Keine zweite Staffel für ‚Bruce‘

    Mangel an Quoten und Machart

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 01.04.2008

    Vielleicht hätte „Bruce“ lieber bei Heidi bleiben sollen, als zu Günter zu wechseln. Nach anhaltend niedrigen Quoten ist es nicht überraschend, dass die ARD nun beschlossen hat, keine zweite Staffel von Bruce Darnells Stylingshow zu produzieren. Am Montag teilte ein ARD-Sprecher in München das definitive Aus für das Format mit, das noch vor wenigen Wochen als großer Hoffnungsträger für den problematischen Sendeplatz um 18:55 Uhr angepriesen worden war.

    Noch gebe es keine konkreten Planungen für eine weitere Zusammenarbeit mit Bruce Darnell, so der Sprecher des Senders, aber sie sei nicht ausgeschlossen. ARD-Programmdirektor Günter Struve sucht dementsprechent den Grund für das Versagen der Show eher beim Format als beim Präsentator. Darnell sei authentisch und passe sehr gut zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Auf die Machart der Sendung selbst treffe das aber nicht genau zu.

    Im Schnitt erreichte „Bruce“ nur 1,48 Millionen Zuschauer. Bei den im Ersten verzweifelt gejagten Zielgruppenzuschauern war der Marktanteil mit 5,9 Prozent ebenfalls mager – aber immer noch höher als für die neue Datingshow „Ich weiß, wer gut für dich ist!“, die Darnells Ergebnisse momentan noch unterbietet (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Gott sei Dank..........das der Kleiderständer ab und zu in der Werbung auftaucht, reicht mir persönlich völlig aus.
      • am via tvforen.de

        Wen wunderts???????
        • am via tvforen.de

          Das ist doch jetzt ein Aprilscherz, oder? Kann man sich die schlechten Quoten nicht schön reden?
          • am via tvforen.de

            Vielleicht sollten wir alle bei Telemedial anrufen, spenden und sie trommeln ihn ins Programm zurück!!! Energieausgleich und so :-)))
            Versuch wäre es doch wert, oder???



            powered by SweetIM


            BYE TVMaster74
          • am via tvforen.de

            Warum überrascht mich das denn jetzt überhaupt nicht? Damit dürfte die Karriere von dem ach-so-tollen Bruce Darnell wohl beendet sein. Na gut, in ein paar Werbespots wird man ihn noch wieder finden, aer das ist auch nur eine Frage der Zeit, bis das verbleicht. Tja, aber als Top-Stylist wird er ja sicherlich schon genug Kohle auf der hohen Kante haben.

        weitere Meldungen