HBO verlängert „Veep“ und „Silicon Valley“

    Cast der Polit-Comedy verlängert, Tech-Comedy verliert T.J. Miller

    Bernd Krannich – 26.05.2017, 10:35 Uhr

    Der bisherige Cast von „Silicon Valley“

    Der amerikanische Pay-TV-Sender hat die Verlängerung seiner beiden aktuell in Ausstrahlung befindlichen Comedy-Serien beschlossen, „Veep – Die Vizepräsidentin“ erhält eine siebte Staffel, „Silicon Valley“ eine fünfte. Die beiden Comedys sind in den letzten Jahren die erfolgreichsten Halbstünder beim Sender gewesen. Während „Veep“ dank Julia Louis-Dreyfus immer auch bei den Emmy absahnen kann, musste „Silicon Valley“ bisher weitgehend mit einem Platz auf den Nominierungslisten Vorlieb nehmen.

    Im Zuge der Verlängerung von „Silicon Valley“ wurde bekannt, dass T.J. Miller die Serie nach der vierten Staffel verlässt. In einem Statement verkündete HBO die Tatsache, wies darauf hin, dass Miller und die Produzenten der Serie die Entscheidung einvernehmlich getroffen hatten und man hoffe, in Zukunft wieder zusammenzuarbeiten. Hintergrund dürfte sein, dass Millers Karriere in der Zeit seit dem Start von „Silicon Valley“ durchgestartet ist und sich der Darsteller auf lukrativere Projekte beziehungsweise solche mit größerer kreativer Eigenständigkeit konzentrieren wollen dürfte. Aktuell spricht er etwa die Hauptrolle in „The Emoji Movie“.

    Anders sieht es mit den „Veep“-Darstellern aus, deren ursprüngliche Verträge wie üblich nach sechs Staffeln ausgelaufen waren. Neue, einjährige Verträge haben die ursprünglichen Hauptdarsteller Julia Louis-Dreyfus, Anna Chlumsky, Tony Hale, Reid Scott, Timothy Simons und Matt Walsh unterschrieben. Sufe Bradshaw ist schon in Staffel sechs keine Hauptdarstellerin gewesen, während Kevin Dunn, Gary Cole und Sam Richardson erst später Hauptdarsteller wurden und daher noch laufende Verträge hatten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen