„Hotel Verschmitzt“: Zweite Staffel im Schlepptau von „DSDS“ und „Take Me Out“

    Doppelschicht für Ralf Schmitz am Samstagabend

    Dennis Braun – 06.02.2020, 11:38 Uhr

    „Hotel Verschmitzt“: (v. l.) Simon Pearce, Kathrin Osterode, Frank „Buschi“ Buschmann, Ralf Schmitz, Marco Rima, Katalyn Hühnerfeld und Motsi Mabuse

    Im Herbst 2018 zeigte RTL erstmals die neue Impro-Comedyshow „Hotel Verschmitzt“ und konnte dabei im Anschluss an „Das Supertalent“ sehr gute Quoten einfahren. Mehr als 15 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen verzeichnete die erste Staffel, eine Fortsetzung war daher schnell beschlossene Sache. Mit etwas Verspätung schafft sie es demnächst auch auf den Bildschirm. Sechs neue Folgen sind ab dem 29. Februar immer samstags gegen 23:40 Uhr zu sehen. Aufgezeichnet wurden diese bereits im Juli vergangenen Jahres.

    Zwar läuft die Reihe damit eine Stunde später als bislang, das Vorprogramm könnte allerdings kaum erfolgversprechender sein. Die Primetime wird von „Deutschland sucht den Superstar“ eröffnet, ehe ab 22:30 Uhr Ralf Schmitz mit seiner quotenstarken Datingshow „Take Me Out“ übernimmt und quasi an sich selbst übergibt – schließlich ist er der Hauptprotagonist in „Hotel Verschmitzt“.

    Die Handlung spielt im Hotel und kommt völlig ohne Drehbuch aus. Die Mitwirkenden bekommen vor der Show lediglich das grobe Thema mitgeteilt. Sämtliche Spielszenen sind improvisiert und entstehen durch Kreativität, Spontaneität und Fantasie. Unterstützt wird Schmitz von den Ensemble-Mitgliedern Bastian Bielendorfer, Katalyn Hühnerfeld, Kathrin Osterode, Simon Pearce und Marco Rima. Nicht mehr mit dabei sind hingegen Stefanie Dreyer und Tanja Lanäus. Doch natürlich checken auch wieder prominente Gäste im Hotel Verschmitzt ein: Motsi Mabuse, Ralf Moeller, Fabian Hambüchen, Jana Ina und Giovanni Zarrella, Enie van de Meiklokjes sowie Ruth Moschner schauen vorbei. Als Einflüsterer und Spielleiter fungiert erneut Frank Buschmann.

    Ralf Schmitz sitzt bei RTL weiterhin fest im Sattel. Neben „Hotel Verschmitzt“ und „Take Me Out“ erhielt auch seine Sketchcomedy „Schmitz & Family“ grünes Licht für eine zweite Staffel (fernsehserien.de berichtete) – obwohl sich diese Anfang 2019 deutlich schwerer getan hatte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen