„Kaum zu glauben!“: Noch mehr neue Panelgäste in aktueller Staffel

    Dittrich und Herbst feiern Debüt in NDR-Rateshow

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 11.07.2022, 15:48 Uhr

    „Kaum zu glauben!“: Olli Dittrich (r.) verstärkt die NDR-Rateshow – Bild: NDR/Thorsten Jander
    „Kaum zu glauben!“: Olli Dittrich (r.) verstärkt die NDR-Rateshow

    Vor drei Wochen ging im NDR Fernsehen die neue Staffel von „Kaum zu glauben!“ an den Start. In diesem Jahr müssen sich die Fans der beliebten Rateshow mit Moderator Kai Pflaume allerdings an ein paar Veränderungen gewöhnen. Denn das feste Ratepanel, das von der ersten Folge an bestand, exisitiert nicht mehr. Stattdessen setzt der NDR in den kommenden Folgen auf mehr Abwechslung.

    Bislang waren in der neuen Staffel an der Seite der verbliebenen Urgesteine Bernhard Hoëcker und Hubertus Meyer-Burckhardt Schauspielerin Klara Deutschmann und Popsänger Wincent Weiss zu sehen, die die Plätze von Stephanie Stumph und Jörg Pilawa einnahmen. In der gestrigen Folge sprang zudem Reinhold Beckmann ein und vertrat Hubertus Meyer-Burckhardt, der sich nach Angaben des NDR während der Produktionszeit einen Infekt einfing. Auch in den kommenden zwei Folgen wird Beckmann im Panel an der Seite von Deutschmann, Weiss und Hoëcker sitzen.

    Doch damit nicht genug: In der sechsten neuen Folge, die am 31. Juli ausgestrahlt wird, begrüßt die „Kaum zu glauben!“-Familie ein weiteres neues Mitglied in ihren Reihen: Schauspieler und Komiker Olli Dittrich wird dann den Platz von Wincent Weiss einnehmen und erstmals sein Gespür für das Erraten der Geheimnisse der Kandidaten unter Beweis stellen. Aus einem Foto, das während der Aufzeichnungen von Warm-Upper Christian Oberfuchshuber geteilt wurde, geht zudem hervor, dass sich ein weiterer hochkarätiger Gast demnächst die Ehre gibt: Die Zuschauer dürfen sich noch in dieser Staffel auf keinen Geringeren als Christoph Maria Herbst („Stromberg“) freuen.

    Nicht mehr mit dabei ist bekanntermaßen Jörg Pilawa, da der Moderator Anfang 2022 nach 20 Jahren bei den Öffentlich-Rechtlichen zurück ins Privatfernsehen gewechselt ist und einen Vertrag mit Sat.1 abgeschlossen hat. Zusammen mit seiner Produktionsfirma Herr P. agiert er weiterhin hinter den Kulissen, tritt jedoch in der Sendung nicht mehr vor der Kamera auf. Ebenfalls verzichten müssen die Fans in dieser Staffel auf Blitzfragenstellerin Stephanie Stumph. Die Schauspielerin war während der Produktionsphase schwanger und ist inzwischen Mutter eines kleinen Sohnes geworden. Daher setzt sie in diesem Jahr aus, soll nach aktuellem Stand jedoch 2023 wieder an Bord sein.

    Erstmals seit zwei Jahren gibt es nach den Corona-bedingten Maßnahmen auch wieder Publikum, was der Stimmung im Studio deutlich zugutekommt. Die weiteren Folgen sind wie gewohnt sonntags um 21:45 Uhr im NDR zu sehen. Für Samstag, den 20. August, ist zudem eine neue, zweistündige XXL-Ausgabe um 20:15 Uhr angekündigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Leider hat durch den Ausfall von Hubertus Meyer-Burckhardt die Qualität des Rateteams weiter abgenommen. Reinhold Beckmann war zumindest in der gestrigen Sendung kein vollwertiger Ersatz. Keine Besonderheit der Gäste konnte erraten werden.

      Wincent Weiss stand auch mehrmals auf dem Schlauch. Als es um seinen Namen ging, schien er etwas irritiert zu sein. Muss denn Bernhard Hoëcker alles alleine machen? Ich glaube, wenn er die gesamte Ratezeit für sich gehabt hätte, hätten die Gäste nicht das ganze Geld abgesahnt.

      Unterhaltsam war die Sendung natürlich trotzdem. Doch ich frage mich immer wieder, ob sich die Mitglieder des Rateteams nicht auf die Sendung vorbereiten. In vielen Fällen könnte man schon intelligentere Fragen stellen.

      weitere Meldungen