James Last in ‚Kult am Sonntag‘

    Reise durch 35 Jahre Happy-TV-Sound

    Jutta Zniva – 18.10.2006

    Am 29. Oktober 2006 widmet sich das ZDF in „Kult am Sonntag“ um 11.02 Uhr der Karriere einer Big Band-Legende, die mit Bart, weißem Anzug und Taktstock jahrzehntelang den Happy Sound für die öffentlich rechtlich Showbühnen prägte. Im Herbst 2006 geht James Last auf seine letzte Tournee.

    James Last wurde 1950 zum besten Jazz-Bassisten gewählt, erhielt in den 60er Jahren seinen ersten Vertrag und statt des ursprünglichen Hansi den damals schnittigen Vornamen James von der Plattenfirma Polydor verpasst und gilt mittlerweile mit 80 Millionen weltweit verkaufter Platten als kommerziell erfolgreichster Bandleader aller Zeiten.

    „Das Traumschiff“, „Zwei Münchner in Hamburg“, „Lorentz & Söhne“, „Der Landarzt“, „Kreisbrandmeister Felix Martin“ und „Die ZDF-Hitparade“ zählen zu James Lasts bekanntesten Kompositionen fürs Fernsehen. „Kult am Sonntag“ verspricht eine Reise durch 35 Jahre Fernsehen, beginnend mit dem allerersten TV-Auftritt der James Last-Band 1968 in der „Starparade“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      danke für den tip, werde ich an meine mutter weitergeben, die ist ein riesen james last fan.
      ich glaub, der kommt auch im november wieder nach hamburg
      na ja, wat soll´s

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen