Moderatorenwechsel: Ingo Appelt übernimmt „Kabarett aus Franken“

    Regelmäßige Gastrolle für Michl Müller ab Herbst

    Michael Brandes – 27.03.2014, 12:56 Uhr

    Ingo Appelt übernimmt „Kabarett aus Franken“ – Bild: BR/Peter Schaffrath
    Ingo Appelt übernimmt „Kabarett aus Franken“

    Beim „Kabarett aus Franken“ steht nach der Sommerpause ein Moderatorenwechsel bevor. Ingo Appelt löst Bernd Händel und Norbert Neugirg ab.

    Ein regelmäßiger Moderatorenwechsel sei bei der Kabarettreihe von Anfang an Teil des Konzepts gewesen, teilt der Bayerische Rundfunk (BR) mit. In der Regel werde nach drei Jahren gewechselt, Händel und Neugirg sind bereits im vierten Jahr. Das Duo soll künftig aber in gelegentlichen Gastrollen weiter bei „Kabarett aus Franken“ zu sehen sein.

    Ingo Appelt wird die Sendung erstmals am Donnerstag, 9. Oktober, präsentieren. Das Konzept wird leicht verändert. Eine regelmäßige Gastrolle übernimmt der Bad Kissinger Kabarettist Michl Müller, bekannt als „Dreggsagg aus der Rhön“.

    „Ich freue mich schon darauf, der neue Anchorman von ‚Kabarett aus Franken‘ zu werden“, sagt Ingo Appelt. „Ich habe zwar einen nordrheinwestfälischen Migrationshintergrund, aber Deutschland wird ja auch von einer Frau aus dem Osten regiert. Frau Merkel ist in Hamburg geboren, in der Uckermark aufgewachsen und regiert in Berlin, ohne dass jemand etwas zu lachen hat. Ich bin in Essen geboren, in Würzburg aufgewachsen und moderiere demnächst in Nürnberg und die Leute bekommen viel zu lachen.“

    Der Kabarettist und Comedian begann seine Karriere beim TBC, dem „Totalen Bamberger Cabaret“ und trat mehrfach bei „Kabarett aus Franken“ auf. „Ingo Appelt war immer ein gern gesehener Gast“, lobt Martin Wagner, Leiter Studio Franken. „Fränkisch und weltoffen, das passt. Und unser Publikum kann sich auf seine scharfe Zunge und seinen bissigen Witz freuen.“

    Bernd Händel und Norbert Neugirg melden sich zuvor am 10. April (21:00 Uhr im BR-Fernsehen) mit einer neuen Folge zurück. Zu Gast sind Stefan Eichner alias „Das Eich“, Mäc Härder, Joesi Prokopetz aus Wien und der Fürther Hard-Rock-Comedian Bembers. Vor der Sommerpause werden noch zwei weitere Folgen, am 15. Mai und 31. Juli, gesendet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Schade um die Beiden, kaum hat man sie ins Herz geschlossen, schon muß man sich an einem neuen Gesicht gewöhnen, ob es Ingo besser macht, ich glaub es nicht.

      weitere Meldungen