„Mein Leben & ich“ RTLplus wiederholt erfolgreiche Comedy

    „IBES“-Aftershow mit Angela Finger-Erben bestätigt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.12.2017, 14:45 Uhr

    Alex (Wolke Hegenbarth, r.) ist von Claudia (Nora Binder) sofort genervt – „Mein Leben & Ich“ – Bild: MG RTL D / Guido Engels
    Alex (Wolke Hegenbarth, r.) ist von Claudia (Nora Binder) sofort genervt – „Mein Leben & Ich“

    RTLplus lässt ab Mitte Januar die „gute alte Zeit“ wieder aufleben, in der Zuschauer und Kritiker noch voll auf die Eigenproduktionen aus dem Hause RTL ansprangen: Ab dem 19. Januar wiederholt der Sender die Comedyserie „Mein Leben & ich“ am Freitagabend um 22:00 Uhr. Alle 74 Episoden sollen in Zweierpacks ausgestrahlt werden. Ab Herbst 2001 konnte die Serie mit Wolke Hegenbarth mit Witz, Charme und einem ausgezeichneten Popmusik-Soundtrack die Zuschauer für sich gewinnen.

    Im Zentrum von „Mein Leben & ich“ steht Schülerin Alex (Hegenbarth), die eigentlich am liebsten für sich ist – weil so ziemlich alle Mitmenschen sie nerven. Sehr zum Unmut ihrer Mutter Anke (Maren Kroymann), die sich für ihre Tochter ein sozialeres Leben wünscht. Als diesbezüglich der Druck der Eltern wächst, tritt zufällig die neue Mitschülerin Claudia (Nora Binder) in Alex’ Leben. So stellt sie die Neue den Eltern als eine Freundin vor, kommt damit aber vom Regen in die Traufe: Denn Claudia ist nicht nur vollkommen überdreht, sondern auch sehr anhänglich. Und gegenüber Alex’ sarkastischen Abgrenzungsversuchen vollkommen immun.

    Weitere Hauptrollen haben Gottfried Vollmer als Alex’ Vater Hendrik, Frederik Hunschede als Alex’ jüngerer Bruder Basti und Sebastian Kroehnert als Niko, ein Mitschüler von Alex und Claudia.

    Zwischen 2001 und 2009 wurden bei RTL sechs Staffeln der Serie mit insgesamt 74 Episoden produziert. Hauptdarstellerin Hegenbarth konnte 2004 für die Rolle den Deutschen Comedypreis entgegennehmen. Die Serie war unter anderem neben dem Deutschen Comedypreis auch für den Grimme-Preis und den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

    Darüber hinaus hat RTLplus die Ausstrahlung der Dschungelcamp-Aftershow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach“ offiziell gemacht (fernsehserien.de berichtete). 14 Mal wird „Guten Morgen Deutschland“-Moderatorin Angela Finger-Erben im Kölner Studio ehemalige Camper, Angehörige und prominente Fans begrüßen, um mit ihnen über die aktuellen Geschehnisse zu plaudern. Die Aftershow startet – wie „Ich bin ein Star“ auch – am 19. Januar 2018 und läuft immer ab Mitternacht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen