Mockridge über „Fernsehgarten“-Auftritt: „Haben wir denn keine größeren Probleme?“

    Roberto Blanco und David Hasselhoff in Premiere von „Luke! Die Greatnightshow“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 10.09.2019, 11:47 Uhr

    Luke Mockridge – Bild: Sat.1/Boris Breuer
    Luke Mockridge

    Mitte August sorgte ein Auftritt von Luke Mockridge im „ZDF-Fernsehgarten“ für Aufruhr (fernsehserien.de berichtete). Der Comedian absolvierte einen gezielt beschämenden Auftritt. Was genau dahintersteckt, ist nach wie vor nicht aufgelöst worden. Zudem schwieg Mockridge – bis jetzt. Im Vorfeld des Starts seiner neuen Sendung „Luke! Die Greatnightshow“, die ab kommenden Freitag um 20.15 Uhr in Sat.1 läuft, hat sich der Moderator jetzt in einem Interview mit seinem Sender zu Wort gemeldet.

    „Für mich ist es absolut unglaublich, was nach dem Auftritt alles passiert ist. Da möchte ich mich auch an dieser Stelle bei den Kollegen vom ZDF und den berichtenden Medien bedanken. Danke, dass sie unsere kleine süße Nummer, die eine tolle Auflösung erfahren wird, so großgemacht haben!“, so Mockridge. „Auch wenn das gar nicht unser Ziel war: PR-technisch ist es perfekt für uns gelaufen. Mehr Aufmerksamkeit für meine Person und für unsere Sendung kann man gar nicht bekommen.“

    Neben diesem eher hämischen Statement sieht der Comedian die Berichterstattung allerdings auch kritisch: „Ich war im Nachhinein echt erstaunt darüber, wie wichtig es war, dass ich live im Fernsehen mit einer Banane telefoniert habe. Und egal wie absurd mein Auftritt in dem Moment rüberkam – das, was dann daraus gemacht wurde, war noch viel absurder und kindischer. Man fragt sich in einem solchen Moment: ‚Haben wir denn keine größeren Probleme?‘ Vielleicht war ein Achsel-furzender, Affen imitierender, Bananen-telefonierender Luke Mockridge im Fernsehen genau die Abwechslung, die wir diesen Sommer noch gebraucht haben.“ In seiner „Greatnightshow“ soll „das zweite und dritte Drittel dieses Gesamtkunstwerks“ endlich im entsprechenden Kontext aufgelöst werden.

    Die mit Spannung erwartete neue Sendung wird als „größte, früheste und längste Late-Night-Show aller Zeiten“ beschrieben. Für die Premiere hat sich Mockridge zahlreiche prominente Gäste eingeladen: Roberto Blanco, David Hasselhoff, Nora Tschirner, Jorge González und der schottische Singer/Songwriter Lewis Capaldi werden sich die Ehre geben. Die Gäste werden allerdings nicht nur auf der Couch sitzen. „Ich habe Entertainment schon immer als uneitles Ding begriffen, bei dem Topstars auch den Mut zur Hässlichkeit haben und in eine skurrile Aktion mutig hineingehen. So soll es auch bei der #Greatnightshow passieren.“

    Darüber hinaus wird es ein Wiedersehen mit Joyce Ilg, Faisal Kawusi, Mockridges Eltern sowie Publikumsliebling Robin geben, die in den letzten Jahren zur „Luke!“-Showfamilie geworden sind. „Außerdem haben wir jetzt mehr Budget zur Verfügung und alles wird ein bisschen größer: Wir haben eine eigene Showband, die Namen auf der Gästeliste werden noch einmal größer und bekannter und unser Studio sieht aus, als wäre man am New Yorker Times Square: mit bunten LED Flächen und sogar einer Straßenkreuzung. I like! Danke, Sat.1!“, freut sich Mockridge.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1965) am melden

      Der Typ hält sich für lustig. Ist er aber nicht. Er repräsentiert doch nur ne Gruppe Menschen die es seit Jahren schaffen ohne Talent und Ausstrahlung ihre eigene Show zu bekommen und niedere Humoransprüche zu bedienen.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Keine größeren Probleme oder auch keine besseren "Comedians"??

        Snake
        • am via tvforen.demelden

          Ich habe von diesem Typen vor dem ZDF-Fernsehgarten noch nie etwas gehört. Den Auftritt dort habe ich gesehen. Mega-peinlich!

          Ich weiß nun, dass ich zuvor nichts verpasst habe. Ich denke, er hat da mehrere Eigentore geschossen und hoffe, dass er keine Auftritte mehr im Fernsehen bekommt!

          Offensichtlich hat er (leider) einen Vertrag mit einen TV-Sender, der jedoch sicherlich auch in Zukunft genauer hinschauen wird, ob man solch einem unlustigen Typen (er will ja Comedian sein!) Sendezeit geben wird.
          • am via tvforen.demelden

            Das ist so ziemlich der unlustigste "Comedian" nach Mario Barth. Der scheint es ja nötig zu haben, mit so einem Asiauftritt seine "Fans" zu mobilisieren...
            Ein von einigen Sendern völlig überschätzes Promisöhnchen.
          • am via tvforen.demelden

            Bei mir ist die "Fernsehgarten Werbung" für seine Sendung nach hinten losgegangen.

            Ich schau mir seine Sendung nicht an !!!
            • am via tvforen.demelden

              Ich frage mich, wie Luke Mockridge es finden würde, wenn jemand in seine Sendung kommen würde und genau so etwas veranstalten würde.

              Guido Cantz hat im Rahmen von "Verstehen Sie Spaß" schon öfters Prominente in laufenden Sendungen aufs Korn genommen, doch er hat das unmittelbar aufgelöst, so dass die Sendung normal weiterlaufen konnte und alle Beteiligten sogar darüber lachen konnten. Genau das hat LM nicht getan.

              Stattdessen hat er die komplette Fernsehgarten-Sendung quasi ruiniert, da offensichtlich viele Zuschauer und Beteiligte verärgert waren und sein Auftritt über jedem folgenden Act schwebte.
              Mir ist der Fernsehgarten egal, ich bin keine Zuschauerin, doch selbst ich kann den Ärger verstehen.

              Offensichtlich hat LM das nicht verstanden oder es ist ihm egal oder er provoziert munter weiter, damit garantiert viele Leute seine neue Sendung sehen.
              Das Interview ist einfach nur frech. Genauso gut hätte er sich entschuldigen können und auf die "tolle Auflösung" verweisen können.
              • am via tvforen.demelden

                Beitrag wurde aus Versehen doppelt verschickt.....
                • am via tvforen.demelden

                  Ich habe seinen Auftritt im Fernsehen gesehen. Ja, ich schaue mir den "ZDF Fernsehgarten" hin und wieder an, je nach Thema!

                  Und ich fand den kompletten Auftritt absolut unterirdisch. Das er sich jetzt so in den Medien äußert, dass Leute sich aufregen was er da gemacht hat, das es vermutlich für das Sommer-Highlight sorgte, dank Medien die sich drauf gestürzt hatten und es als "Gesamtkunstwerk" anzusehen sein wird; tröstet absolut nicht über diese unterirdische Vorstellung die er da gegeben hatte. Zumal man sein normales "Bühnenprogramm" kennt und ich ihn sonst sehr gerne schaue.

                  Man kann mit dem TV-Format "Fernsehgarten" geteilter Meinung sein, das steht ja auch jedem zu. Aber was er da abgeliefert hatte, nicht das er "Rentner" am Anfang veräppelt hat; da konnte zwar keiner darüber lachen, aber es hat auch keinem weh getan, dann aber am Ende (so machte es den Anschein) auf der Bühne wie ein Affe herum zu hüpfen, Affen-Schrei-Laute von sich zu geben und sichtlich darauf zu warten das endlich sein Programm abgebrochen wird, ist für mich weder lustig, noch unterhaltsam. Und ich zähle mich nicht zu der typischen Fernsehgarten-Zuschauer-Gruppe!

                  Das ganze jetzt als "Gesamtkunstwerk" mit weiteren Sachen anzupreisen die in seiner ersten Show gezeigt werden sollen ist schon sehr gewagt.

                  Klar wird er die gewünschte Einschaltquote bekommen. Alleine wegen der angekündigten Gäste und eben dem "Hype" den sein Auftritt beim Fernsehgarten ausgelöst hatte. Für mich jedoch war das zu viel und somit werde ich auf diese Sendung verzichten. Aber vermutlich gehöre ich da zur Minderheit, da bei etlichen die Neugier siegen wird, somit gute Einschaltquoten für seine erste Sendung sicher sein werden.
                  • am melden

                    Arroganter Sack! Alles tun für Quote, aber Zuschauer abqualifizieren (wenn es vielleicht auch nicht die eigenen sind). Wer sieht sich das an? Ich nicht.
                      hier antworten
                    • (geb. 1983) am melden

                      War mir klar, daß Luke das Arthritis-TV - auch bekannt als: ZDF - bewußt aufmischen wollte; das einzig "Gute" am Fernsehgarten ist, daß das Format völlig aus der Realität gerissen ist und letztendlich vor'm Untergang auch nicht mehr zu retten ist (und auch nicht gerettet zu werden braucht).

                      Von daher kann Abwechslung nicht schaden; wem's nicht paßt, kann ja umschalten; Lethargo-TV lief beim ZDF ja schon immer gut.
                        hier antworten
                      • am melden

                        Größere Probleme gibt es immer, ganz egal um was oder wen es geht! Das größte Problem allerdings scheint der Typ selbst zu haben! Ein überflüssiger Möchtegern-Komiker, den die Welt nicht braucht! Wer über so etwas untalentiertes noch lachen kann, der scheint wirklich ein Problem zu haben!
                          hier antworten
                        • (geb. 1967) am melden

                          man ist der Typ überheblich, die einzigen grösseren Probleme sind er und nur er allein,
                          was für ein Affe, habe den nie gemocht.
                            hier antworten
                          • am melden

                            Ja es gibt ein größeres Problem nennt sich Luke Mockridge. Hoffentlich wird seine Sendung ein Flop. Der Typ ist sooo UNLUSTIG!!!
                              hier antworten
                            • am melden

                              Mockridge über "Fernsehgarten"-Auftritt: "Haben wir denn keine größeren Probleme?"

                              NEIN, jetzt nicht mehr, den ich kann mir weitere Sendungen mit Mockridge sparen.
                                hier antworten
                              • (geb. 1979) am melden

                                Ist längst nicht so schlimm gewesen, wie ein gewisser Sänger, der nicht auftreten wollte, weil er seine Mütze nicht tragen durfte^^
                                  hier antworten
                                • am melden

                                  Wenn jemand glaubt er kann sich alles Leisten, OK, ich schau mir diesen ..... nicht mehr an!
                                    hier antworten

                                  weitere Meldungen

                                  weitere Meldungen

                                  weitere Meldungen

                                  weitere Meldungen