„Muttertag“: Starttermin für neuen „Taunuskrimi“ ohne Felicitas Woll

    Tim Bergmann erhält mit Annika Kuhl eine neue Partnerin

    Vera Tidona – 04.01.2022, 17:33 Uhr

    Das neue „Taunuskrimi“-Ermittlerduo mit Annika Kuhl (Pia Sander) und Tim Bergmann (Oliver von Bodenstein) – Bild: ZDF/Hagen Keller
    Das neue „Taunuskrimi“-Ermittlerduo mit Annika Kuhl (Pia Sander) und Tim Bergmann (Oliver von Bodenstein)

    Das ZDF setzt die erfolgreiche „Taunuskrimi“-Krimireihe der Bestsellerautorin Nele Neuhaus nach einer längeren Pause fort. Jedoch wird es in dem neuen Fall „Muttertag“ am Montag, den 14. Februar um 20:15 Uhr für das Ermittler-Duo Bodenstein/​Sander einen überraschenden Wechsel geben: Hauptdarstellerin Felicitas Woll spielt nicht mehr mit.

    Stattdessen übernimmt ihre Figur der Pia Sander künftig Schauspielkollegin Annika Kuhl („Legal Affairs“, „Sløborn“). Ein genauer Grund für diese überraschende Umbesetzung ist nicht bekannt. Dafür bleibt Hauptdarsteller Tim Bergmann als Kommissar Oliver von Bodenstein den Fans weiterhin erhalten.

    Der zweite Teil des Zweiteilers wird am Mittwoch, den 16. Februar um 20:15 Uhr gezeigt. Die neue Folge „Muttertag“ steht zudem ab Montag, den 7. Februar vorab in der ZDFmediathek zur Verfügung.

    Die beiden Kommissare Bodenstein und Sander bekommen es in ihrem neuen Fall mit einem Serienmörder zu tun, der immer am Muttertag zuschlägt. Zunächst werden sie zu einem Todesfall in Mammolshain im Taunus gerufen. Der alte Theodor Reifenrath wird tot aufgefunden und da der Safe im Haus leer und offen steht, gehen Pia Sander und Oliver von Bodenstein von einem Mordfall aus. Doch dann machen sie auf dem Grundstück eine grausame Entdeckung, die ein völlig neues Licht auf den Fall wirft: Im Hundezwinger finden die beiden Kommissare einen fast verhungerten Hund sowie menschliche Knochen. In der unmittelbaren Nähe wird ein Grab mit drei Frauenleichen von den Forensikern geborgen.

    Während der Recherche über die Identität der Frauen wird deutlich, dass das Ehepaar Reifenrath alles andere als liebevolle Pflegeeltern war. Vor einigen Jahren verschwand dann plötzlich die Ehefrau Rita spurlos, ihre Leiche wurde bislang nie gefunden. Die beiden Ermittler widmen sich zunächst den inzwischen erwachsenen Pflegekindern, doch eine Verbindung zu den toten Frauen kann auch ihnen nicht nachgewiesen werden. Währenddessen stoßen Bodenstein und Sander bei ihrer Recherche auf weitere unaufgeklärte Mordfälle mit einem auffälligen Tötungsmuster: Offenbar handelt es sich um einen Serientäter, der immer am Muttertag mordet. Und der nächste Muttertag steht kurz bevor.

    Zur weiteren Besetzung gehören Marie-Lou Sellem, Michael Schenk, Daniela Holtz, Andreas Lust, Max Hopp, Sophie von Kessel und Harald Krassnitzer. Das Drehbuch stammt von Annika Tepelmann, Regie führte Felix Herzogenrath.

    Die bisherigen „Taunuskrimi“-Folgen, zuletzt als Zweiteiler verfilmt, feierten enormen Zuschauererfolge. Etwa erreichte „Die Lebenden und die Toten“ im Januar 2017 starke 7,14 Millionen Zuschauer im ZDF. Der letzte Zweiteiler „Im Wald“ feierte im Januar 2018 Premiere.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Gleicher Name, andere Schauspielerin. Oh je, das hat doch schon letztens nicht geklappt.
      • am via tvforen.de

        Ralfi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gleicher Name, andere Schauspielerin. Oh je, das
        > hat doch schon letztens nicht geklappt.


        was meinst du? Und man kann ja nicht den Namen der Rolle ändern, das basiert ja auf einem Roman.
      • am via tvforen.de

        das ist in so einigen Serien vorgekommen, erstmal abwarten wie die neue ist.

    weitere Meldungen