„M*A*S*H“-Star Harry Morgan ist tot

    Colonel Sherman T. Potter wurde 96 Jahre alt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 08.12.2011, 09:10 Uhr

    Harry Morgan – Bild: 20th Century Fox Television
    Harry Morgan

    Es ist ein trauriger Tag für „M*A*S*H“-Fans. Harry Morgan, der acht Jahre lang auf unnachahmliche Weise Colonel Potter, den Kommandeur des verrücktesten Feldkrankenhauses der Seriengeschichte verkörperte, ist am Mittwochmorgen in Los Angeles im Alter von 96 Jahren verstorben.

    Doch Harry Morgans Karriere begann lange vor seiner Zeit beim 4077sten. Der Schauspieler wurde 1915 in Detroit als Harry Bratsberg geboren und absolvierte seine ersten Filmauftritte unter dem Künstlernamen Henry Morgan. Durch frühe Rollen in hochkarätigen Western wie „Ritt zum Ox-Bow“ (1943) an der Seite von Henry Fonda erregte er schnell Aufsehen. In dieser Zeit spielte Morgan außerdem in Klassikern wie „Jahrmarkt der Liebe“ (1945), „Spiel mit dem Tode“ (1948) und „Zwölf Uhr mittags“ (1952).

    Auch in den 60er Jahren setzte Morgen seine Filmkarriere mit „Wer den Wind sät“ (1960), „Das war der Wilde Westen“ (1962) und „Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe“ (1969) fort, während er auch erstmals im Fernsehen begann zahlreiche Gastauftritte zu absolvieren. Seine erste Serienhauptrolle erhielt Harry Morgan schließlich als Officer Bill Gannon in der Krimi-Neuauflage „Dragnet ’67“, die in Deutschland als „Polizeibericht“ auch in der ARD lief.

    Erstmals bei „M*A*S*H“ tauchte Harry Morgan dann 1974 auf, allerdings noch nicht als Ex-Kavallerist Colonel Sherman T. Potter. Zunächst war er in einer Gastrolle als verrückt gewordener General zu sehen, bevor ihn die Produzenten ab der vierten Staffel als neuen Kommandeur des 4077sten verpflichteten.

    Über Colonel Potter, für dessen Darstellung Harry Morgan 1980 mit einem Emmy ausgezeichnet wurde, sagte der Schauspieler einst: „Er war stark. Er war ein guter Offizier und er hatte einen Sinn für Humor. Ich denke, das war die beste Rolle, die ich jemals hatte.“ Eine Rolle, die Morgan dann auch in dem Ende von „M*A*S*H“ noch zwei Jahre in dem kurzlebigen Spin-Off „After M*A*S*H“ an der Seite seiner Co-Stars Jamie Farr (Klinger) und William Christopher (Father Mulcahy) weiter verkörperte.

    Zumindest Colonel Potter hätte in dieser Zeit wohl auch etwas gegen allzu übertriebene Trauer. Schließlich konnte er schlechte Stimmung und lange Gesichter in seinem Camp kaum ertragen, wie er Hawkeye und B.J. einmal recht unmissverständlich mitteilte: „Jedes Arschloch hat hier zu lachen! Jubeljauchz!!!“ Dann wissen alle Sumpfratten ja, was sie tun haben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Harry Morgan hat wahrlich ein biblisches Alter erreicht ! Ich dachte auch sogleich an seine Rolle an der Seite von Henry Fonda in dem Western "Ritt zum Ox-Bow".
      Jener Western, in dem es um Lynch-Justiz geht, wurde auch in einer Bonanza-Folge aufgegriffen.
      Titel der Folge: The hanging posse (Der Tag wird kommen, Marks !) Meiner Meinung nach, eine der besten Folgen von Bonanza. Eine der früheren Folgen.
      R. I. P.
      • am via tvforen.demelden

        Red Cloud schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Jener Western, in dem es um Lynch-Justiz geht,
        > wurde auch in einer Bonanza-Folge aufgegriffen.
        > Titel der Folge: The hanging posse (Der Tag wird
        > kommen, Marks !) Meiner Meinung nach, eine der
        > besten Folgen von Bonanza. [b]Eine der früheren
        > Folgen[/b].

        Exakt die 12. Episode überhaut, die noch in meinem Geburtsjahr Premiere hatte. ;-)

        In MASH mochte ich - ehrlich gesagt - seinen trottelig angelegten Vorgänger Lt. Colonel Henry Braymore Blake lieber.
      • am via tvforen.demelden

        Werderaner schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > In MASH mochte ich - ehrlich gesagt - seinen
        > trottelig angelegten Vorgänger Lt. Colonel Henry
        > Braymore Blake lieber.

        Der ist ja leider freiwillig ausgestiegen weil er dachte M*A*S*H würde nicht mehr länger Erfolg haben. Und die Drehbuchschreiber hatten ihn deshalb auch in der Folge sterben lassen damit er nicht mehr zurück kehren kann. Für Mc Lean Stevenson war das der Fehler seines Lebens. Seine Show floppte auch sehr schnell.
      • am via tvforen.demelden

        4077hawkeye schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Der ist ja leider freiwillig ausgestiegen weil er
        > dachte M*A*S*H würde nicht mehr länger Erfolg
        > haben. Und die Drehbuchschreiber hatten ihn
        > deshalb auch in der Folge sterben lassen damit er
        > nicht mehr zurück kehren kann. Für Mc Lean
        > Stevenson war das [b]der Fehler seines Lebens[/b]. Seine
        > Show floppte auch sehr schnell.

        Als ich es damals bedauernd sah, mutmaßte ich, dass er vielleicht von höchster Stelle ausgetauscht wurde, um der Handlung eine neue Richtung zu geben.
        Man konnte so was ja nicht mal eben recherchieren - wie heute.
        Als erstes brachte ich dann in Erfahrung, dass ihm wohl auch die Rolle zu klein gewesen sein soll.
        Unfassbar, aus so einer Serie freiwillig auszusteigen!
      • am via tvforen.demelden

        Oh ja, Henry war der Beste! Seine Abschiedsepisode fand ich sehr traurig.
    • am melden

      @mercutio Frank, das alte Frettchengesicht, leider auch schon.
        hier antworten
      • (geb. 1965) am melden

        ja sehr schade, aber viell. ist MASH ja jetzt mal im Free-TV (zu einer menschenwürdigen Zeit) zu sehen. Dies wäre jetzt ein "guter" Zeitpunkt, auch um diesen tollen Schauspieler zu ehren. Also, wer die Rechte hat, dann bitte senden! Danke!
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Ich habe die Serie und Col. Potter auch immer gerne gesehen, möge er in Frieden ruhen...
          • am via tvforen.demelden

            ein stolzes Alter - trotzdem macht diese Meldung mich sehr traurig, denn Colonel Potter war einer meiner Lieblingscharaktere der Serie.
            Nun kann er das Frettchen wieder zusammenfalten ..

            Ruhe sanft, Harry
            • am via tvforen.demelden

              ...und es werden immer weniger. ich habe mich gerade mal umgeschaut Col. Flagg und Henry sind ja auch schon von uns gegangen :(

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen