Highlights 2018/19 bei MTV und Comedy Central

    Musik, Reality, Stand-up-Comedy und Komödienklassiker

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 05.09.2018, 13:49 Uhr

    Highlights 2018/19 bei MTV und Comedy Central – Musik, Reality, Stand-up-Comedy und Komödienklassiker – Bild: Viacom International Media Networks

    Am gestrigen Dienstag gab die Viacom-Sendergruppe bei einem Presse-Event in Berlin Einblicke in die Pläne und Highlights der kommenden Monate. Die wichtigste Neuigkeit war hierbei, dass Nickelodeon in Deutschland ab November nicht mehr 24 Stunden am Tag senden wird, sondern sich ab 20.15 Uhr den Sendeplatz mit einer zeitversetzten Version von MTV teilen wird (fernsehserien.de berichtete). Außerdem hat sich Comedy Central die Rechte an „Modern Family“ gesichert, wo die Sitcom ab 2019 ein neues Zuhause finden wird (fernsehserien.de berichtete).

    Die weiteren Neuigkeiten:

    MTV

    Seit der Rückkehr ins Free-TV hat MTV den Musikanteil stark ausgebaut, so dass inzwischen 75 Prozent des täglichen Programms Musikinhalte ausmachen. Ergänzt wird dies ab November durch eine deutsche Version des Hiphop-Formats „Yo! MTV Raps“, in der aufstrebenden Talenten eine Bühne geboten werden soll. Die Zuschauer sollen einen „tiefen Einblick in die deutschsprachige Hip-Hop-Szene“ erhalten. Am 4. November steht zudem die Verleihung der MTV Europe Music Awards (EMA) 2018 aus Bilbao an.

    Neben Musik steht MTV allerdings inzwischen auch für (Scripted) Reality. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern, sondern noch ausgebaut. So kündigt MTV für den Herbst neue Folgen von „Jersey Shore Family Vacation“, „Fear Factor“, „Ex on the Beach US“, „Just Tattoo Of Us“ und „Catfish“ an. In dem neuen britischen Format „True Love or True Lies“ begeben sich sechs Paare auf die Mission, 50.000 Britische Pfund abzusahnen. Um dies zu erreichen, müssen sie sich und den anderen beweisen, wie stark ihre Liebe ist. Die Krux an der Sache: Unter den Paaren verstecken sich auch Schwindler, die ihre Beziehung nur vortäuschen. Am Ende stellt sich heraus, ob die wahren Liebenden oder die überzeugendsten Lügner gewinnen. Für das erste Quartal 2019 ist zudem Lindsay Lohans neues Format „Lohan Beach Club“ sowie deutsche Reality-Eigenproduktionen angekündigt.

    Comedy Central

    Wie bereits bekannt, wird VIVA zum Ende des Jahres eingestellt. Comedy Central sendet im Gegenzug ab dem 1. Januar 2019 24 Stunden pro Tag. Schon ab Oktober dürfen sich Fans von Sitcoms und Animationscomedys auf Nachschub freuen. Am 10. Oktober beginnt die zweite Staffel von „Detroiters“ und am 14. Oktober die achte Staffel von „Bob’s Burgers“. Bereits ab dem 27. September zeigt Comedy Central die 22. Staffel von „South Park“ im englischen Originalton mit deutschen Untertiteln. 2019 folgt dann die 14. Staffel von „American Dad!“ sowie die neue Comedy „Corporate“. Ab dem 21. September bereichert Comedy Central zudem sein Programm mit Spielfilmen und zeigt jeden Freitag um 21.15 Uhr ausgewählte Komödienklassiker, darunter „Beverly Hills Cop“, „Die nackte Kanone“, „Wayne’s World“, „Kingpin“ und „Hot Rod“.

    Darüber hinaus setzt Comedy Central weiter auf Eigenproduktionen: Am 16. Oktober startet die zweite Staffel von „Comedy Central Presents Standup 3000“. Maxi Gstettenbauer präsentiert in sechs neuen Folgen der Comedyshow aus dem Alten Pfandhaus in Köln wieder aufstrebende Künstler der deutschen Standup-Szene. Neben den regulären Folgen mit Kurzauftritten von je drei Künstlern wird es auch wieder vier Specials mit längeren Auftritten geben. Eine dritte Staffel von „CCN – Comedy Central News“ mit Ingmar Stadelmann ist in Planung und auch „Takeshi’s Castle: Thailand“ mit Oliver Kalkofe als Kommentator wird mit neuen Folgen zurückkehren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1984) am melden

      Kein Are You The One Staffel 7?
        hier antworten
      • (geb. 1998) am melden

        Comedy Central ist einfach nur unnötig und werde mir keine einzige Sendung auf den Sender anschauen.
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen