HBO entwickelt neue Comedyserie von DJ Calvin Harris und Irvine Welsh

    Will Smith und Jay-Z als Executive Producers an Bord

    Marcus Kirzynowski – 23.01.2014, 12:46 Uhr

    Der erfolgreiche britische DJ Calvin Harris entwickelt gemeinsam mit Kultautor Irvine Welsh („Trainspotting“, „Drecksau“) eine neue halbstündige Comedyserie für HBO. Die Show mit dem Titel „Higher“ soll in der Welt der elektronischen Musik spielen, wie Deadline Hollywood berichtet.

    Das Serienprojekt schreibt der schottische Autor Welsh, wobei Harris das Konzept mitentwickeln soll. Als Executive Producers ist ein ganzes Heer teils prominenter Namen vorgesehen, die allerdings überwiegend keine TV-Autoren sind: Neben Harris Will Smith und seine Ehefrau Jada Pinkett Smith, Rapper Shawn Carter alias Jay-Z und sein Tourmanager Tyran ‚Ty Ty‘ Smith sowie James Lassiter, Miguel Melendez, Jay Brown, Mark Gillespie und Dean Wilson. Hollywood-Star Smith und Jay-Z produzieren zusammen bereits das Filmmusical „Annie“.

    Calvin Harris ist ein ‚Grammy‘-prämierter DJ, dessen aktuelles Album „18 Months“ rund eine Million Mal verkauft wurde. Zehn Single-Auskoppelungen konnten sich in den britischen Top Ten platzieren, darunter „Acceptable in the 80s“ und „Ready for the Weekend“.

    Nicht bei HBO auf Sendung gehen wird hingegen das Comedy-Projekt „People In New Jersey“, von Drehbuchautor Bruce Eric Kaplan („Six Feet Under“) und Regisseur Paul Feig („Freaks & Geeks – Voll daneben, voll im Leben“, „Brautalarm“) mit Lorne Michaels („Saturday Night Live“) als Executive Producer. Im Pilotfilm spielten Starkomikerin Sarah Silverman und Topher Grace („Die wilden Siebziger“) ein Geschwisterpaar, das in New Jersey lebt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen