oder falsch hältst, bleibt selbstverständlich dir überlassen.
      • JuergenB am 29.04.2018 19:15 via tvforen.de

        Die einzigsten Profiteure dieser Diskussion sind die Rapper die das ausgelöst haben. Haben die sich eigentlich schon geäußert? Wenn nicht, dann wundert mich das auch nicht. Wenn Sie "Eier" hätten würden Sie ihren Preis zurückgeben!
      • Sir Hilary am 29.04.2018 22:07 via tvforen.de

        Touch-Down schrieb: ------------------------------------------------------- > Nun, da die Alben der beiden Interpreten, um die > es hier geht, immer noch frei für jeden ohne > Altersbeschränkung verkauft werden, wird dies > schon seine Richtigkeit haben. Was du selbst für > richtig oder falsch hältst, bleibt > selbstverständlich dir überlassen. Nun , was Du hier versuchst als meinen exklusiven Standpunkt zu definieren , ist glücklicherweise breiter , gesellschaftlicher Konsenz . Was ja auch die Reaktionen auf die Preisverleihung bis hin zu den Konsequenzen der Verantwortlichen eindeutig belegen ....
      • Apokalypse am 29.04.2018 22:15 via tvforen.de

      • Touch-Down am 30.04.2018 00:05 via tvforen.de

        Ein breiter gesellschaftlicher Konsens ist, dass genügend diese Musik gekauft und damit den Preis dafür erst ermöglicht haben.
      • James Finlaysons Assistent am 30.04.2018 00:14 via tvforen.de

        Ist es nicht geradezu gesetzestreu, sich die CDs im Laden oder bei iTunes zu kaufen? Ist mir irgendwie viel zu wenig "Gangsta", diese Vorgehensweise. Entweder gleich illegal downloaden, es gibt noch genug Seiten und Tauschbörsen - oder gleich schießend, mordend, vergewaltigend und plündernd in den nächsten Media Markt und sich die Scheibe kostenlos holen. Don't dream it - be it!
      • andreas_n am 30.04.2018 00:25 via tvforen.de

        Touch-Down schrieb: ------------------------------------------------------- > Ein breiter gesellschaftlicher Konsens ist, dass > genügend diese Musik gekauft und damit den Preis > dafür erst ermöglicht haben. Und deshalb werden jetzt die Regularien geändert, weil man festgestellt hat, dass die bisherigen nicht der Weisheit letzter Schluss waren. Ich hoffe, man ist jetzt sensibilisiert. Man kann diese Art von Texten nicht unbedingt verbieten, aber man muss diese nicht unbedingt auch noch auszeichnen, auch wenn dieser Kram sich gut verkauft. Wie war noch mal der Spruch mit den Fliegen und der Scheiße?
    • Apokalypse am 26.04.2018 18:06 via tvforen.de

      Das Image ist zu angekratzt eine logische Konsequenz, dem Kind einen neuen Namen zu geben.
      Vielleicht wollte man dem Echo einfach nur den Sargnagel verpassen. Die Zukunft wird zeigen, ob man aus Fehlern gelernt hat.
      • Touch-Down am 26.04.2018 00:11 via tvforen.de

        Erbärmlicher Haufen. Kaum passen die Preisträger, die aufgrund der geltenden Regeln gewonnen haben, nicht mehr ins Weltbild, werden neue Regeln eingeführt. Wäre in etwa das Gleiche, wenn die Briten Neuwahlen ansetzen würden und die alten für ungültig erklären, um den Brexit zu verhindern.
        • Sir Hilary am 26.04.2018 11:44 via tvforen.de

          Diese Assi Typen haben schon vorher nicht ins Weltbild gepasst , nan hätte ihnen den Preis garcnucht geben dürfen , das war der Fehler . Die Reaktion jetzt ist konsequent und richtig !
        • Kid am 26.04.2018 14:40 via tvforen.de

          Sir Hilary schrieb: ------------------------------------------------------- > Diese Assi Typen haben schon vorher nicht ins > Weltbild gepasst , nan hätte ihnen den Preis > garcnucht geben dürfen , das war der Fehler . Die > Reaktion jetzt ist konsequent und richtig ! Was ist denn das richtige Weltbild, deins oder wie? Und alle anderen, die da nicht reinpassen, verbieten, ausgrenzen? Bist auch nicht besser.
        • Thinkerbelle am 26.04.2018 15:38 via tvforen.de

          Kid schrieb: ------------------------------------------------------- > Sir Hilary schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Diese Assi Typen haben schon vorher nicht ins > > Weltbild gepasst , nan hätte ihnen den Preis > > garcnucht geben dürfen , das war der Fehler . > Die > > Reaktion jetzt ist konsequent und richtig ! > > Was ist denn das richtige Weltbild, deins oder > wie? > Und alle anderen, die da nicht reinpassen, > verbieten, ausgrenzen? Willst du damit sagen, dass Rassismus, Frauenverachtung, Homophobie, Antisemitismus, Gewaltverherrlichung, Verhöhnung von Holocaust Opfern ein Weltbild ist, das man mit Preisen auszeichnen muss?
        • James Finlaysons Assistent am 26.04.2018 17:37 via tvforen.de

          Thinkerbelle, du weißt genau, die Realität ist böse, unerbittlich grausam und häßlich! :) Beim "Echo" ging es noch nie um Inhalte, sondern nur darum, was sich am Meisten verkauft hatte. Darum hat ja HELLene schon so viele gekriegt!
        • Snake Plissken am 26.04.2018 17:37 via tvforen.de

          Thinkerbelle schrieb: ------------------------------------------------------- > Willst du damit sagen, dass Rassismus, > Frauenverachtung, Homophobie, Antisemitismus, > Gewaltverherrlichung, Verhöhnung von Holocaust > Opfern ein Weltbild ist, das man mit Preisen > auszeichnen muss? Die Frage war zwar an Kid gerichtet, aber vergiss nicht, Thinkerbelle, das ist ein Weltbild, das bereits mit Preis(en!) ausgezeichnet WURDE. Und ob sie den Echo jetzt "Echo" oder demnächst "Best selling Music Award" nennen, ist scheißegal. Felix Blume ist schon seit vielen Jahren erfolgreich. "Stumpf ist Trumpf" könnte man sagen. Snake
        • Sir Hilary am 27.04.2018 12:31 via tvforen.de

          Kid schrieb: ------------------------------------------------------- > Sir Hilary schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Diese Assi Typen haben schon vorher nicht ins > > Weltbild gepasst , nan hätte ihnen den Preis > > garcnucht geben dürfen , das war der Fehler . > Die > > Reaktion jetzt ist konsequent und richtig ! > > Was ist denn das richtige Weltbild, deins oder > wie? > Und alle anderen, die da nicht reinpassen, > verbieten, ausgrenzen? > > Bist auch nicht besser. Nun, eigentlich hat Thinkerbelle schon das passende geschrieben . Beantworte Deine Frage aber gerne noch selbst : Das richtige Weltbild ist das, worauf sich unsere humanistische Gesellschaft - unter anderem auch durch das Grundgesetz - geeinigt hat . Es war ein langer Kampf , eine Gesellschaft zu erarbeiten in der Homosexuelle , Frauen und Menschen unabhängig ihrer Religion und Herkunft gleich behandelt werden . Auch wenn die Gleichbehandlung ( gleiche Bezahlung von Männern und Frauen ) noch nicht am Ziel ist, so leben wir jetzt doch in einer freien und liberalen Gesellschaft in der im Prinzip jeder nach seiner Facon selig werden kann - wie der alte Fritz es schon wollte . Zu unserer Gesellschaft gehören selbstverständlich auch gewisse Grundwerte . In unserer Gesellschaft ist so ziemlich alles sagbar , man kann sich wirklich und wahrlich austoben . Aber einige wenige Dinge sind in unserem Lande zu recht verboten , bzw werden Gesellschaftlich nicht toleriert . Dazu gehört , das man den Holocaust weder leugnet aber auch deren Opfer nicht lächerlich macht . Dies alles aber sind Dinge, die für einen Humanisten und halbwegs gebildeten Menschen eine Selbstverständlichkeit . Das man dies an manchen Stellen wohl noch so ausführlich darstellen muss, lässt dann gewisse Rückschlüsse zu ....
      • Vritra am 25.04.2018 23:41

        Den ersten Kommentar unterschreibe ich ohne Vorbehalt!

        Das ist keine Aufarbeitung, das ist ein verkapptes Gras-drüber-wachsen-lassen.
          hier antworten
        • Waders am 25.04.2018 22:17 via tvforen.de

          Das ist doch kein Verlust. Eine Plattform für Selbstdarsteller und Arrogante Arschl...wird geschlossen.Einfach nur toll. In 50 Jahren wird man sagen, das hat man Volldeppen zu verdanken. Traurig das dass leider immer wieder erwähnt wird.
          Gruß Waders
          • Snake Plissken am 25.04.2018 22:37 via tvforen.de

            Waders schrieb: ------------------------------------------------------- > Das ist doch kein Verlust. Eine Plattform für > Selbstdarsteller und Arrogante Arschl...wird > geschlossen.Einfach nur toll. In 50 Jahren wird > man sagen, das hat man Volldeppen zu verdanken. > Traurig das dass leider immer wieder erwähnt > wird. > Gruß Waders Die Plattform wird ja nicht geschlossen. Es wird ja einen neuen Preis geben. Ist schon genauso, wie James Finlaysons Assistent oben schreibt. Snake
        • Mystic (geb. 1976) am 25.04.2018 20:14

          Wer brauch diesen kommerzmist überhaupt?komplett weg damit und gut is....
            hier antworten
          • James Finlaysons Assistent am 25.04.2018 16:41 via tvforen.de

            Also, ich lese da:

            Wir haben nichts dazugelernt, werden das auch nicht tun,
            aber da der Skandal so groß ist und unser Image nun geschädigt ist,
            geben wir dem Preis einfach einen neuen Namen.
            Fertig.
            Problem gelöst.
            Neue weiße Weste anziehen.
            • Sveta am 25.04.2018 16:58 via tvforen.de

              James Finlaysons Assistent schrieb: ------------------------------------------------------- > Also, ich lese da: > > Wir haben nichts dazugelernt, werden das auch > nicht tun, > aber da der Skandal so groß ist und unser Image > nun geschädigt ist, > geben wir dem Preis einfach einen neuen Namen. > Fertig. > Problem gelöst. > Neue weiße Weste anziehen. Treffend auf den Punkt gebracht! Sehe ich ganz genau so.
            • Thinkerbelle am 25.04.2018 18:04 via tvforen.de

              Sie wollen aber zumindest die Kriterien für die Auswahl ändern. Jury statt Verkaufszahlen.
            • Sir Hilary am 25.04.2018 18:07 via tvforen.de

              Sehe ich völlig anders ! In der Erklärung geht in meiner Lesart hervor, das man gelernt hat und in Zukunft sicher keinen Preis mehr für Menschen Verachtende Songs geben wird . Das ist die notwendige Konsequentz und ich habe vor dieser Entscheidung großen Respekt ! Gruß Sir Hilary
            • jenser am 25.04.2018 18:11 via tvforen.de

              OK ob das besser ist, wird sich zeigen, schließlich hatte man beim Echo zuletzt Verkaufszahlen + Jury + Ethik-Komission, und wie das funtkioniert hat, hat man ja gesehen (nicht nur dieses Jahr).

          weitere Meldungen