Joel Kinnaman und Mireille Enos für Amazons „Wer ist Hanna?“-Adaption wiedervereint

    Ehemalige „The Killing“-Co-Stars stehen diesmal auf gegnerischen Seiten

    Joel Kinnaman und Mireille Enos für Amazons "Wer ist Hanna?"-Adaption wiedervereint – Ehemalige "The Killing"-Co-Stars stehen diesmal auf gegnerischen Seiten – Bild: AMC
    Mireille Enos und Joel Kinnaman bei ihrer letzten gemeinsamen Serie, „The Killing“

    Amazon hat den Cast für seine Adaption von „Hanna“ beisammen. Während Newcomer Esme Creed-Miles für die Titelrolle besetzt wurde, gehen die weiteren beiden zentralen Rollen an Mireille Enos und Joel Kinnaman, die bereits für die AMC-Serie „The Killing“ vier Staffeln lang zusammen vor der Kamera gestanden hatten.

    Enos kommt von der kürzlich abgesetzten ABC-Serie „The Catch“, während Kinnaman gerade in der wohl erfolgreich gestarteten Netflix-Serie „Altered Carbon“ eine Hauptrolle hatte – Netflix veröffentlicht keine Zuschauerzahlen. Wie THR, berichtet hatte der Darsteller dort nur einen Einjahresvertrag und wird auch im Fall einer Fortsetzung wohl nicht zurückkehren – was bei der Serie, in der der menschliche Geist in elektronische Form gepackt beliebig in andere Körper transferiert werden kann, inhaltlich auch kein Problem bedeutet. Zumal auch die Romanfortsetzungen der Vorlage den Protagonisten an einen neuen Handlungsort und in einen neuen Körper versetzt.

    Die Serie „Hanna“ ist eine Mischung aus Thriller und Coming-of-Age-Drama. Im Zentrum steht die Entwicklung eines ungewöhnlichen jungen Mädchens (Creed-Miles), das sich auf der Flucht vor der CIA befindet und zeitgleich die Wahrheit darüber herausfinden will, wer sie eigentlich ist.

    Enos spielt Marissa, eine CIA-Agentin, die auf ihrem schon langen Karrierepfad hart geworden ist. Unter ihrem kühlen Äußeren verbirgt sie allerdings die Angst, dass ein altes Geheimnis ans Tageslicht kommen könnte. Gerade das Auftauchen der jungen Hanna und deren Vater Erik scheint das aber zu ermöglichen.

    Hannas Vater Erik wird von Kinnaman dargestellt. Bei ihm handelt es sich um einen kompromisslosen, hart gewordenen aber auch sehr intuitiven Kämpfer und Söldner, der seit 15 Jahren mit seiner Tochter zurückgezogen in einem abgelegenen Wald im nördlichen Polen lebt. Dort hat er Hanna umfassend in allen Überlebenstechniken trainiert, um deren Leben zu sichern. Hanna jedoch beginnt nun im Teenager-Alter, gegen seine engen Restriktionen aufzubegehren.

    Denn Hanna wird von dem Verlangen beseelt, den Wald zu verlassen und das „wahre“ Leben kennenzulernen. Aber kaum, dass Hanna in die Öffentlichkeit kommt, beginnen Marissa und andere ihre Jagd und Hanna landet inmitten einer großen Verschwörung.

    Die Filmvorlage „Wer ist Hanna?“ mit Saoirse Ronan, Eric Bana und Cate Blanchett kam 2011 in die Kinos und spielte weltweit 63,8 Millionen Dollar ein. Regie führte Joe Wright. Die Serienadaption wird von Amazon Studios in Zusammenarbeit mit NBCUniversal International Studios und Tomorrow Studios produziert.

    Entwickelt wird die Serie von David Farr, der auch Co-Autor des Films war und außerdem für die Miniserie „The Night Manager“ verantwortlich zeichnete.

    08.02.2018, 17:44 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen