„Krypton“: Kopfgeldjäger Lobo soll eigenes Spin-Off erhalten

    Emmett J. Scanlan porträtiert die Figur bereits in neuer Staffel

    13.06.2019, 10:59 Uhr – Bernd Krannich

    "Krypton": Kopfgeldjäger Lobo soll eigenes Spin-Off erhalten – Emmett J. Scanlan porträtiert die Figur bereits in neuer Staffel – Bild: SYFY
    Emmett J. Scanlan als Lobo in der zweiten Staffel von „Krypton“

    In den USA ist in der Nacht zum Donnerstag die zweite Staffel des „Superman“-Prequels „Krypton“ beim Sender SYFY gestartet. Darin spielt Emmett J. Scanlan den interstellaren Kopfgeldjäger Lobo, der laut Deadline schon in den Comics ein Fanliebling ist. Nun wurde bekannt, dass SYFY und Rechteinhaber Warner ein eigenes Spin-Off mit dem Arbeitstitel „Lobo“ vorbereiten, für das Scanlan auch schon einen Vorvertrag unterschrieben hat.

    Durch den hiesigen Pay-TV-Sender SYFY kommt die zweite Staffel von „Krypton“ nach früheren Angaben im Oktober nach Deutschland, das genaue Datum steht allerdings noch aus (fernsehserien.de berichtete).

    Keith Giffen und Roger Slifer schufen die Figur Lobo 1983. Er stammt von dem eigentlich enorm friedlichen Planeten Czarnia und fiel dort von Anfang an durch seine Bösartigkeit auf. Als Teenager löschte er schließlich seine gesamte Zivilisation aus, sodass er nun der Letzte seiner Art ist. Als Kopfgeldjäger zieht er nun durch das Universum und lässt sich für gezielten Mord und Totschlag bezahlen, ist dabei voll Sarkasmus und besudelt im Blut seiner Opfer und sieht aus, „als ob ‚Lottergeist Beetlejuice‘ unter die Biker gegangen ist“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Vritra am 14.06.2019 11:38

      Besudelt MIT dem Blut...
        hier antworten

      weitere Meldungen