„Kaum zu glauben!“: Achte Staffel der NDR-Erfolgsshow im Sommer

    Pflaume, Pilawa, Stumph, Hoëcker und Meyer-Burckhardt kehren mit neuen Folgen zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 31.05.2021, 13:14 Uhr

    Das „Kaum zu glauben!“-Dreamteam meldet sich zurück – Bild: Instagram/Stephanie Stumph
    Das „Kaum zu glauben!“-Dreamteam meldet sich zurück

    Sommerzeit ist „Kaum zu glauben!“-Zeit. Seit 2014 strahlt das NDR Fernsehen in den Sommermonaten die Comedy-Rateshow aus, die sich als Quotenhit etabliert hat. Auch in diesem Jahr müssen die Fans nicht auf neue Folgen verzichten. Der NDR verkündete den 4. Juli als Starttermin der mittlerweile achten Staffel. Insgesamt 18 neue Ausgaben wird es geben, darunter auch wieder XXL-Folgen. Zu sehen ist die Show wie gewohnt wieder wöchentlich am Sonntagabend um 21:45 Uhr.

    Am bewährten Team hält der NDR auch diesem Jahr fest: „Möwentröter“ Kai Pflaume bleibt als Moderator erhalten und im Ratepanel sitzt wieder das Dreamteam Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa. Laut NDR-Ankündigung brennt das Quartett geradezu darauf, den Gästen der Sendung ihre verblüffenden Geheimnisse, überraschenden Fähigkeiten, spektakulären Rekorde oder emotionalen Erlebnisse zu entlocken.

    Wie gewohnt bringen die Kandidaten Geheimnisse mit. Dabei kann es sich um ein außergewöhnliches Hobby, einen kuriosen Beruf oder auch ein verblüffendes Erlebnis handeln. Kai Pflaume bläst in die Möwentröte und für die Zuschauer zu Hause wird das Geheimnis kurz eingeblendet. Anschließend versucht das Ratepanel, dem Geheimnis innerhalb einer vorgegebenen Zeit auf die Spur zu kommen. Gelingt dies nicht, winken den Kandidaten als Gewinn im besten Fall 1.000 Euro.

    Eine Woche nach der Staffelpremiere strahlt das NDR Fernsehen die Best-Of-Ausgabe „Kaum zu glauben! – Das Überraschendste“ aus. Dies liegt daran, dass im Gegenprogramm das Finalspiel der Fußball-Europameisterschaft stattfindet. Doch wer keine Lust auf das runde Leder hat, erhält im NDR das „norddeutsche Kontrastprogramm“, das „garantiert fußballfrei“ ist. In der zweistündigen Sonderfolge werden ab 21:45 Uhr noch einmal 14 der überraschendsten Highlights aus der Vorjahresstaffel gezeigt. Ab dem 18. Juli geht es dann wöchentlich mit weiteren neuen Folgen weiter.

    Die Produktion des NDR (Redaktion: Burkhard Bergermann) in Zusammenarbeit mit Herr P. GmbH hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Hit im Sommerprogramm entwickelt und begeisterte bis zu 1,8 Millionen Zuschauer – damit bewegte sich der Regionalsender auf Augenhöhe mit so manchem Privatsender. Im letzten Jahr feierte das NDR Fernsehen die 100. Folge, die mit einem bundesweiten Marktanteil von 7,9 Prozent einen neuen Rekord aufgestellt hat. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lief es mit 5,1 Prozent ebenfalls hervorragend.

    Als absoluter Glücksfall hat sich die Zusammensetzung des Rateteams entpuppt. Die Team-Mitglieder harmonieren perfekt miteinander, spielen sich gegenseitig die Bälle zu und zeigen großen Ehrgeiz bei ihren Versuchen, auf die Lösung kommen. Im fernsehserien.de-Interview bestätigte Rateteam-Mitglied Stephanie Stumph, dass die Show ein „Riesenspaß“ sei und die Aufzeichnungen für sie die „lustigste Zeit des Jahres“ darstellen (zum Interview).

    Zur ausführlichen Show-Kritik zu „Kaum zu glauben!“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ich freue mich jeden Sommer auf neue Folgen! Und dieses Jahr ist keine Ausnahme!🙂
      • am

        Das war mal eine tolle Show.


        Leider hat es ziemlich abgenommen.
        • am

          durchschnittlich Sendung-ein Abklatsch von "Was bin Ich ?" nur etwas mehr Geld dabei,und die
          Möwentröte ist "Körperverletzung für die OHREN" -Leider.
          Das ewige Idiotische Gekichere im Publikum war auch nicht zu ertragen-ständig hämisches Gelä-
          chter aus dem Publikum-was soll so was eigentlich ?

          Wenn "KAI PFLAUME " wirklich mal ein Zeichen setzten wollte käme einfach symbolisch die Mö-
          wen-Tröte sofort ab in die Mülltonne oder würde von einer Dampfwalze überfahren und zerstört.

          Der Einzige in der Sendung der halbwegs checkt was abgeht ist meist Jörg Pilawa-die Anderen
          Im Rate-Team haben meist keinen Plan-leider.

          Die Musik in der Sendung nervt auch extrem-und die Geschichten sind immer unglaubwürdig.

          Gehört eingestellt-schon lange -überflüssig wie ein Kropf.
          • am via tvforen.de

            Freu mich vorallem auf Stephanie Stumph ;)
            Schöne Sendung.

            weitere Meldungen