„His Dark Materials“: Erster Trailer zur verkürzten zweiten Staffel

    Wegen Corona fällt finale Episode um James McAvoy aus

    Vera Tidona – 24.07.2020, 14:00 Uhr

    „His Dark Materials“ geht im Herbst mit der zweiten Staffel weiter

    Im Rahmen des Online-Events Comic-Con@Home haben HBO und BBC den Start der zweiten Staffel „His Dark Materials“ noch in diesem Herbst angekündigt. Ein erster Trailer wirft schon jetzt einen Blick auf die neuen Folgen der Fantasyserie. Gleichzeitig wurde bekannt, dass die Staffel bedingt durch die Corona-Pandemie um eine Episode kürzer als geplant ausfällt. Das Nachsehen hatte Schauspieler James McAvoy, der als Lord Asriel in einer eigenstehenden Episode beleuchtet werden sollte – die Folge soll jedoch nachgeholt werden. In Deutschland übernimmt der Pay-TV-Sender Sky Atlantic die Erstausstrahlung.

    Die neuen Folgen basieren auf dem zweiten Band „Das Magische Messer“ („The Subtle Knife“) der Jugendbuchreihe von Philip Pullman, auch unter dem deutschen Titel „Der goldene Kompass“ bekannt, und knüpfen an die Ereignisse der ersten Staffel an. Erstmals werden Lyra (Dafne Keen) und Will (Amir Wilson) in einer seltsamen neuen Welt vereint. In der Parallelwelt Cittàgazze wird die Bevölkerung von Gespenstern heimgesucht, die zwar für Kinder unsichtbar sind, jedoch die Dæmonen der Erwachsenen angreifen. Lyra und Will beschließen, die Stadt zu retten, während sich Will auf die Suche nach seinem verlorenen Vater begibt.

    Trailer zur zweiten Staffel von „His Dark Materials“ (englisch)

    Als Neuzugänge in der zweiten Staffel enthüllt wurden: Terence Stamp als Giacomo Paradisi, Träger des magischen Messers, das Materie durchschneiden und Fenster in andere Welten öffnen kann; Jade Anouka stellt die Hexenkönigin Ruta Skadi dar, die sich mit Serafina Pekkula gegen das Magisterium zusammentut; und Simone Kirby übernimmt den Part als Wissenschaftlerin Dr. Mary Malone, die die dunkle Materie an der Oxford-Universität erforscht. Darüber hinaus übernimmt „Fleabag“-Star Phoebe Waller-Bridge die Stimme des Dæmon von Colonel John Parry (gespielt von Andrew Scott). So kommt es zu einer kleinen „Fleabag“-Reunion, denn Scott hatte in der zweiten Staffel von Waller-Bridges Serie den zentralen, aber namenlos bleibenden heißen Priester gespielt.

    Produzentin Jane Tranter verrät, dass die zweite Staffel bereits fast abgedreht war, als der Lockdown der Corona-Pandemie im März dieses Jahres die Produktion getroffen hat. Einzig die geplante letzte Folge konnte nicht mehr fertiggestellt werden, nachdem der Rest der Produktion bereits vor dem Jahreswechsel abgedreht war. Das ist insbesondere tragisch, da damit ein Wiedersehen mit James McAvoy als Lord Asriel aus der ersten Staffel geplant war. Seine Figur spielte zwar in der zweiten Buchvorlage keine Rolle, jedoch wollte man seinem Erscheinen in der finalen Folge der zweiten Staffel ein wenig auf die darauffolgende Staffel vorgreifen. Dazu hatte die Serie mit Billigung von Vorlagen-Autor Pullman eine eigene Passage über die Figur entwickelt. Wann die Folge nun letztendlich gedreht und gezeigt werden kann, ist noch nicht bekannt – bisher ist „His Dark Materials“ noch noch nicht für eine dritte Staffel verlängert worden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen