„In aller Freundschaft“: Neue junge Ärztinnen für den Vorabend

    Milena Straube und Elisa Agbaglah verstärken ARD-Serie

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.07.2019, 12:26 Uhr

    Dr. Emma Jahn (Elisa Agbaglah, l.) und Rebecca Krieger (Milena Straube, r.) – Bild: ARD/Markus Nass
    Dr. Emma Jahn (Elisa Agbaglah, l.) und Rebecca Krieger (Milena Straube, r.)

    Zwei neue Gesichter verstärken demnächst das Team des Johannes-Thal-Klinikums (JTK) in Erfurt. Milena Straube und Elisa Agbaglah stoßen in den kommenden Monaten zum Hauptcast von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“. Für beide Newcomerinnen handelt es um ihre ersten durchgehenden Serienrollen überhaupt. Derzeit stehen sie für ihre ersten Auftritte in dem Vorabendableger des Erfolgs „In aller Freundschaft“ vor der Kamera. Die beiden werden das Klinikum ganz schön durcheinanderwirbeln – und das in einer Zeit, die ohnehin voller Veränderungen steckt.

    Die deutsch-französische Schauspielerin Milena Straube verkörpert ab Folge 190 (voraussichtlich am 29. August) Rebecca Krieger. Sie hat in zwei Kliniken die Probezeit nicht überstanden, doch ihr größter Wunsch ist es, Ärztin zu werden. Erneut eine Anstellung als Assistenzärztin zu finden, stellt sich als schwieriger heraus als erwartet. Rebecca setzt deshalb alles auf eine Karte: Sie konfrontiert den kaufmännischen Leiter Wolfgang Berger (Horst-Günter Marx) mit einer Tatsache, die er nicht ignorieren kann.

    Dr. Emma Jahn (Elisa Agbaglah) hat bereits ein Studium hinter sich. Die schüchterne Ärztin verfügt über umfassendes theoretisches Wissen, doch am JTK macht sie ab Folge 201 (voraussichtlich am 28. November) ihre ersten Schritte ins echte Leben. Obwohl sie manchmal etwas zu naiv ist, gelingt es ihr, die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Nicht zuletzt, weil sie stets ein offenes Ohr für ihre Mitmenschen hat und sich bedingungslos für die Medizin begeistern kann.

    Weiterhin in den Hauptrollen zu sehen sind Mike Adler, Sanam Afrashteh, Marijam Agischewa, Christian Beermann, Philipp Danne, Luan Gummich, Katharina Nesytowa, Mirka Pigulla, Tilman Pörzgen und Stefan Ruppe. Darüber hinaus absolvieren die Stars der Mutterserie „In aller Freundschaft“ wie Andrea Kathrin Loewig, Bernhard Bettermann, Arzu Bazman, Thomas Rühmann, Udo Schenk, Alexa Maria Surholt oder Anja Nejarri regelmäßig Gastauftritte am JTK.

    „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen