Jürgen Prochnow und Thomas Kretschmann in zweiter Staffel von „Lore“

    Ungeklärter Sechsfachmord aus dem Jahr 1922 als Episodenhintergrund

    Jürgen Prochnow und Thomas Kretschmann in zweiter Staffel von "Lore" – Ungeklärter Sechsfachmord aus dem Jahr 1922 als Episodenhintergrund – Bild: Amazon/Prime Video/Julie Vrabelova
    Stefan Kretschmann und Jürgen Prochnow in „Lore“
    Bild: Amazon/Prime Video/Julie Vrabelova

    Für die zweite Staffel der Horror-Anthologie-Serie „Lore“ von Prime Video wurden auch die beiden international bekannten, deutschen Schauspieler Jürgen Prochnow und Thomas Kretschmann für eine Episode engagiert. Aktuell drehen sie unter Regisseur Christoph Schrewe in Prag.

    Die Episode der drei – die zweite der zweiten Staffel – greift einen realen, rätselhaften Fall aus Deutschland auf: Im Jahr 1922 wurden die sechs Bewohner in Hinterkaifeck (einem Bauernhof bei Waidhofen in Bayern) grausam ermordet. Die Leichen der gesamten Bauernfamilie (inklusive zwei Kleinkinder) und der Magd wurden erst nach vier Tagen zufällig entdeckt, obwohl das Fehlen der Familie im Dorfleben (Gottesdienst, Schule) sowie nicht abgeholte Post bereits zuvor aufgefallen waren.

    Der Mord wurde mit einem Werkzeug verübt, das zum Hof gehörte und es gibt starke Hinweise darauf, dass der Täter nach der grausigen Tat noch längere Zeit auf dem Hof verbrachte (verzehrte Vorräte, Fütterung und Versorgung der Hoftiere), während die Opfer am Ort der Tat lagen – einer Tür zwischen Stall und Scheune. Der Fall ist der bisher schwerwiegendste, nicht aufgeklärte Massenmord Deutschlands. In der Serienepisode wird der Idee nachgegangen, dass die Familie zuvor über Wochen mit dem späteren Täter unter einem Dach gelebt hatte.

    Jürgen Prochnow wurde als Der Alte – Capt.-Lt. Henrich Lehmann-Willenbrock – im Film „Das Boot“ weltbekannt und begann danach eine Hollywoodkarriere. Der internationale Siegeszug des ehemaligen DDR-Schwimmers Thomas Kretschmann begann mit einer Hauptrolle im Kriegsdrama „Stalingrad“.

    Das Format „Lore“ basiert auf dem gleichnamigen Podcast von Aaron Mahnke, der den Ursprüngen moderner Mythen und Legenden nachgeht. Die Serie kombiniert Ausschnitte aus Dokumentarfilmen, Erzählungen, geschichtliche Mixed Media und Filmszenen mit namhaften Darstellern, um erschreckende, aber wahre Geschichten zum Leben zu erwecken. Ab Staffel zwei übernimmt Sean Crouch den Job des Showrunners. „The Walking Dead“-Produzentin Gale Anne Hurd produziert mit ihrer Firma Valhalla Entertainment, Howard T. Owens und Ben Silverman mit Propagate Content. Weitere ausführende Produzenten sind Brett-Patrick Jenkins, Jon Halperin und Mark Mannucci; Podcast-Schöpfer Mahnke ist Co-Executive Producer und fungierte in Staffel eins als Erzähler.

    04.07.2018, 10:41 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung