„Katie Fforde“-Sonntagsfilmreihe wird fortgesetzt

    Drehbeginn zu drei neuen Folgen

    Michael Brandes – 17.06.2011, 14:27 Uhr

    ZDF Logo

    Die Produktionsfirma Network Movie dreht ab heute drei weitere prominent besetzte ZDF-Sonntagsfilme für die „Katie Fforde“-Reihe. Seit März 2010 wurden bislang fünf Verfilmungen von Romanen der britischen Bestseller-Autorin ausgestrahlt.

    Im Mittelpunkt von „Diagnose Liebe“ steht die junge Ärztin Madison Carter (Fiona Coors), die als Pflegekraft auf dem Anwesen der Familie Grant eingestellt wird. Sie soll sich vor allem um die herzkranke Hausherrin Olivia Grant (Maresa Hörbiger) kümmern. Schnell gewinnt Madison die Sympathien der alten Dame, ihrer kleinen Enkelin Chloe (Lilly Liefers) und ihres verwitweten Schwiegersohns John (Thomas Unger). Doch Olivias Hausarzt Harold Mayen (Günther Maria Halmer) traut der tatkräftigen Pflegerin ebenso wenig über den Weg wie seine eifersüchtige Arzthelferin Emma Simon (Sophie Wepper), die schon lange um Johns Liebe buhlt.

    In der zweiten neuen Episode (Arbeitstitel: „Das höchste Glück der Erde“) kehrt Tierärztin Kay Foster (Sonsee Neu) auf das heimatliche Gestüt ‚Shamrock‘ zurück, dessen Existenz durch einen unkontrollierbaren Virus gefährdet ist. Als ihr herzkranker Vater George (Rolf Becker) plötzlich stirbt, muss Kay fast im Alleingang das Lebenswerk des Vaters retten, zumal ihr Siefmutter Esther (Uschi Glas) nicht freundlich gesinnt ist.

    In „Leuchtturm mit Aussicht“ tritt die junge Denkmalschützerin Anna Wilcox im Hudson Valley ihre erste Stelle an. Sie muss einen Leuchtturm retten, der einem Projekt des New Yorker Bauunternehmers Max Gordon zum Opfer fallen soll.

    Weitere Rollen in den neuen Verfilmungen übernehmen unter anderem Michaela May, Rüdiger Vogler und Helmut Zierl. Die Dreharbeiten dauern bis September an, die Ausstrahlungstermine sind noch offen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen