„Krypton“: Superman-Prequel engagiert Cameron Cuffe als Hauptdarsteller

    Neuling soll David Goyers Syfy-Serie tragen

    Bernd Krannich – 04.10.2016, 13:19 Uhr

    Schauspieler Cameron Cuffe

    Der Serienpilot „Krypton“ des amerikanischen Kabelsenders Syfy hat seinen Hauptdarsteller gefunden: Der relativ unbekannte Darsteller Cameron Cuffe übernimmt die Rolle des Kryptoniers Seg-El, Großvater von Kal-El, auf der Erde besser bekannt als Superman.

    „Krypton“ ist ein Prequel zu den Superman-Geschichten. Hierin geht es um den später zerstörten Heimatplaneten des bekannten Superhelden. Die Handlung spielt zwei Generation vor dem tragischen Ende des Planeten und stellt das Haus El ins Zentrum, das zu jener Zeit durch Seg-El repräsentiert wird. Nachdem die Familie in Ungnade gefallen war, muss Seg-El sein Leben als Mitglied der untersten Kaste fristen. Da er über eine intuitive Brillanz für alles Technische verfügt, wird das aber vermutlich nicht sehr lange so bleiben.

    Bereits zuvor war die weibliche Hauptrolle, Lyta Zod, mit Georgina Campbell besetzt worden (fernsehserien.de berichtete).

    David S. Goyer („Batman v Superman: Dawn of Justice“) und Ian Goldberg („Once Upon a Time“) zeichnen für das Serienprojekt verantwortlich, Damian Kindler („Sleepy Hollow“) fungiert als Showrunner. Regie beim Piloten führt „Peaky Blinders“-Veteran Colm McCarthy, produziert wird das Ganze von Warner Horizon Television und David Goyers Firma Phantom Four. „Krypton“ befand sich bereits seit 2014 in der Entwicklung, jedoch erteilte Syfy erst in diesem Mai grünes Licht für den Piloten (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen