hr-Fernsehen wiederholt „Der Vater und sein Sohn“

    Rarität aus den 1960er Jahren ab Ende Dezember

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 19.11.2013, 15:14 Uhr

    „Der Vater und sein Sohn“ – Bild: Pidax film media LTD (AL!VE)
    „Der Vater und sein Sohn“

    Das hr-Fernsehen bringt eine nur sehr selten gezeigte deutsche Familienserie zurück auf die TV-Bildschirme. Ab dem 30. Dezember zeigt der Regionalsender jeweils montags bis freitags um 12.45 Uhr „Der Vater und sein Sohn“ aus dem Jahr 1967. In den Hauptrollen sind Hartmut Reck und Thomas Marguliès zu sehen.

    Der alleinerziehende Vater Franz Sedlmaier (Hartmut Reck, Kommissar Schöller aus „Die Männer vom K3“) und sein frecher Sohn Peter (Thomas Margulies) müssen ihren Männerhaushalt alleine schmeißen, da es keine Haushälterin dauerhaft bei ihnen aushält. Der charmante, aber auch zurückhaltende Franz würde gerne wieder heiraten, doch die Suche nach einer Ehefrau gestaltet sich ebenfalls schwieriger als gedacht. Ein guter Freund der Familie, Werbetexter Hermann (Reinhard Glemnitz), nimmt sich schließlich der Angelegenheit an. Doch bevor es zum großen Happy End kommen kann, erleben Vater und Sohn Sedlmaier zahlreiche unterhaltsame Geschichten rund um Arbeit, Schule und Freizeit, und versuchen gemeinsam die kleinen und großen Tücken des Alltags zu bewältigen.

    „Der Vater und sein Sohn“ lief erstmals von 1967 bis 1968 im regionalen Vorabendprogramm der ARD und wurde seitdem lediglich einmal 1999 im NDR wiederholt. In weiteren Rollen sind Victoria Brams, Sofie Engelke und Gisela Fackeldey zu sehen. Produziert wurde die 13-teilige Serie von Hans Hoenicke („Kommissar Freytag“), der in der ersten Folge als Koch auch selbst mitspielt. Als Regisseur war Rudolf Jugert („Der Bastian“, „Meine Schwiegersöhne und ich“) tätig, die Drehbücher stammen von Günther Swars („Geheimagent Tegtmeier“, „Pater Brown“). Die musikalische Untermalung übernahm Herbert Jarczyk („Der Kommissar“). 2011 erschien die komplette Serie auf DVD.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich hab sie mir aufgenommen und mit Verspätung angesehen. Wirklich herrlich, ich fühlte mich in meine Kindheit zurückversetzt! Mit freilaufenden Kindern. Wir haben früher auch auf nem Autofriedhof gespielt, allerdings nem viel kleineren - ein unbebautes Grundstück hinter einer Tankstelle, auf der nun seit über 30 Jahren ein Mehrfamilienhaus steht.

      Genervt hat mich nur, dass alle meinten sich in das Leben von Herrn Sedlmaier einmischen zu müssen und ihm zu befehlen, dass er sich doch verheiraten soll. So einfach ist das nicht die Richtige zu finden. Manche finden sie nie, und Liebe kann man nicht erzwingen. Und so schlecht ging es den beiden ja nicht, sie hatten sich arrangiert, und ab und zu mal ne Putzhilfe engagiert - da geht es ihnen besser als vielen Alleinerziehenden heute, die sich das nicht leisten können.

      Mich würde wirklich mal interessieren was aus Thomas Marguilés geworden ist, und wie er heute aussieht. Im Internet habe ich nicht viel gefunden.
      • am via tvforen.demelden

        In den 1960ern gab es wohl weniger allein erziehende Väter.
        Und die damaligen Väter waren noch nicht so selbständig wie die heutigen, die allein in der freien Wildbahn besser überleben können.
      • am via tvforen.demelden

        Ja, es war eben eine ganz andere Zeit und gerade deshalb freue ich mich immer, wenn solche Serien zu sehen sind.
      • am via tvforen.demelden

        Wegen Zeitmangel habe ich mir erst jetzt gleich mehrere Folgen angesehen. Für mich eine der schönsten Serien von früher.
      • am via tvforen.demelden

        Mir hat die Serie auch gut gefallen, habe sie immer aufgezeichnet und mich abends darauf gefreut. Davor lief "Meine Schwiegersöhne und ich " auch aus den 60ern und auch sehr unterhaltsam. Das macht Appetit auf mehr solcher Wiederholungen.
        Schade, dass der "Anfall" beim HR schon wieder vorbei zu sein scheint.
      • am via tvforen.demelden

        bluesea schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Mir hat die Serie auch gut gefallen, habe sie
        > immer aufgezeichnet und mich abends darauf
        > gefreut. Davor lief "Meine Schwiegersöhne und ich
        > " auch aus den 60ern und auch sehr unterhaltsam.
        > Das macht Appetit auf mehr solcher Wiederholungen.
        >
        > Schade, dass der "Anfall" beim HR schon wieder
        > vorbei zu sein scheint.


        Stimmt, schade, daß das keine Seuche wurde und um sich greift. Da wären noch einige Schätzchen zu sehen: "Till der Junge von nebenan" und "Das Jahrhundert der Chirurgen", wenn es nach mir ginge.
      • am via tvforen.demelden

        Nachdem ich mir die Beiträge hier mal so am Stück durchgelesen habe. Echt witzig mit aufnehmen oder auf DVD kaufen und wer das darf oder nicht darf. Für mich kommt eh nur noch DVD in Frage da ich schon lange weg vom Funkturm bin. Und da ihr mich neugierig gemacht habt und ich heute mit den Fernfahrern durch bin, bestellt.
        Ich bin schon immer froh wenn ich Zeit für schauen über hab, zum rausfinden wann was wo gerade läuft käm ich eh nie und dann noch genau programmieren und Rohling beschriften und und .....
        ne danke und die Aufnahmerecorder dazu sind ja auch nicht so billig.
        Ich will das wozu ich gerade Lust hab aus dem Regal ziehen und los gehts.
        So und nun noch einen schönen Fernseh- oder DVD Abend
        eiwennho
    • am via tvforen.demelden

      Ja, ich muss immer an das Sprichwort denken : Warum in die Ferne schweifen......
      Da sucht der Vater - wahrscheinlich 12 Folgen lang - die richtige Frau und Mutter für seinen verwaisten Sohn und direkt vor der Nase hat er das hübsche und nette Fräulein Bechthold.

      Ich liebe diese Serie, kannte sie vorher nicht. Auch davor die Serie von den Schwiegersöhnen fand ich toll. Schade, dass dieser Anflug von HR schon vorbei ist, die könnten gerne mehr von diesen alten Serien auskramen. Habe ich ihnen auch schon geschrieben.

      Die Sendezeit ist halt ungünstig, da bin ich immer auf der Arbeit. Aber ich programmiere fleißig. Abends freue ich mich dann immer, mir die neueste Aufnahme anzusehen.
      • am via tvforen.demelden

        Korrekt; auch ich zeichne lieber erstmal auf, um zu schauen, ob mir etwas überhaupt so gefällt, dass ich gleich die ganze Serie bestellen möchte bzw. somit daheim archiviert haben will!

        Hartmut Reck war zumindest auch ein markanter, vielbeschäftigter Synchronsprecher! Auch Reinhard Glemnitz und Viktoria Brams synchronisieren ja immer noch! Für mich ist das allein schon interessant aber logischerweise für viele auch nicht! ;-)

        P. S.: Heute nacht läuft bei N 3 (NDR Fernsehen) übrigens auch mal wieder ein "Männer vom K 3"-TV-Krimi mit Reck - nach mindestens 3-wöchiger Pause!

        Gruß

        Pete
        • am via tvforen.demelden

          Gibt's auch Pidax direkt zu bestellen (pidax.de).
          • am via tvforen.demelden

            rasira schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Gibt's auch Pidax direkt zu bestellen (pidax.de).

            Oder über ARD-Video-Shop ;-)
        • am via tvforen.demelden

          Offensichtlich trug Reinhard Glemnitz beim "Kommissar" später ein Toupet;-)

          Wär mir sonst nicht aufgefallen.

          Kelte
          • am via tvforen.demelden

            DerKelte schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Offensichtlich trug Reinhard Glemnitz beim
            > "Kommissar" später ein Toupet;-)
            >
            > Wär mir sonst nicht aufgefallen.

            Doch, bei "Raumpatrouille" war er auch schon schütter.
          • am via tvforen.demelden

            Dürfte das erste Mal seit Jahren sein, das man werktags nachmittags eine Schwarzweiß-Serie wiederholt, oder?
          • am via tvforen.demelden

            Da hätte ich noch ein paar Serienwünsche:
            Till der Junge von nebenan
            Das Jahrhundert der Chirurgen
          • am via tvforen.demelden

            Mit dem Wunsch nach "Till, der Junge von nebenan" wirst Du ganz schlechte Karten haben, denn bei dieser Alfred Greven Jugendserie schwankt die Folgenlänge erheblich, von 31:55 bis 40:15. Jene fast 8 ½ Minuten Unterschied passen heutzutage in kein starres Sendeschema mehr.

            Aber "Till" gibt es zum Glück ja schon lange auf DVD... wie übrigens auch "Der Vater und sein Sohn". Beide VÖs kann ich übrigens sehr empfehlen.

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Leider nur bei amazonde und mit denen möchte ich nichts zu tun haben.
            Meine Stammlieferanten buch.de und jpc.de haben die Serie nicht.
          • am via tvforen.demelden

            Und ab 9,00 € in der Bucht.
          • am via tvforen.demelden

            eiwennho schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Und ab 9,00 € in der Bucht.


            Auch von der Bucht halte ich mich fern.
          • am via tvforen.demelden

            Bei buch.de gibt es die Serie auch zu kaufen:

            http://www.buch.de/shop/home/suchartikel/pidax_serien_klassiker_der_vater_und_sein_sohn_die_komplette_ser/guenther_swars/EAN4260158191265/ID29238469.html?fftrk=2%3A2%3A10%3A10%3A1&jumpId=17694452
          • am via tvforen.demelden

            Wenn Du Dich sowohl von den Amazonen als auch von der elektronischen Bucht fernhälst, verzichtest Du natürlich auf zwei kapitale Plattformen des Internethandels. Ich kenne zwar Deine Gründe der Ablehnung nicht, aber Du schließt ja den eigentlichen Kaufvertrag in der elektronischen Bucht nicht wirklich mit "ibäh" ab, sondern mit den jeweiligen Händlern im In- oder Ausland. Und da gibt es inzwischen sehr, sehr viele seriöse Anbieter. Das gleiche gilt für Einkäufe, die nicht direkt von Amazon.de/uk/com bedient werden, sondern über den Marketplace der Amazonen laufen.

            Über beide Plattformen beziehe ich etwa 90% meiner DVD-Einkäufe und bin absolut zufrieden mit dem Service sowie auch mit dem Preisleistungsverhältnis...

            "Der Vater und sein Sohn" könntest Du übrigens auch direkt über die Pidax beziehen:

            http://www.pidax-film.de/product_info.php?products_id=338

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Der Vater und sein Sohn kommen ja im Fernsehen, da kann ich aufzeichnen.
          • am via tvforen.demelden

            Wer zeichnet denn noch langatmig selber auf, wenn man für günstig Geld die komplette Serie auf DVD bekommen kann?! Wunderbar restauriert, ohne nerviges Senderlogo, ohne sonstige Einblendungen... und garantiert mit vollem Abspann ;-)

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Stahlnetz, ohne Stichelei kommt mein Beitrag jetzt echt nicht aus - bitte verzeihe mir im Voraus.

            Wenn die DVD-Boxen für Dich sooooo billig sind, würde ich mir gerne von Dir ein paar schenken lassen;-)
            Gibt schon auch Leute, die auf Centbeträge achten, damit's am Monatsende noch reicht.

            Aber genieße Du ruhig Deine dicke Frührente und kaufe die DVD-Regale leer. Die arbeitende Generation zahlt's ja - ;-)))

            Der Kelte
          • am via tvforen.demelden

            Was meinst Du, lieber Kelte, an wie vielen Tagen in der Woche ich mich von trocken Brot und dünner Suppe ernähren muß, um mir das DVD-Hobby überhaupt leisten zu können. Ich wünschte, ich hätte so eine dicke Frührente. Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage.

            Aber nicht von ungefähr hatte ich am Ende meiner Antwort an die Lok noch ein kleines Zwinkern gesetzt. War natürlich die gleiche "Stichelei", wie Du sie jetzt mit mir betreibst ;-)

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Stahlnetz schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Wer zeichnet denn noch langatmig selber auf, wenn
            > man für günstig Geld die komplette Serie auf DVD
            > bekommen kann?! Wunderbar restauriert, ohne
            > nerviges Senderlogo, ohne sonstige
            > Einblendungen... und garantiert mit vollem Abspann
            > ;-)
            >
            > Gruß
            > Stahlnetz
            >
            >
            > Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem
            > man nicht vertrieben werden kann

            Das aufnehmen macht mir nichts aus, wenn mir die Serie gefällt kann ich sie ja immer noch komplett bestellen. Gekaufte sind mir auch lieber als selbst aufgenommene, die Zusatzinformationen sind ein Bonbon dazu!!
          • am via tvforen.demelden

            Na, dann ist's ja gut, dass jetzt Wochenende ist.
            Da kommt beim Stahlnetz doch hoffentlich auch mal was Ordentliches in den Pott!
          • am via tvforen.demelden

            Lokomotive schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Stahlnetz schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > > Wer zeichnet denn noch langatmig selber auf,
            > wenn
            > > man für günstig Geld die komplette Serie auf
            > DVD
            > > bekommen kann?! Wunderbar restauriert, ohne
            > > nerviges Senderlogo, ohne sonstige
            > > Einblendungen... und garantiert mit vollem
            > Abspann
            > > ;-)
            > >
            > > Gruß
            > > Stahlnetz
            > >
            > >
            > > Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus
            > dem
            > > man nicht vertrieben werden kann
            >
            > Das aufnehmen macht mir nichts aus, wenn mir die
            > Serie gefällt kann ich sie ja immer noch komplett
            > bestellen. Gekaufte sind mir auch lieber als
            > selbst aufgenommene, die Zusatzinformationen sind
            > ein Bonbon dazu!!


            Herrlich, die Serie, der Sohn so brav! Das ist fast schon nicht mehr normal.
            Ich warte immer noch darauf, daß die nette Schreibwarenverkäuferin ENDLICH Frau Sedlmeier wird.
          • am via tvforen.demelden

            Lokomotive schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Herrlich, die Serie, der Sohn so brav! Das ist
            > fast schon nicht mehr normal.

            Wir sind doch das gleiche Baujahr, Lokomotive, da weißt Du ja selber, wie lieb wir damals als Kinder alle gewesen sind... ;-)))

            > Ich warte immer noch darauf, daß die nette
            > Schreibwarenverkäuferin ENDLICH Frau Sedlmeier
            > wird.

            Tja, um das zu erfahren wirst Du Dich leider noch eine weitere Woche gedulden oder rasch die DVDs kaufen müssen. My lips are sealed! Ich würde ja sonst allen den Spaß verderben, die ebenfalls grübeln, ob Fräulein Helga Maria Bechthold und Herr Franz Emanuel Zacharias Sedlmair am Ende dieser unterhaltsamen Serie doch noch ein Paar werden oder nicht...

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Tante Hedwig war ja schon rührig tätig.
            Heute ist Verlobung!
            Und es ist schade, daß es nicht noch mehr solcher alten Schätze im TV gibt.

            Till der Junge von nebenan würde ich gerne mal wieder sehen.
            Da wird es ähnlich leicht steif zugehen wie beim Vater und seinem Sohn.
            Aber so war das damals.
          • am via tvforen.demelden

            Mein lieber Schwan!
            Die Braut weiß nix von der Wohnung. Und das einrichten ist doch eigentlich Frauensache, oder?

            Und Braut und Bräutigam lassen je ein Büffet in jeder Wohnung auffahren?
            Das zeugt von einer klaren und intensiven Kommunikation zwischen den Partnern.
            Das kann ja heiter werden, oder?

            Diese Folge ist die absolut chaotichste, und das ohne Peter.
          • am via tvforen.demelden

            Lokomotive schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Und es ist schade, daß es nicht noch mehr solcher
            > alten Schätze im TV gibt.

            Das kannst Du wohl laut sagen. Ob "Der Vater und sein Sohn", "Unsere große Schwester", "Meine Schwiegersöhne und ich", "Familie Hansen", "Unser Pauker", "Hilfe wir bauen"... und, und, und. Es gibt so viele deutsche Serienperlen aus dieser schönen Fernseh-Ära, vom "Forellenhof" oder "Alle meine Tiere" will ich gar nicht erst reden, doch die Sender nehmen sie bis auf wenige Ausnahmen leider nicht mehr ins Programm. Auch die sechs Alfred Greven Jugendserien des ZDF teilen ja bekanntlich dieses leidige Schicksal.

            > Till der Junge von nebenan würde ich gerne mal
            > wieder sehen.
            > Da wird es ähnlich leicht steif zugehen wie beim
            > Vater und seinem Sohn.
            > Aber so war das damals.

            Yep, auch bei "Till, der Junge von nebenan", "Alles dreht sich um Michael" (mein persönlicher Favorit dieser Reihe) und "Tommy Tulpe" geht es ähnlich "steif" zu. Bei den letzten drei Farbserien merkt man dann schon langsam den Wandel der Zeit durch die Auswirkungen der "68er" Bewegung ;-) Insofern ist die Alfred Greven-Reihe ein wahres Zeitdokument!

            Das gleiche gilt aus heutiger Sicht natürlich auch für die zahlreichen US-Serien der 50er und frühen 60er Jahre, die ich so leidenschaftlich gern schaue. Von denen sind ja die meisten Klassiker, wie z.B. "Abenteuer unter Wasser" (Sea Hunt), "Sprung aus den Wolken" (Ripcord), "Alarm im Hafen" (Harbor Command), "Wells Fargo" (Tales of Wells Fargo) oder "Streifenwagen 21-50" (Highway Patrol) bis jetzt noch nicht mal auf dem deutschen DVD-Markt erschienen. Doch die Nostalgie funktioniert zum Glück mit den US-Silberlingen ebensogut :-)) Ohne DVDs gäbe es für mich praktisch kein Fernsehen mehr, denn was da aktuell so an Serien auf die Menschheit losgelassen wird, ertrage ich nicht eine einzige Minute lang...

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Lokomotive schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Diese Folge ist die absolut chaotichste, und das
            > ohne Peter.

            Keine Panik... alles kann noch gut werden. Aber hier haben die Autoren in der Tat etwas zu dick aufgetragen ;-)

            Gruß
            Stahlnetz


            [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
          • am via tvforen.demelden

            Franz Emmanuel Zacharias Sedlmeier!
          • am via tvforen.demelden

            Das war ja wohl so hektisch mit der Hochzeit, daß der Franz seine Schwiegereltern erst im Standesamt kennenlernt.
          • am via tvforen.demelden

            Lokomotive schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Mein lieber Schwan!
            > Die Braut weiß nix von der Wohnung. Und das
            > einrichten ist doch eigentlich Frauensache, oder?

            In den 60ern nicht unbedingt. Da haben die Ehemänner das meiste im Leben bestimmt. Bis, ich glaube 1976, hatte der Ehemann ja auch das Recht, ihren Arbeitsplatz zu kündigen. Da hätte ich hier von der Serie gerne noch eine Folge gehabt, wie das Eheleben dann so aussieht. Ob sie noch ihren Laden weitermachen darf, also den ihrer Eltern. Und er kann ja nun nicht mehr schnell nach unten in den Laden gehen, wenn ihm Papier oder Stifte ausgegangen sind.
          • am via tvforen.demelden

            Klasse fand ich ja die Szene, als Peter sich wunderte, daß sein Zimmer so sehr sei; sein Vater sagte, es sei nur das Nötigste drin und die Kamera gerade auf das Ehebett gerichtet war.
          • am via tvforen.demelden

            Ja, sein Freund hat noch eine passende Bemerkung dazu gemacht, so irgendwie "ich verstehe".
          • am via tvforen.demelden

            Ja, sein Freund hat noch eine passende Bemerkung dazu gemacht, so irgendwie "ich verstehe".
        • am via tvforen.demelden

          da freue ich mich drauf. danke!!!!

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen