„Into the Badlands“: Lorraine Toussaint neue Hauptdarstellerin

    Prophetin Cressida taucht in der dritten Staffel auf

    15.08.2017, 13:19 Uhr – Bernd Krannich

    "Into the Badlands": Lorraine Toussaint neue Hauptdarstellerin – Prophetin Cressida taucht in der dritten Staffel auf – Bild: Tommy Garcia/FOX
    Lorraine Toussaint in „Rosewood“

    Für die 16-teilige dritte Staffel von „Into the Badlands“ wurde Schauspielerin Lorraine Toussaint als neue Hauptdarstellerin engagiert. Laut Deadline porträtiert sie Cressida, eine selbsternannte Prophetin und ein Mentor für ‚Pilgrim‘ – wobei noch nicht enthüllt wurde, wer oder was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Möglich, dass dessen Auftauchen mit einer mysteriösen Nachricht zusammenhängt, die am Ende der zweiten Staffel gesendet wurde.

    Bei AMC konnte sich „Into the Badlands“ nach der sechsteiligen ersten und der achtteiligen zweiten Staffel die Verlängerung für eine überlange dritte Staffel verdienen. Die Serie handelt von einer nicht allzu fernen Zukunft, in der die menschliche Zivilisation weitgehend selbst zerstört hat. In den postapokalyptischen Badlands hatte sich eine Gruppe lokaler Machthaber festgesetzt, die das Land in einem komplexen Zweckbündnis mit ihren Schwertkämpfern beherrschten. Einer dieser Schwertkämpfer ist Sunny (Daniel Wu), der auf den übernatürlich begabten M.K. (Aramis Knight) traf. Trotz ihrer sehr unterschiedlichen Situationen versuchen die beiden, gemeinsam ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

    Lorraine Toussaint hatte ab 1998 in den USA mit der Lifetime-Serie „Alabama Dreams“ ihren großen Durchbruch, die Serie lief für vier Staffeln. Auch danach brauchte sich die Schauspielerin nicht über einen Mangel an Rollen zu beschweren und hatte in „Saving Grace“, der zweiten Staffel von „Orange is the New Black“ und „Rosewood“ Hauptrollen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen