Lustige Weihnachten: Sky zeigt Comedy-Specials von Appelt, Schubert und Co.

    Neue Eigenprodukton „Comedy@Sky“ im Dezember

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 04.11.2019, 12:10 Uhr

    Lustige Weihnachten: Sky zeigt Comedy-Specials von Appelt, Schubert und Co. – Neue Eigenprodukton "Comedy@Sky" im Dezember – Bild: Sky Deutschland

    Sky baut sein Comedy-Angebot aus. Nachdem der Pay-TV-Anbieter vor zwei Jahren erfolgreich den „Quatsch Comedy Club“ zurück ins Fernsehen gebracht hatte, wurden nun Stand-up-Specials mehrerer Künstler angekündigt. Unter dem Label „Comedy@Sky“ werden über die Weihnachtstage auf dem Kanal Sky 1 insgesamt fünf Solo-Auftritte ausgewählter Comedians zu sehen sein.

    Den Anfang macht am 23. Dezember um 19.10 Uhr Olaf Schubert, an Heiligabend folgt zur gleichen Zeit Benaissa Lamroubal („RebellComedy“). Am 25. Dezember ist um 19.10 Uhr Shootingstar Helene Bockhorst mit Auszügen ihres Programms „Die fabelhafte Welt der Therapie“ zu sehen, am 26. Dezember dann Ingo Appelt mit dem Besten aus seinem Programm „Echt Appelt!“. Eine doppelte Ladung Comedy gibt es abschließend am 27. Dezember ab 18.15 Uhr zu sehen, wenn Matze Knops Programm „Willkommen in Matzeknopien“ als Zweiteiler gezeigt wird. Die Comedy-Specials werden auch bei Sky Go, Sky Ticket und Sky Q verfügbar sein.

    „Wir wollen unser starkes Comedy-Portfolio erweitern und mit ‚Comedy@Sky‘ eine Reihe etablieren, die die Soloprogramme von Newcomern und Stars der deutschen Comedyszene perfekt kombiniert. Eine Mischung, die es in dieser Besetzung nirgendwo anders gibt“, so Christian Asanger, Vice President Originals Production Non-Scripted Sky Deutschland.

    Produziert werden die Programme von B28 Produktion GmbH & Co. KG., das Programm von Matze Knop in Kooperation mit High Entertainment.

    Der „Quatsch Comedy Club“ wird ebenfalls fortgesetzt. Anfang 2020 wird sich die Mutter aller deutschen Stand-up-Shows mit einer neuen Staffel zurückmelden (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen