Jürgen von der Lippe liest wieder – auf YouTube

    Neue Staffel von „Lippes Leselust“ startet noch in dieser Woche

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 15.11.2022, 14:17 Uhr

    Jürgen von der Lippe liest mit Torsten Sträter – Bild: Jürgen von der Lippe/Rolf Klatt
    Jürgen von der Lippe liest mit Torsten Sträter

    2003 entwickelte Jürgen von der Lippe das Genre der literarischen Comedyshow. „Was liest Du?“ war ein kleines Format mit wenigen Zutaten, aber umso größerer Wirkung. Zusammen mit prominenten Gästen las er ausgewählte Ausschnitte aus empfehlenswerten, amüsanten Büchern vor. 2014 stellte der WDR das Format zum Unmut von Jürgen von der Lippe ein. Doch der Entertainer setzte das Format 2017 und 2018 auf eigene Faust und Kosten unter dem Titel „Lippes Leselust“ auf YouTube fort. Dort geht es nun nach einer längeren, Corona-bedingten Pause weiter.

    An seiner Seite begrüßt Jürgen von der Lippe seinen Comedy-Kollegen Torsten Sträter und präsentiert mit ihm „das witzigste, skurrilste oder auch anrührendste aus der komischen Literatur der letzten Jahre“. Der erste Teil des in den Berliner Wühlmäusen aufgezeichneten Programms feiert am kommenden Freitag, 18. November um 21 Uhr auf von der Lippes YouTube-Kanal Premiere.

    Zu sehen und hören gibt es unter anderem humoristische Perlen von Paul Burkowski, Harald Martenstein und Patrick Salmen, die den Vorlesern und dem Publikum die Lachtränen in die Augen treiben. „Leselust“-Stammgast Stefan Schwarz berührt und unterhält außerdem mit seinem autobiografischen Roman „Bis ins Mark“.

    „Was liest Du?“ zählte zu Jürgen von der Lippes Herzensprojekten. Zu Gast waren in der WDR-Sendung unter anderem Katrin Bauerfeind, Carolin Kebekus, Ina Müller, Hape Kerkeling, Dirk Bach und Harald Schmidt. Häufig wurden Bücher von Comedy-Kollegen vorgestellt – Bedingung der Sendung war jedoch, dass die Gäste nicht ihre eigenen Werke vorstellen. Zwischen 2003 und 2014 sind insgesamt 42 Folgen entstanden, die am späten Sonntagabend ausgestrahlt wurden. Zudem gab es drei lange „Was liest Du?“-Nächte.

    Weil der WDR jedoch bis auf Weiteres keine Fortsetzung in Aussicht stellte, legte Jürgen von der Lippe die Sendung in Eigenregie unter dem Titel „Lippes Leselust“ für seinen YouTube-Kanal neu auf. Die bisherigen Ausgaben verzeichnen laut Pressemitteilung inzwischen knapp acht Millionen Videoaufrufe, was für von der Lippe eine Bestätigung des Erfolgskonzeptes darstellt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Gemeint ist nicht zufällig der Autor Paul Bokowski?
      • am

        Von der Lippe und Sträter. Grandios

        weitere Meldungen