„Lindenstraßen“-Darsteller Philipp Brammer tödlich verunglückt

    Schauspieler stürzt auf Bergtour in den Tod

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 01.08.2014, 17:06 Uhr

    Philipp Brammer – Bild: WDR/Mara Lukaschek
    Philipp Brammer

    Der aus der „Lindenstraße“ bekannte Schauspieler Philipp Brammer ist tot. Der 44-Jährige ist Anfang der Woche allein zu einer anspruchsvollen Bergtour auf den fast 2000 Meter hohen Edelweißlahner nahe Berchtesgaden aufgebrochen und wurde seit Montagabend vermisst. Nun berichtet der Berchtesgadener Anzeiger, dass die Leiche am heutigen Freitagvormittag von Polizei und Bergwacht im Bereich des Edelweißlahnersteigs an der Reiteralpe geborgen wurde. Brammer ist knapp unterhalb des Gipfels nach dem Ausbruch einer großen Felsplatte rund 70 Meter in den Tod gestürzt.

    Als Philipp Brammer am Montagabend nicht wieder zurück in München ankam, schlug seine Ehefrau Alarm. Seit Dienstag begaben sich an die 60 Retttungskräfte der Bergwacht und der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei auf die Suche nach dem Vermissten. Die schlechten Wetterverhältnisse machten jedoch in den vergangenen Tagen einen Hubschraubereinsatz unmöglich. Erst heute gegen 11.15 Uhr wurde Brammers Leiche auf knapp 1700 Metern Höhe am Edelweißlahnersteig aufgefunden. Es ist davon auszugehen, dass er nach dem Aufprall aus 70 Metern Höhe sofort tot war. Die sterblichen Überreste wurden geborgen und zum Tallandeplatz in Ramsau geflogen.

    Philipp Brammer spielte in der „Lindenstraße“ zwischen 2004 und 2006 mit und verkörperte den Lehrer Jan Günzel. Außerdem war er als Synchronsprecher tätig und lieh als Kind unter anderem dem Nils in der Zeichentrickserie „Nils Holgersson“ seine Stimme.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Wie gut, dass gerade jetzt die Folgen mit Philipp Brammer zufällig wiederholt werden. Folge 1066 habe ich mir auch gerade noch einmal angesehen. Wie ich schon geschrieben hatte, konnte ich mich an seine Rolle in der Lindenstraße kaum noch erinnern. Jetzt werde ich die Gelegenheit nutzen und bei den Wiederholungen besonders auf den Jan achten, den er damals gespielt hat.
      • am via tvforen.demelden

        Er spielte als Kind 1983 ja auch mal in einem Film mit Richard Burton und Vanessa Redgrave habe ich vorhin herausgefunden ("Wagner")!

        Die Folge der "Lindenstraße" stammt ja von 2006, als er mit Folge 1075 auch schon wieder nach zwei Jahren ausstieg- ja auch schon wieder 8 Jahre her!!!

        Im Internet findet man jetzt ja auch Berichte und Bilder von seiner Beerdigung am vergangenen Freitag (findet man wenn man in wiki seinen Namen eingibt), seiner Mutter und wie sie über seinen Tod hinweggkommt und Rebecca Siemoneit-Barum, die in der "Lindenstraße" ja seine Frau spielte und im Stern einen Nachruf veröffentlichte- sie hat ihn auch schon 7 Jahre nicht mehr gesehen (ebenfalls über wiki)!

        Gruß

        Pete
      • am via tvforen.demelden

        Ich glaube heute ist mir zu heiß: Ich meinte nicht wiki, sondern google, sorry!

        Gruß

        Pete
    • am via tvforen.demelden

      Gerade läuft in 1festival die Folge 1066, da taucht er auf, der Jan.
      • am via tvforen.demelden

        Lokomotive schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gerade läuft in 1festival die Folge 1066, da
        > taucht er auf, der Jan.

        Und ich dachte immer, 1066 wären die Normannen aufgetaucht. ;)
      • am via tvforen.demelden

        Hatte vor einigen Monaten zufällig dort selbst mal kurz in eine Folge reingesehen, wo er gerade auftrat und dachte, das sei eine aktuelle Wiederholung der "Lindenstraße" (schaue sie normal nicht!). Wird auch heute um 14.00 Uhr nochmals wiederholt. Schade, dass man ihn ansonsten kaum in einer Serie/ Film sah (er synchronisierte ja eher), hatte mich aber gefreut ihn hier mal zu erleben.

        Im Synchronforum hatte ich mein herzliches Beileid schon bekundet, aber gern nochmal auch hier der Familie, den Freunden und Bekannten und natürlich den Kollegen und allen, die ihn mochten! Sein frühes, plötzliches Ableben macht auch mich sehr betroffen, hat mich berührt und geschockt und man fragt sich echt in mehrerlei Hinsicht "Warum das?", ohne es fassen und beantworten zu können. Er hätte noch so viel machen und umsetzen können (Drehen, Synchronisieren usw.) und nun ist es durch diesen blöden Unfall aprupt für immer beendet!!! "Nils Holgersson" habe ich schon als kleines Kind immer gern geschaut, kenne ihn stimmlich also schon aus dieser Zeit!

        Gruß

        Pete
    • am melden

      @tiramisusi
      Jan Günzel spielt aktuell in den Folgen auf 1festival und hat gerade erfahren, daß Iffis 2. Kind auch von Momo ist und nicht von ihm.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Hab die Lindenstraße nie gesehen und mir sagte auch sein Name nichts. Aber jetzt wo ich weiß, dass er die deutsche Stimme von David Tennant als DrWho war macht es mich doch etwas mehr traurig. Ich kenne DrWho nur in der deutsch Syncro und ich fand die Stimme schon immer super in Verbindung mit David Tennants Rolle, auch gerade dewegen ist er mein Lieblings Doktor. Erst vor wenigen Wochen das DrWho Special mit ihm gesehen.

        Aber ich kenne seine Stimme schon lange, mit Nils Holgersson bin ich als Kind aufgewachsen. Kenne ihn aber auch aus diversen Anime Serien und natürlich auch Stargate Atlantis. Seine Stimme war wirklich einzigartig und auch sehr vielseitig. Traurig das ich durch so eine Nachricht den Namen und die Person hinter der Stimme kennenlernen musste.
        • am via tvforen.demelden

          Ich bin vor allem durch "Doctor Who" mit seiner Stimme vertraut und habe ihn auch in anderen Synchronisationen immer sehr gerne gehört. Dass er so früh aus dem Leben gerissen wurde, ist ein bitterer Schock und ein großer Verlust.
          • am melden

            Nils Holgersson....
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              Ich kannte ihn nur aus der "Lindenstraße", hatte aber weder seinen richtigen noch seinen Rollennamen in Erinnerung, und wusste auch nicht mehr genau, was für einen Menschen er da gespielt hatte. Erst beim Durchlesen seiner Rollengeschichte auf der offiziellen Seite der "Lindenstraße" kam mir Vieles wieder ins Gedächtnis zurück.

              So ist das, wenn man sich nur eine halbe Stunde pro Woche mit einer Serie befasst. Wenn man eine neue Folge sieht, hat man keine Probleme den Anschluss zu finden, weil die vorige Folge ja erst eine Woche her ist. Aber Sachen, die Monate oder Jahre zurückliegen, sind total vergessen. Da braucht man schon Erinnerungshilfen, um sie wieder ins Gedächtnis zurückzuholen.
              • am via tvforen.demelden

                Schauspieler Philipp Brammer wurde seit Tagen nach einer Bergtour vermisst und heute tot geborgen; er wurde nur 44 Jahre alt und hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

                Vielen war er durch seine Rolle als "Jan" in der "Lindenstraße" als Partner von Rebecca Simoneit-Barum ("Iffi Zenker") bekannt. Bereits als Kind synchronisierte er die Zeichentrick-Figur "Nils Holgersson".

                http://www.berchtesgadener-anzeiger.de/region+lokal/landkreis-berchtesgaden_artikel,-Philipp-Brammer-ist-tot-_arid,152609.html
                • am via tvforen.demelden

                  Sehr tragisch, er war erst 44. Leider konnte man die letzten Tage nicht so nach ihm suchen, wie man es gewollte hatte, das Wetter war zu schlecht. Andererseits weiß man noch nicht, ob ein früheres Auffinden etwas geändert hätte.

                  Er hat übrigens auch Jason Priestley in "Beverly Hills 90210" synchronisiert. Und vieles mehr.

                  Sehr traurig, bis zuletzt hatte man gehofft, dass er sich nur was gebrochen hatte.
                • am via tvforen.demelden

                  Ich weiß nicht, wie fit er war. Aber bei ungünstiger Witterung (noch dazu bei den ungenauen Prognosen der letzten Wochen) ohne Begleiter auf einen 2000er zu steigen, ist schon krass. Mein Mitgefühl an die Hinterbliebenen!

                  Off topic: Diese Tage kam auch noch die Meldung, dass Thorsten Nindel ("Zorro" aus der "Lindenstraße") an Krebs erkrankt sei.
                • am via tvforen.demelden

                  sehr tragisch ... habe in als Synchronsprecher sehr gemocht, an LiStra erinnere ich mich nicht
                • am via tvforen.demelden

                  Das ist wirklich eine mehr als tragische Geschichte ....



                  Gruß

                  Sir Hilary

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen