Mit Grasschuhen und ohne Zahnpasta

    Für den SWR lebten 13 Menschen wie in der Steinzeit

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 25.09.2006

    Nach dem Erfolg seines „Schwarzwaldhauses 1902“ hat der SWR nun 13 Menschen für acht Wochen unter steinzeitlichen Bedingungen leben lassen – getreu dem Motto „Gelebte Wissenschaft“. Die Dreharbeiten für die neue Sendereihe „Steinzeit“, wurden am vergangenen Wochenende in der Nähe von Schlier bei Ravensburg abgeschlossen. Sieben Erwachsene und sechs Kinder lebten in dieser Zeit in einem Pfahlbautendorf, wie es vor 8000 Jahren in der Jungsteinzeit ausgesehen haben könnte. Die Konstruktion erfolgte unter der Leitung des Direktors des bekannten Pfahlbauten-Museums in Unteruhldingen.

    Während im „Schwarzwaldhaus“ eher das persönliche Leben der Teilnehmer im Vordergrund stand, nutzten hier Wissenschaftler der Universität Freiburg das Fernsehprojekt, um neue Erkenntnisse über das Leben in der Steinzeit zu gewinnen. So wurde beispielsweise untersucht, wie sich die Zahnpflege und die Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln ohne Industriezucker und Geschmacksverstärker auf die Gesundheit der Protagonisten auswirkte. Weitere Projekte betrafen Psyche, Bewegung, Schlaf und Biorhythmus.

    Archäologen waren zudem vor Ort, als zwei Teilnehmer eine Wanderung auf alten Handelsrouten über die Alpen absolvierten, um Kupfer und Feuerstein zu tauschen. Dabei waren die Wanderer stets – auch über Nacht – der Witterung ausgesetzt und mussten zuvor erlernte Überlebenstechniken anwenden sowie ihre zeitgemäßen Grasschuhe bis aufs Äußerste belasten.

    Voraussichtlicher Ausstrahlungstermin für die Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk ist das 1. Halbjahr 2007 in der ARD. Zudem sollen die aus dem Experiment gewonnenen Erkenntnisse auch in „W wie Wissen“ und einem speziell für Kinder konzipierten Format präsentiert werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ninschen da irrst du leider.Die beiden waren mal ein Paar haben sich dann aber getrennt und das Baby hat er mit einer anderen.
      Denker
      • am via tvforen.demelden

        Denker schrieb:
        >
        > Ninschen da irrst du leider.Die beiden waren mal ein Paar
        > haben sich dann aber getrennt und das Baby hat er mit einer
        > anderen.
        > Denker

        Naja, was heißt leider, ich kann damit leben, dass sich die beiden getrennt haben :o)

        Ich habe mich schon gewundert, dass seine Frau in dem Bericht, den ich mit Baby sah, nicht mehr "Tütü" genannt wurde.
    • am via tvforen.demelden

      Da muss ich doch gleich an Öfföff und Tütü denken!

      Die beiden leben doch durchgehend im Freien mit ihrem Baby. Interessant, wenn von den beiden mal was im Fernsehen kommt.
      • am via tvforen.demelden

        Steinzeit.......das passt zum SWR.Das Programm vom SWR ist auch aus der Steinzeit.
        • am via tvforen.demelden

          Micoud le Chef schrieb:
          >
          > Steinzeit.......das passt zum SWR.Das Programm vom SWR ist
          > auch aus der Steinzeit.

          LoL: und wenn man Bildungsresistent ist schaut man SAT1, so hat jeder seine Vorurteile.
          Gruß
      • am via tvforen.demelden

        Wenn das Schwarzwalhaus damals in der ARD gelaufen ist hab ich ein paar Folgen davon gesehen. Nichts dolles und nichts was man unbedingt sehen muß. Es ist halt nichts anderes als "Wie die wilden" bei SAT1 oder ähnliche Formate. Nur das hier Kinder mit reingezogen werden was immer sehr Grenzwertig ist.

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen