HBO verlängert John-Goodman-Kirchencomedy

    „The Righteous Gemstones“ erhält zweite Staffel

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.09.2019, 15:37 Uhr

    Gruppenbild ohne Frau: Kelvin (Adam Devine), Jesse (Danny McBride), Patriarch Eli (John Goodman) und sein Schwager „Baby Billy Freeman“ (Walton Goggins) – Bild: HBO
    Gruppenbild ohne Frau: Kelvin (Adam Devine), Jesse (Danny McBride), Patriarch Eli (John Goodman) und sein Schwager „Baby Billy Freeman“ (Walton Goggins)

    Der anfängliche Quotenerfolg hat sich gehalten und HBO hat nach „Succession“ nun auch seine zweite Serie um eine dysfunktionale Familiendynastie verlängert: „The Righteous Gemstones“. Bisher sind in den USA vier Episoden der neunteiligen ersten Staffel ausgestrahlt.

    Von Danny McBride („Vice Principals“) entwickelt, handelt „The Righteus Gemstones“ von den Gemstones, die schon lange und erfolgreich mit Predigen ihr Geld verdienen – einerseits in einer eigenen Megachurch, andererseits auf TV-Bildschirmen. Patriarch Eli (John Goodman) führt dabei die Familie mit strenger Hand – und haut gerne auch nochmal auf die andere Wange seiner Söhne oder Gegenspieler, statt seine hinzuhalten. Der kürzliche Tod seiner geliebten Frau lässt ihn allerdings sein Leben überdenken.

    Seine erwachsenen und verwöhnten Söhne Jesse (McBride) und Kelvin (Adam DeVine) haben ihre eigenen Träume davon, was sie mit der Kirche und dem eigenen Leben anstellen wollen, während Tochter Judy (Edi Patterson) in der sehr patriarchalischen Familie um Anerkennung kämpft – und heimlich Gelder veruntreut.

    In Deutschland wird Sky Atlantic die Serie über den Rahmenvertrag mit HBO präsentieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am melden

      Allein wegen Goodman und Devine werde ich mir die Serie ansehen 
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen